Finanzen

Vogelbeobachtung

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe Oktober 1999 von . Abonnieren »

Ha-ha-ha-ha-ha! Mit diesem schelmischen Lachen hat sich Woody Woodpecker vor mehr als 50 Jahren zum ersten Mal in die Herzen von Comicliebhabern eingearbeitet. Erwarten Sie jedoch kein Grau in den Federn von Woody Woodpecker: Dank einer neuen Herbst-TV-Serie wird diese am meisten geliebte (und beunruhigende) Vogelart immer wieder neu belebt.

Die "Woody Woodpecker Show", die im Fox Kids Network ausgestrahlt wird, vereint ihre Titelfigur mit Freunden wie Chilly Willy, Buzz Buzzard und Wally Walrus. Obwohl wir keine Bilder der Nebendarsteller gesehen haben, sieht Woody selbst ein wenig schlanker und ein bisschen schlanker aus.

Nicht das Aussehen ist das einzige, was den Vogel ausmacht. Es gibt Gerüchte, dass Woody heute ein freundlicherer, sanfterer Woody ist. Es geht ihm aber nicht kalt wegen der Unruhe, ein Vogel muss doch Spaß haben.

Horse Power

Aufsitzen ist in.

Amerikaner sind wieder im Sattel - wörtlich. Mit dem Aufschwung von Hollywood (und einigen seiner größten Stars) erfreut sich das Reiten bei einer wachsenden Zahl von City-Slickern überraschender Beliebtheit. Insbesondere strapazierte Überflieger scheinen die Pferdestärke anzuzapfen.

"Es ist eine wirklich entspannende Sache", sagt Patti Colbert, Geschäftsführerin der Horst Industry Alliance (HIA) mit Sitz in Bertram, die sich auf den therapeutischen Reiz des Reitsports bezieht. "Das Pferd ist ein unglaubliches Fahrzeug, um [Menschen] beim Gestalten zu unterstützen ihre Probleme aus. "

Kombinieren Sie dies mit dem glamourösen Bild von, sagen wir, Filmstar Robert Redford auf einem Pferd in dem diesjährigen Spielfilm "The Horse Whisperer", und Sie haben das Zeug zu einem Trend im vollen Galopp "Riding Lessons, Dude Ranches [und andere Grundpfeiler der westlichen Kultur] erleben momentan eine ganze Menge Wachstum", beobachtet Colbert. "Das Erbe des Pferdes bringt den Cowboy-Wunsch bei vielen Leuten zum Ausdruck."

Und nicht nur wohlhabende Menschen. Obwohl traditionell eine Aktivität für die wohlhabende, Reiternatur - zumindest die Vielfalt der späten 1990er Jahre - ist viel egalitärer Natur. Sicher, viele Stadt-Slicker würden sich schwer tun, eigene Pferde zu kaufen, aber Reitstunden sind ziemlich billig. Selbst der Sitzende kann satteln - indem er Modellpferde sammelt. Notizen Colbert, "Der Verkauf dieser Dinge geht durch das Dach."

Nach Schätzungen von HIA fahren bereits rund ein Drittel aller US-Haushalte bereits mit Pferden oder sind daran interessiert. "Wenn die Leute einfach raus können und rieche die Atmosphäre, sie scheinen irgendwie darin zu fallen ", schwärmt Colbert. Leider machen es nur wenige so gut wie Redford.

Blitz!

Und Big Bird sieht keinen Tag über 29 aus: Das 30-jährige Jubiläum der beliebten "Sesame Street" -Serie soll dieses heisse Lizenzgeschäft noch attraktiver machen mit Sammlerstücken ...

... Must-Sell Merchandise: Die neue Herbst-TV-Saison fängt erst an, aber das Pfau-Netzwerk NBC macht bereits mit der Lizenzierung des mittlerweile berühmten Slogans "Must See TV" Furore.Mit dem Programm kommen Bekleidungslinien, Heimtextilien, Partyartikel und Haustierprodukte.

Lila Rein

"L" ist für Lavendel.

Die Farbe der Welt von Generation X ist ... lila ? Gerade als wir dachten, dass die Popularität von Purpur seinen Höhepunkt erreicht hatte - sagen wir vor zwei Jahren -, entdecken wir neue Ausbrüche von Purpurregen.

Eindrucksvoll zitiert die Handelsorganisation Color Marketing Group (CMG) 1999 vier Schattierungen von Purpur in der Zusammenstellung heißer Verbraucherproduktfarben. CMG hat in seiner Prognose sowohl ein lavendelfarbenes Purpur als auch ein braunes Purpur angegeben von kommerziellen Farben, für die im Jahr 2000 zu sehen.

Jugendlich, Farbe-Enthusiasmus Gen Xers wird gesagt, um größtenteils für die Beliebtheit von Purpur verantwortlich zu sein. Aber wenn alles von Make-up zu Wohnaccessoires Pflaumenernten sind, sind sicherlich mehr als ein paar Babyboomer in einem violetten Dunst verloren.