Technologie

Glaubst du an Super Angels?

Diese Geschichte erscheint in der August 2010 Ausgabe von . Subscribe »

Angel-Investoren - vermögende Privatpersonen, die in Frühphasen-Unternehmen investieren - sind in der Welt der Unternehmensinvestitionen seit langem ein fester Bestandteil. Aber eine neue Generation sogenannter "Super Angel" -Investoren zeichnet sich ab.

Dieses Anlegersegment, zu dem auch Einzelpersonen und Frühphasenfonds gehören, bildet häufig Gruppen, die in eine größere Anzahl von Unternehmen investieren, um das Risiko zu mindern. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie der National Association of Seed and Venture Funds wächst ihre Zahl um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Sie können eine wichtige Brücke über das "Tal des Todes" in Investment-Dollars sein: diese Lücke zwischen etwa 100 000 Dollar, die oft durch Freunde und Familieninvestoren aufgebracht werden kann, und mehrere Millionen, die "So viel müssen die VCs investieren, um Renditen zu erwirtschaften, die groß genug sind, um die Unternehmen zu stützen", sagt Jim Jaffe, Präsident und CEO des Verbandes der Saatgut- und Venture-Fonds. Einundfünfzig Prozent der Umfrageteilnehmer planen, mehr Geld in neue Unternehmen zu investieren als im letzten Jahr.

"Im vergangenen Jahr lag die durchschnittliche VC-Investition zwischen $ 8 Millionen und $ 9 Millionen", sagt Jaffe. "Der Durchschnitt für unsere Wähler betrug $ 500.000 bis $ 1 Million."

Jeff Clavier, Managing Partner von SoftTech Venture Capital in Palo Alto, Kalifornien, bevorzugt den Begriff Mikro-Cap VC, weil diese Firmen typischerweise auf Frühphasen-Investments auf niedrigeren Niveaus als traditionellere VC-Firmen konzentrieren. Aber unabhängig davon, wie Sie sie nennen, sollte Ihr Geschäft auf einem schnellen Weg sein, um innerhalb von fünf Jahren drei bis fünf Mal auf die Investition zurückzukommen - normalerweise durch Akquisition.

Clavier, der sich auf Web 2. 0-Startups konzentriert, sucht nach einem starken Management-Team, das sich auf Kapitaleffizienz und ein Geschäft konzentriert, das auf einige zehn Millionen Dollar Umsatz in einigen wenigen Unternehmen skalierbar ist Jahre. Er möchte auch sehen, dass das Team etwas Skin im Spiel hat.

"Es ist schwer in etwas zu investieren, das nur eine Idee ist", sagt er. "Um eine Idee zu finanzieren, damit du deinen Job kündigen und entwickeln kannst, ist es kein Schiff - es bewegt sich von einem Job zum nächsten. "

Nicht jedes Unternehmen ist für das explosive Wachstum bestimmt, das diese Investoren anstreben, aber diejenigen, die es sind, können darauf zählen, dass junge Finanziers wie Clavier, wie traditionelle VC-Firmen, erfahrene Anwälte und Verbindungen anbieten. Frühphaseninvestoren sind typischerweise auch bereit, mehr Risiko einzugehen, sowohl weil die Investitionspunkte niedriger sind als auch die Natur der Startups riskanter ist.