Technologie

Building Brand Value der Playboy Way

Dieser Artikel ist ein bearbeiteter Auszug aus Building Brand Value der Playboy Way , erhältlich bei Palgrave Macmillan.

An was denkst du zuerst, wenn du das Wort Playboy hörst? Wenn du Sex gesagt hast, dann bist du nur einer von Hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt, die die gleiche Verbindung eingehen, und ich werde dir jetzt zwei Dinge auf Basis dieser Assoziation sagen:

  1. Die Marke Playboy ist Arbeiten.
  2. In diesem Buch geht es nicht um Sex.

Natürlich, wenn du die obige Frage mit dem Wort Sex nicht beantwortet hast, bin ich sehr neugierig darauf, was deine Antwort ist. Trotzdem habe ich dieses Buch nicht geschrieben, um über Sex zu reden. In diesem Buch geht es um Branding und Marketing. Es geht um die Geschichte einer ikonischen, global starken Marke, die ein unwahrscheinliches Thema für ein Produkt darstellt, das im Laufe eines halben Jahrhunderts von einem sehr umstrittenen Produkt zu einer Ware geworden ist.Vor allem geht es in diesem Buch um die Rolle eines Markenmeisters beim Aufbau einer Marke.

Für Playboy spielte Hugh Hefner die Rolle des Markenchampions während des gesamten Lebenszyklus der Marke ab 55 Jahren. Es könnte argumentiert werden, dass es keinen anderen Markenchampion in der Geschichte gab, der so eng mit der von ihm vertretenen Marke verbunden sein könnte, noch gibt es einen anderen Markenchampion, der diese Rolle für eine so lange Zeit erfüllt hat. Andere Markenchampionennamen wie Steve Jobs, Mary Kay Ash, Oprah Winfrey, Bill Gates und Martha Stewart fallen mir ein, und viele dieser Leute werden in diesem Buch besprochen werden. Sie alle verblassen jedoch im Vergleich zu Hugh Hefner, der die lebende Verkörperung der Marke Playboy wurde.

Ich sollte erwähnen, dass Hefners Rolle als Markenmeister eine war, die er energisch und entschlossen spielte. Aber da einige sich wundern mögen, wie seine Ausdauer in seinem Privatleben ausharrt, frage ich mich, wie seine Ausdauer, die Marke Playboy in der Öffentlichkeit und durch sein Workaholic-Verhalten zu unterstützen, ihn weiterhin antreibt. Wenn Sie dieses Buch lesen, erfahren Sie mehr über den Mann Hugh Hefner. Du wirst erfahren, wie seine Kindheit sein Denken und einen Großteil seines Verhaltens geprägt hat, und du wirst erfahren, was das für die Marke Playboy bedeutete. Du wirst erfahren, wie sein Glaube an das von ihm geschaffene Produkt, Playboy, allumfassend war, und du lernst, wie er die Marke und das Unternehmen vor allem als unermüdlicher Markenanwalt und Markenwächter vorantrieb und verteidigte.

Vermarkter und Branding-Experten suchen immer nach dem perfekten Rezept zur Steigerung des Markenwerts. Es besteht kein Zweifel, dass eine starke Marke ein unschätzbarer Vorteil für das Unternehmen sein kann. Vermarkter haben jedoch immer mit der Geschäftsleitung gekämpft, um das für den Markenwert notwendige Budget zu sichern. Der Grund ist einfach. Marken sind immaterielle Vermögenswerte. Unternehmenseigner, Aktionäre und Analysten möchten, dass harte Zahlen in den Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen berücksichtigt werden.

Leider ist in der Buchhaltungssoftware kein Platz für "Marke", um in die Spalte "Assets" zu passen. Das macht es nicht weniger sinnvoll und nützlich, aber die Unternehmen konzentrieren sich auf Metriken und quantifizierbare Daten. Dinge wie Marke bleiben auf der Strecke. Es ist eine unglückliche Realität in der profitorientierten, unter dem Strich bewussten Geschäftswelt. Der Aufbau des Markenwerts ist eine langfristige Strategie. Wenn die Aktionäre Jahr für Jahr zweistellige Wachstumsraten verlangen, wählen Führungskräfte in der Regel kurzfristige Taktiken, um diese Erwartungen zu erfüllen und ihre Arbeitsplätze über langfristige Strategien zu halten, um das Unternehmen für zukünftige Erfolge in der Zukunft zu positionieren.

In der Geschichte des Playboy waren nicht alle Tage perfekt. In der Tat waren viele der letzten 30 Jahre für Playboy düster, aber das Unternehmen überlebte. Trotz einer Vielzahl von Herausforderungen, von denen nicht zuletzt die Unfähigkeit war, proaktiv zu sein und langfristige Strategien zu entwickeln, hat Playboy überlebt. Wie? Dieses Buch zeigt Ihnen, dass eine starke Marke einem Unternehmen helfen kann, die Stürme zu überstehen und unüberwindbare Hindernisse zu überwinden.

Versteh mich nicht falsch. Eine starke Marke ist kein Garant für Erfolg, aber die Stärke einer etablierten, bekannten Marke kann die Erfolgschancen eines Unternehmens enorm steigern. Hat jemand gedacht, dass die Firma von Martha Stewart sich völlig erholen könnte, nachdem sie der Verletzung von Insiderhandelsgesetzen für schuldig befunden wurde und mehrere Monate im Gefängnis verbrachte? Viele Leute dachten, dass ihr Geschäft scheitern würde, nachdem ihr Markenchampion eine solche öffentliche Demütigung für das Unternehmen gebracht hatte. Die Öffentlichkeit war jedoch in der Lage, Stewarts persönliche finanzielle Schwierigkeiten von dem Versprechen ihrer Marke zu trennen. Das Unternehmen erholte sich und seine Gefängnisstrafe wird als bloße Ablenkung im Lebenszyklus der Marke in Erinnerung bleiben.

Hatte auch jemand geglaubt, dass Tylenol nach der Tylenol-Vergiftungsepidemie in den 1980er-Jahren wieder seine Stärke im Markt für frei verkäufliche Schmerzmittel erreichen könnte? Die Marke schien irreparabel beschädigt zu sein, doch innerhalb kürzester Zeit reparierte das Unternehmen nicht nur das Markenimage des Produkts, sondern eroberte seinen Platz als Marktführer zurück. Auch hier kann die Macht einer Marke nicht bestritten werden.

Die Marke Playboy hat während ihres Lebenszyklus unzählige Hindernisse überwunden. Trotz der Verbindung zu gewalttätigen Sexualverbrechen, einem Mord, Drogen und mehr, trat die Marke aus jedem Angriff stark hervor und wuchs weiter. Ein Großteil dieses Erfolges kann Hugh Hefner als ultimativer Markenchampion zugeschrieben werden, der die Marke kontinuierlich verteidigt. Sein absoluter Glaube an sein Produkt und seine Marke war hartnäckig. Tatsächlich fanden es viele Menschen schwer, ihm nicht zu glauben.

Das führt zu einem der wichtigsten Aspekte der Langlebigkeit der Marke Playboy. Im Kern ist Playboy eine Beziehungsmarke, und Beziehungsmarken sind immer gut positioniert, um extrem mächtig zu werden. Wie Sie in diesem Buch erfahren werden, lädt eine Beziehungsmarke dazu ein, sich persönlich damit zu verbinden, direkt damit zu interagieren und Markenerlebnisse mit anderen zu teilen. Beziehungsmarken führen typischerweise zu einer starken Kundenbindung, und treue Kunden werden zu wiederkehrenden Käufern und Markenanwälten. Es gibt keine leistungsfähigere Form des Mund-zu-Mund-Marketings als eine Bande von treuen Kunden der Markenanwaltschaft. Sie sprechen über die Marke, mit der sie loyal sind, verteidigen sie und kaufen sie immer wieder. Es gibt einen Grund, warum dieser alte Breck-Shampoo-Werbespot den Slogan benutzte: "Und sie erzählte es zwei Freunden und so weiter und so weiter." Es funktioniert einfach.

Selbst wenn Sie Pornografie verabscheuen und niemals ein Produkt kaufen, das von Playboy verkauft wird, ist es unbestreitbar, dass die Marke stark ist und ein langes und erfolgreiches Leben geführt hat. Und es ist nicht zu leugnen, dass ein Großteil des Erfolgs der Marke direkt mit Hugh Hefner in Verbindung gebracht werden kann.