Technologie

Blu Skies Ahead

Diese Geschichte erscheint in der Juniausgabe 2008 von . Abonnieren »

Schnell! Lassen Sie dieses Magazin fallen, laufen Sie zu Ihrem Elektrohändler in der Nachbarschaft und kaufen Sie einen Blu-ray DVD-Player - oder drei! Ruf deine Freunde und Verwandten an und sag ihnen, sie sollen dasselbe tun. Je schneller der Blu-ray-Umsatz steigt und die Hersteller überbauen, desto schneller werden Foot-Drager wie ich in der Lage sein, Blu-ray billig zu bekommen.

Wenn Blog-Chatter eine Maßnahme ist, ist es klar, dass es Technikfreaks und Filmfans nichts ausmacht, die Prämie zu bezahlen, die Blu-ray-Player bis zu diesem unbekannten Datum tragen, wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt. Web-Shopping-Engines berichten, dass die Spielerpreise seit Februar, als sich die Unterstützer des konkurrierenden HD-DVD-Standards einseitig ergaben, um etwa 30 Prozent (oder 100 Dollar) nach oben gewandert sind. Aber die Premium-Preise haben den Blu-ray-Verkauf nicht gedämpft. Nach drei Jahren Vendor-Zänkerei gibt es einen riesigen Nachholbedarf von Early-Adopters, der abgearbeitet werden muss, bevor Billig-Skates wie ich überhaupt daran denken, ihre Plastik zu stopfen.

Oh, und würde bitte jemand die Gänge all dieser HD-DVD-Pioniere mit Verkäuferpfeilen im Rücken räumen? Kundenopfer sind so unattraktiv für den Einkauf. Mit welchen Chancen werden Blu-ray-Early Adopters dabei sein? Tatsächlich hat der Obsoleszenzpfeil bereits die Bogensehne verlassen.

Die meisten aktuellen Blu-ray Player, die verkauft werden, basieren auf etwas namens Profile 1. 0. Sie kosten ungefähr $ 400 und sind nur ein bisschen funktioneller als Einsteigergeräte wie Toshibas D-R400, die Ihre Standard-Discs konvertieren können bis 1080p Auflösung. Der D-R400 kostet bei E-Tailern wie Overstock etwa 100 Dollar. com.

In letzter Zeit, Profil 1. 1 Spieler haben auch begonnen, in die Lieferkette zu driften. Ab 500 US-Dollar bieten sie Funktionen wie Bild-in-Bild (aka BonusView), die die ursprüngliche Begründung für den Kauf von HD-DVD bieten. Panasonic hofft, sie diesen Sommer mit einem Profil 2. 0-Spieler, der DMP-BD50, die eine Web-Interaktivitätsfunktion namens BD-Live hat. Obwohl der Blu-ray-Sieg die meisten Dual-Standard-Produkte vernichtet hat, hat Plextor den mutigen Schritt gemacht, zwei Blu-ray-PC-Add-Ins zu veröffentlichen, die auch diese veralteten HD-DVD-Discs lesen - ein Dual-Format-Lesegerät PX-B300SA ein $ 599 PX-B920SA Blu-ray-Brenner.

Sony hat zwei neue Profil 2 Spieler angekündigt, die später in diesem Jahr erscheinen werden. Der BDP-S350 von Sony, der auf Web-Interaktivität (BD-Live) aufgerüstet werden kann, wird diesen Sommer für etwa 400 US-Dollar ausgeliefert. Sein BDP-S550, das in diesem Herbst für ungefähr $ 500 herauskommen wird, wird BD-Live eingebauten und 1GB externen Speicher haben.

Obwohl die Preise unvorhersehbar sind, hat Sony Electronics-Präsident Stan Glasgow öffentlich erklärt, dass Blu-ray-Player bis Ende des Jahres bei 300 Euro und irgendwann nächstes Jahr 200 Euro kosten werden. Betrachten Sie diese als Richtlinien für andere Blu-ray-Anbieter.Während sie preislich konkurrenzfähig sind, wird Sony Premium-Funktionen verkaufen.

Sony hat bereits ein Profil 2. 0-System-Upgrade veröffentlicht, das seine PlayStation 3-Spielkonsole zum leistungsfähigsten Blu-ray-Spinner macht. Mit einem Preis von 400 US-Dollar wie 1, 1 Movie-Player kann die PS3 Videos, Spiele und Handy-Klingeltöne aus dem Internet herunterladen, auf andere Geräte übertragen, Standard-DVDs konvertieren und die interaktiven Funktionen zukünftiger BD-Live-fähiger Filme nutzen. Wenn Sonys Behauptung einer 10-jährigen Lebenserwartung ausgeht, scheint die PS3 der sicherste Weg zu sein, den Sprung zu wagen.

Bitte, sei mein Gast. Alles hört sich toll an, aber ich werde niemals einen Zeh in den kühlen Blu-Pool tun, bis ich wirklich, wirklich sicher bin, dass keine Überraschungen unter der Oberfläche lauern. Ich lasse jemand anderen den Helden spielen.

Mike Hogan (mhogan @. Com) ist 's Technologie-Editor.