Technologie

Das Richtige tun

Diese Geschichte erscheint in der Mai-Ausgabe von . Subscribe »

Sind Ethik absolut oder kontextabhängig? Wie Sie diese Frage beantworten, ist besonders wichtig, wenn Sie international arbeiten. Westliche Gesellschaften, die auf den Philosophien von Aristoteles und Platon basieren, werden höchstwahrscheinlich absolut sagen. Ihre asiatischen Kollegen sagen jedoch im Allgemeinen, dass die Bestimmung des Ethischen von der Situation abhängt. Diese Dichotomie bedeutet, dass internationale Mitarbeiter den Ethikkodex Ihrer Firma oder sogar den Foreign Corrupt Practices Act verletzen können, ohne zu wissen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Das chinesische Tao des Geschäfts: Die Logik der erfolgreichen Geschäftsstrategie und Direktor des Zentrums für internationale Wettbewerbsfähigkeit der Industrie an der Universität von New Haven. Die Einhaltung dieser Logik kann jedoch für international tätige Unternehmen zu großen Problemen führen. Ray Fisman, Professor an der Columbia Business School, betont: "Unterschiedliche Länder haben unterschiedliche Einstellungen in Bezug auf Compliance und unterschiedliche Vorgehensweisen." Vor allem in Entwicklungsländern gibt es eine große Versuchung, Bestechungsgelder - manchmal auch als Schmiergeldzahlungen bezeichnet - zu verwenden, um normale Geschäftsprozesse wie die Zollabfertigung oder die Bearbeitung von Regierungsformularen zu beschleunigen. Rechtlich gesehen ist es eine Grauzone, aber es kann zu anderen Problemen führen.

Obwohl das Foreign Corrupt Practices Act Erleichterungszahlungen zulässt, kann deren Verwendung später zu einem Shakedown führen. Der Vorsitzende und CEO von Seastone LC, Warren Osborn, 43, sagt einfach Nein. Während seiner 20-jährigen Erfahrung in China als Eigentümer von Seastone und Gründer von verschiedenen anderen Unternehmen, sagte Osborn: "Wir stellen sicher, dass alle Partner, mit denen wir arbeiten, wissen, dass wir das nicht tolerieren werden."

< ! --3 ->

Seastone mit Sitz in Provo, Utah, überwacht die Aktivitäten der Lieferanten, versucht aber auch, die lokale Kultur zu verstehen. Osborn spricht fließend Mandarin und verbringt viel Zeit in China. Darüber hinaus minimiert er das Risiko ethischer Konflikte, indem er potenzielle Lieferanten sorgfältig prüft. Er könnte 50 Prozent der Lieferanten bewerten, aber nur ein oder zwei auswählen, sagt er. Er hat gelernt, dass die Auswahl von Unternehmen, die bereits erfolgreich mit westlichen Firmen gearbeitet haben, zu reibungsloseren Beziehungen führt, weil sie die westlichen Erwartungen verstehen.

Nichtsdestoweniger ist es immer noch wichtig, jedes Detail Ihres Umgangs mit ausländischen Firmen und die Erwartungen aller Parteien zu präzisieren, sagt Osborn. "Wir beginnen mit der Festlegung der Grundregeln - einschließlich der ethischen Regeln, die für uns wichtig sind-- eins zu eins, verbal ", sagt er. Diese Regeln sind auch im schriftlichen Vertrag aufgeführt.Diese sorgfältige Aufmerksamkeit verhalf Seastones Geschenkkarten-Zubehör und Verpackungsunternehmen im Jahr 2007 zu mehr als 17 Millionen US-Dollar.

Gail Dutton ist eine freiberufliche Schriftstellerin in Montesano, Washington, die auf Wirtschaft und Technologie spezialisiert ist.