Technologie

Eileen Ford

Eileen Ford

Co - Gründer der Ford Modelagentur

Gegründet: 1946

"Ich kreiere einen Look und kreiere einen Stil. Amerikanische Frauen bedeuten mir sehr viel. Ich helfe ihnen zu verstehen, wie sie besser aussehen können. tu das, hol dir einen Job. "- Eileen Ford

Was haben Kim Bassinger, Rachel Hunter, Christy Brinkley und Lauren Hutton gemeinsam (abgesehen davon, dass sie wunderschöne Supermodels sind)? Sie wurden alle von Eileen Ford "entdeckt". Seit Gründung der Ford Modeling Agency vor mehr als einem halben Jahrhundert war Super Eileen Ford verantwortlich für die Einführung und das Management der Karrieren einiger der weltweit führenden Models. Bekannt für stumpf, hart, schwer, schützend, mütterlich, und sehr, sehr gut in dem, was sie tut, setzen Ford die ideale Höhe, die richtig weit auseinanderliegenden Augen, die richtige Vorwölbung der Wangenknochen, Brüste und Hüften den Standard für Modelle für einen Großteil der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Durch eine Kombination dieses Bildes von Schönheit und hartem Geschäftssinn revolutionierte Ford die Branche und schuf die Vorlage für die moderne Multimillionen-Dollar-Modelagentur.

Die verwöhnte einzige Tochter von Loretta und Nathaniel Otte, Ford hatte eine idyllische Kindheit in der wohlhabenden Gegend von Great Neck, New York. "Meine Familie glaubte, ich könnte nichts falsch machen", verrät sie in einem People Weekly -Interview: "Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich absolutes Selbstvertrauen in mich selbst habe - auch wenn ich es nicht sollte."

Sie entwickelte schon früh eine Liebe zu Mode, Kleidung und Etikette, aber niemals dachte, dies könnten die Grundlagen einer Karriere sein. Stattdessen folgte sie dem Rat ihrer Mutter und trat in das Bernard College ein, um anderen Studien nachzugehen. Es war ungefähr zu dieser Zeit, als sie ihren zukünftigen Ehemann Jerry Ford traf, einen Footballspieler aus der Uni in Notre Dame. Drei Monate später, am 20. November 1944, eilte das Paar nach San Francisco. Aber ihre Flitterwochen wurden unterbrochen, als Jerry im Zweiten Weltkrieg zum Kampf geschickt wurde.

Ford kehrte nach New York City zurück, wo sie als Stylistin für Sears Roebuck-Kataloge und in einem Fifth Avenue-Fachgeschäft arbeitete. Es war während dieser Zeit, dass Ford begann, den ausgeprägten Sinn für Stil und Schönheit zu entwickeln, der ein Markenzeichen der Ford-Agentur werden würde.

Zwei Jahre, nachdem Jerry aus dem Krieg zurückgekehrt war, entschied die weniger als sanftmütige Eileen, die nun schwanger war mit ihrem ersten Kind, dass sie und Jerry etwas zusätzliches Geld brauchten. Sie begann, als Sekretärin für zwei ihrer Modelfreunde zu arbeiten, die mit ihren Agenturen frustriert waren. Zu dieser Zeit waren die Models für das Einstellen und Sammeln ihrer eigenen Gebühren verantwortlich. Es war oft schwierig, bezahlt zu werden.

Der 25-jährige Ford nahm den Job für $ 65 pro Monat, und die Ford Modelagentur wurde geboren. Ford, der sich selbst kurz modelliert hatte, wusste besser als jeder andere die Schwierigkeiten Modelle konfrontiert. Sie wurde schnell von einer Sekretärin zu einem vollwertigen Agenten.Als ihr Baby ankam, trat Jerry ein und wurde Fords Partner und Mitbegründer.

Ford arbeitete hart für ihre Modelle aus ihrem kleinen Büro in der Second Avenue in New York City und bot Dienstleistungen an, die zuvor noch keine andere Agentur hatte. Sie kümmerte sich nicht nur um Buchungen, sondern sorgte auch dafür, dass ihre Models bezahlt wurden. Sie gab ihnen auch Tipps zu Kleidung, Haar und Make-up. Sie sammelte für Modelle, um Zahlungen für Armaturen, Reste für Druckarbeiten und Gebühren für Buchungen, die wegen schlechten Wetters storniert wurden, zu erhalten. Und sie half ihren Models sogar bei der Karriereplanung. Als sich der Name und der Ruhm von Ford durch die Modewelt ausbreiteten, begannen Modelle, sie auszusuchen. Bis zum Jahr 1948 erzielte die Agentur 250.000 $ pro Jahr.

Als strenger, aber liebevoller Aufseher legte Ford strenge Regeln für ihre Kunden fest. Um eine Aura des Glamours und der hohen Standards aufrechtzuerhalten, lehnte sie es ab, ihre Modelle Deo oder BH-Anzeigen akzeptieren zu lassen, in Badewannen zu posieren oder "exzessive Mengen an Busen" zu zeigen. Im Gegensatz zu den meisten Agenten der Zeit war Ford eng mit ihren Modellen verbunden, die sowohl ihr persönliches als auch ihr berufliches Leben führten und erwarteten, dass sie genau ihren Verhaltensnormen entsprachen.

Ford war einmal einem erschöpften jungen Model gefolgt, das die ganze Nacht bei ihrem Freund geblieben war: "Schau, Schatz, du bist ein Durcheinander. Wenn du modeln willst, gut. Wenn du herumalbern willst." "Das ist auch in Ordnung. Aber Sie können beides nicht, also entscheiden Sie sich, und das ist es."

Ihre geradlinige Art hat Rivalen und Models gleichermaßen verärgert, was einen ihrer Protégés dazu veranlasste anzurufen sie "eine saure, böse alte Dame mit vielen Feinden." Und John Casablancas, Fords Hauptkonkurrent, "Eileen ist einfach eine gemeine Person." Aber andere sind verständnisvoller. Laut Cheryl Tiegs, die Mitte der siebziger und achtziger Jahre bei der Ford-Agentur war, "ist Eileen hart, wenn es um ihre Disziplin geht. Aber sie muss es. Es gibt zu viele Schönheiten, um Mädchen zu ertragen." Agieren. "

Selbst Ford selbst gibt zu, dass es schwierig sein kann, mit ihnen zu arbeiten, aber erklärt, dass in einem hart umkämpften Geschäft, wo Top-Models 15.000 $ oder mehr pro Tag verdienen können und eine Agentur 10% bis 15% sammelt, Die hohen Einsätze rechtfertigen ihre Methoden. Und wenn man bedenkt, dass ihre Models, als sie anfing, 25 Dollar pro Stunde bekamen und jetzt Millionen-Dollar-Verträge bekommen, dann scheinen ihre Methoden gerechtfertigt zu sein.

Unabhängig davon, was ihre Gegner denken, hat Ford bewiesen, dass ihre Politik strenger Standards funktioniert. 1997 feierte die Ford Model Agency ihr 50-jähriges Bestehen. Das kleine Walk-up-Büro wurde längst durch ein modernes Backsteingebäude ersetzt, und Fords ursprünglicher Job im Wert von $ 65 pro Monat hat sich zu einem Multimillionen-Dollar-Betrieb entwickelt. Aber Ford Mädchen sind weiterhin von der persönlichen Aufmerksamkeit, die Ford vor mehr als einem halben Jahrhundert bahnte, versichert.

Obwohl sie in den späten 1980er Jahren die tägliche Arbeit der Agentur an ihre Tochter Katie und ihren Sohn Bill übergeben hat, ist Ford nicht in Pension gegangen. Mit 77 Jahren verbringt die Co-Chefin der Agentur einen Großteil ihrer Zeit damit, in den USA und Europa nach neuen Talenten Ausschau zu halten.Sie hat auch Zeit gefunden, um fünf Schönheitsbücher zu schreiben und wird häufig für ihre Mode- und Schönheitsberatung gesucht.

"Die letzten 50 Jahre in einem Geschäft wie dem unseren waren absolut erstaunlich, und Eileen ist einer der Hauptgründe dafür", fasst Ex-Agentin Nina Blanchard Fords Beiträge für die Branche zusammen. "Sie war die erste, die anfing alles, was den Modellen und ihren Agenten hilfreich war. Sie ist wirklich die Patentante der modernen Modellindustrie. "


Ein Talent für Talent

Eileen Ford wurde einmal zitiert:" Ich kann nicht über 10 hinzufügen, ich Ich kann keine Strichmännchen zeichnen, und ich bin taub. Also musste ich in der Lage sein, etwas zu tun. Ich fand, dass etwas erfolgreiche Modelle auswählte. " Tatsächlich scheint Ford ein scharfes Auge zu haben, wenn es darum geht, den Besten der Besten zu pflücken. Zu ihren wichtigsten Kunden zählen heute Veronica Webb, Naomi Cambell und Stephanie Seymore. Viele der ehemaligen Kunden von Ford haben sich nicht nur als Supermodels, sondern auch als Modell für die TV- und Filmindustrie etabliert, darunter Peggy Lipton, Ali McGraw, Lauren Hutton, Kim Basinger, Sharon Stone und Rene Russo.

Derjenige, der weggekommen ist

Nach mehr als 50 Jahren in der Modelindustrie hat Eileen Ford wenig Reue. Aber sie gibt einen Fauxpas zu, der sie bis heute verfolgt - ihre Entscheidung, Grace Kelly nicht zu vertreten. "Jemand fragte mich, ob ich sie vertreten wolle und ich sagte nein", verrät Ford 1997 in einem Interview mit The Columbian war wirklich dumm, weil sie eine der schönsten Frauen war, die jemals geboren wurden. Aber ich war in meinen 20ern und sehr, sehr eigensinnig. Grace Kelly war ein sehr kommerzielles Model; sie hatte kein Interesse daran, ein Model zu sein.