Finanzen

Finden Sie Ihr Franchise-Match

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe Januar 2007 von . Subscribe »

Für spezifische Ratschläge von Franchise-Experten und mehr Artikel über die Suche nach einem Franchise, besuchen Sie unsere Franchise-Zone .

Als der San Francisco Software-Verkäufer Andrew Lee beschloss, sich selbstständig zu machen, begann er zu graben. Er interessierte sich für ein Personal-Franchise, er rief fast 40 Franchisenehmer zu acht verschiedenen Konzepten an, bevor er sich im November 2005 für Express Personal entschied.

Die Franchisenehmer waren eine Quelle der Information, sagt Lee. Durch sie erfuhr er, dass eine professionelle Rekrutierungsagentur schwieriger zu verkaufen ist als eine Zeitarbeitsfirma.

Indem er konkurrierende Zeitarbeitsfirmen in seiner Stadt anrief, erfuhr er, dass es viel Arbeit gab, um herumzugehen. Er hörte auch Klagen über unlauteren Wettbewerb von Ketten mit unternehmenseigenen Einheiten.

"Ich habe versucht anzurufen, bis ich in jeder Firma einen unglücklichen Franchisenehmer gefunden habe", sagt Lee, 41. "Ich konnte keinen bei Express finden."

Leider sagen Franchise-Experten, dass Geschichten wie Lees selten sind. Zu wenige zukünftige Franchisenehmer führen sogar grundlegende Due-Diligence-Prüfungen durch, geschweige denn die Büsche wie Lee.

Wenn Sie mehr wissen möchten, als die spritzigen Broschüren und Franchise-Verkäufer Ihnen erzählen, dann krempeln Sie die Ärmel hoch. Sie können eine Vielzahl von Methoden verwenden, um tiefer zu graben und den echten Überblick über einen Franchisegeber zu bekommen. Die gute Nachricht: Die meisten dieser Techniken sind billig oder kostenlos.

1. Meine Franchisenehmer. Es scheint ein naheliegender Startpunkt zu sein, aber nur wenige Franchise-Partner sprechen mit Franchisenehmern, obwohl sie im Uniform Franchise Offering Circular benannt sind, sagt Michael Katz, President und CEO der Franchisee Consulting Group in Aurora, Colorado.

"Es ist ein lebenswichtiger [Schritt], den schockierend wenige Menschen machen", sagt Katz, der auch Franchise-Anwalt ist. "Sie haben Angst, den Leuten Fragen zu stellen. Oder vielleicht haben sie mit einem Typen gesprochen." Wenn Sie Franchise-Nehmer kontaktieren, wählen Sie sorgfältig. Rufen Sie einige Franchise-Nehmer an, die nicht auf der vom Franchise-Geber empfohlenen Liste stehen, und nehmen Sie nach Möglichkeit Kontakt mit ehemaligen Franchisenehmern auf. Sie möchten auch Franchisenehmer anrufen, die in einem ähnlichen Markt und Format arbeiten.

Als Laura Tanner, 50, in Petaluma, Kalifornien, eine Tutoring-Club-Franchise eröffnete, rief sie viele Franchisenehmer in der Bay Area an, weil sie wusste, dass sie auch hohe Immobilienkosten und höhere Lebenshaltungskosten haben würden. Obwohl nur wenige ihre Finanzen mit ihr teilten, wurde Tanner ermutigt zu lernen, dass viele zusätzliche Einheiten eröffneten.

Eines der größten Probleme bei der Kontaktaufnahme mit Franchise-Nehmern besteht darin, dass sie dazu neigen, die Brise zu erschießen, statt schwierige Fragen zu beantworten, sagt Mark Siebert, CEO der iFranchise Group in Homewood, Illinois.Die Interessenten sollten detaillierte Informationen zu Einnahmen, Kundenzahlen, Anlaufzeiten, Franchisegeber-Support und Kosten für Werbebuchungen wie Arbeit, Miete und Zubehör herausholen. Mit diesen Daten können Sie Ihre eigene Gewinn- und Verlustrechnung erstellen.

Franchise-Anwalt Bret Lowell von DLA Piper empfiehlt dringend, Franchisenehmer in seinen Geschäften zu besuchen, ein Schritt, den viele Interessenten auslassen: "Sie können mehr Informationen persönlich erhalten", sagt er. "Und es ist eine Gelegenheit, die Franchise in Betrieb zu sehen."

2. In das UFOC eingraben.

Das UFOC liefert viele Details zum Franchise-Geber, aber die meisten potenziellen Franchisenehmer geben diesem obligatorischen Offenlegungsdokument kaum einen Blick. Sie sollten das UFOC als Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen verwenden. Zum Beispiel, wenn die UFOC Klagen gegen das Unternehmen auflistet, kann ein Franchise-Anwalt in der Regel die tatsächliche Klage einreichen. Seien Sie sich bewusst, dass die UFOC-Zusammenfassungen der Klagen vom Franchisegeber, nicht von einer unvoreingenommenen dritten Partei geschrieben wurden. Lesen Sie die tatsächlichen Gerichtsdokumente, um einen besseren Eindruck zu bekommen, wer genau klagt und was sie behaupten.

Stellen Sie sicher, dass das Management Fragen zu Umsatz- oder Ergebniszahlen in der UFOC stellt. Der Leitfaden der FTC zur Bewertung von Franchise-Angeboten weist darauf hin, dass es sich bei diesen Zahlen möglicherweise um Durchschnittswerte handelt, die nicht unbedingt repräsentativ für einen typischen Laden sind oder eher auf einer kleinen Ladenbasis als über die gesamte Kette berechnet wurden.

Eine Sache, die wenige potentielle Franchisenehmer tun, ist, die UFOCs mehrerer Wettbewerber in ihrer Kategorie von Interesse zu erhalten. Vergleicht man diese nebeneinander, kann dies entscheidende Unterschiede in Bezug auf Kosten, Lizenzgebühren, Marketing oder Unternehmensunterstützung aufzeigen.

Hochfahren Forschung

3. Ramp-up-Forschung.

Es ist einfach, mehr über einen Franchisegeber und sein Managementteam zu erfahren, wenn Sie im Internet surfen. Gegen eine geringe Gebühr können Sie in einer Online-Nachrichten-Datenbank wie LexisNexis nach Artikeln suchen, die über das Unternehmen oder seine Manager geschrieben wurden. Vielleicht finden Sie frühere Probleme, die aus dem Lebenslauf eines Managers gestrichen wurden, oder Firmenfehler, die ein lokales Papier aufgeschrieben hat. Bei der Recherche nach Tutoring Club erfuhr Tanner durch eine schnelle Online-Suche, dass einige konkurrierende Konzepte höhere Startkosten hatten und größere Ladenflächen benötigten. Ihre Eröffnungskosten beliefen sich auf rund 100 000 US-Dollar.

Ein Wort der Warnung: Nehmen Sie das, was Sie online finden, mit Sicherheit und überprüfen Sie, was Sie lernen, da viele Websites, Blogs und Chat-Foren keine Redakteure haben.

Auch Unternehmensforschungsunternehmen können bei der Überprüfung eines Franchisegebers hilfreich sein. Tanner erhielt von ihrem angesehenen Forschungsunternehmen D & B einen positiven Bericht über ihren Franchisegeber, bevor sie weiterging.

Weitere gute Quellen für eine Reputationsprüfung sind lokale Better Business Bureaus und Generalstaatsanwälte, insbesondere in den 14 US-Bundesstaaten, die Franchising regeln (Kalifornien, Hawaii, Illinois, Indiana, Maryland, Michigan, Minnesota, New York, North Dakota) , Rhode Island, South Dakota, Virginia, Washington und Wisconsin).

4. Treffen Sie das Management.

Die meisten Interessenten stellen Franchise-Managern nicht genug harte Fragen, sagt Joe Mathews, Co-Autor von Street Smart Franchising .Die Interessenten sollten mit einem klaren Gespür für das, was das Unternehmen für die Franchisenehmer tun wird, von der Zentrale weggehen - und was nicht. "Fragen Sie:, Wer wird mich unterstützen? '", Sagt Mathews. "Wie lange sind sie schon hier? Wird es ein hochqualifizierter Unternehmensberater sein?

oder ein 23-jähriges Kind, das nicht Wissen Sie noch etwas? "

Um herauszufinden, wie direkt das Management ist, empfiehlt Franchise-Berater Hannibal Myers, Inhaber und Präsident der in Atlanta ansässigen H3 Consulting LLC, diesen Lackmustest: Fragen Sie, ob sie bereit wären, Sie zu lassen Wenn sie sagen: "Oh, sicher, das ist kein Problem. Wir wollen, dass alle hier glücklich sind, sie lügen", sagt er. "Sie werden dir alles erzählen um dich zu unterschreiben. " Myers sucht stattdessen nach Franchisegebern, die Franchise-Nehmern in Schwierigkeiten zusätzliche Hilfe anbieten, und wenn ein Franchise-Nehmer will.

Taco Del Mar-Franchise-Nehmer Fred Vosloh unternahm einen ungewöhnlichen Schritt, um das Management des Unternehmens kennenzulernen: Vosloh, 40, nahm zunächst eine Anstellung bei der Fast-Casual-, Frisch-Mex-Nahrungskette in Seattle an.

In der Zentrale von Taco Del Mar im Franchise-Vertrieb hat Vosloh die Funktionsweise der 230-Filialen-Kette genauer unter die Lupe genommen. Er konnte auch mit Hunderten von Franchise-Nehmern in anderen Fast-Food-Ketten sprechen, als das Unternehmen nach neuen Interessenten suchte und ihm einen Eindruck davon vermittelte, wie sich Taco Del Mar gegen die Konkurrenz durchsetzte.

Vossloh mochte, was er sah und kaufte mit Geschäftspartner Scott Redlich ein großes Taco Del Mar Gebiet an der Golfküste. Sie eröffneten ihr erstes Geschäft in Mississippi im September 2006.

5. Kenne den Markt.

Die meisten zukünftigen Franchisenehmer machen nicht genug Marktforschung, um zu verstehen, wie das Franchise, das sie in Betracht ziehen, in das Wettbewerbsbild passt, sagt Siebert. Es ist wichtig, etwas über aktuelle Akteure in diesem Sektor, ihre Expansionspläne und die Anzahl neuer Wettbewerber zu erfahren.

"Die meisten Franchisenehmer denken nicht darüber nach, wie sich der Markt verändern wird", sagt Siebert.

Marktforschung steuerte Dave Demers von Atlanta zu einem fünf Jungen-berühmten Burgers und Fries-Vorrecht. Demers, 48, überlegte und lehnte dann die Idee einer Pizza-Kette ab und kam zu dem Schluss, dass sein Markt übersättigt war. Weniger überfüllt war jedoch die gehobene Burger-Nische. Nach Prüfung mehrerer Burger-Einsteiger, kam Demers zu dem Schluss, dass Five Guys - ein Dauerbrenner in Washington, DC, mit mehr als 100 Geschäften - eine erschwingliche Gelegenheit im Erdgeschoss des Sektors war.

Die Forschung von Demers zeigte, dass Burger in seinem Markt auch bessere Wiederholungsmuster haben als Pizza. Er eröffnete den ersten Atlanta-Markt im modischen Stadtteil Buckhead im vergangenen September. Demers sagt: "Ich glaube, das wird Ausdauer haben."

6. Tipps bekommen.

Viele Franchise-Nehmer haben ihre Forschungszeit verkürzt, indem sie einen Makler oder Berater eingesetzt haben, der bereits viele Franchise-Unternehmen recherchiert hat. Aber seien Sie sich bewusst, dass nur wenige Berater in jedem Franchise arbeiten. Lee sagt, er habe mit mehreren Brokern zusammengearbeitet, darunter Gordon Dupries in San Rafael, Kalifornien, um sich einer breiteren Palette von Franchise-Optionen zu widmen. Tanner hingegen führte die Finanzen ihres Franchisegebers durch einen SBA-Buchhalter, der ihnen den Daumen hob.

"Stellen Sie einen guten Berater ein; gehen Sie zu SCORE; finden Sie jemanden mit einem großen Überblick", rät Siebert.

Es gibt keinen Ersatz dafür, dass ein Buchhalter die Finanzprognosen Ihres Franchisegebers überprüft oder ein erfahrener Franchise-Anwalt die UFOC- und Franchise-Vereinbarung überprüft. Siebert sagt, Geld für eine solche Expertise auszugeben, ist es wert.

"Die meisten Franchise-Nehmer kennen keine Liquidierungsklausel aus einem Loch im Boden. Sie können keine informierte Entscheidung treffen. Sie sollten einen Anwalt engagieren, um die UFOC in Stücke zu reißen." 7. Schlage die Tom-Toms.

Viele Menschen interagieren mit einem anderen Franchisegeber als den Franchise-Nehmern. Dazu gehören Verkäufer, Filialleiter, Wettbewerber, lokale Medien und natürlich Kunden. Alle können sich als gute Informationsquellen erweisen.

Viele sind auch leicht zu finden. Zum Beispiel können Sie Kunden in Geschäften interviewen oder ihre oft ungeschminkten Meinungen online unter www. Epinionen. com und andere Kunden-Feedback-Sites. Ein Gespräch mit einem begeisterten Tutoring Club-Kunden hat Tanners Entscheidung bestätigt. Demers hat mit den Lieferanten von Five Guys gesprochen, um herauszufinden, wie das Unternehmen die Lieferanten behandelt: "Ich habe gelernt, dass sie einen sehr guten Ruf haben", sagt er.

Es ist keine Frage, dass die Durchführung dieser Due Diligence eine große zeitliche Investition ist. Bevor er sich für Express Personal entschied, arbeitete Lee wochenlang für Vollzeitstellen bei Franchisegebern. Aber er sagt, dass die Belohnung - in dem Wissen, dass er ein vollständiges Bild seines Franchisegebers bekommen hat - die ganze harte Arbeit wert war.

"Ich hatte eine Menge Leute, die mir sagten, dass ich eine ungewöhnlich strenge Bewertung mache", sagt er. "Aber was würden Sie erwarten? Ich setze meine Ersparnisse in die Reihe."

Schritte

3 Schlüssel zum Finden eines großen Franchise

Mit allen Mitteln, verwenden Sie das Internet, um Informationen zu sammeln, aber seien Sie ein schlauer Franchise-Verbraucher und sehen Sie vorbei den Hype. Während dieses Prozesses müssen Sie bereit sein, schwierige Fragen zu stellen. Ein paar gute Quellen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, sind der Leitfaden der FTC zum Kauf eines Franchise und der International Franchise Association

Investigate Before Investing

  • von Lewis G. Rudnick und H. Bret Lowell (gehen Sie zu www. Franchise .org und klicken Sie auf "Bücher und Publikationen". Besuchen Sie eine Franchise- und Geschäftsmöglichkeitsmesse. Im Laufe des Jahres kommen Shows durch die meisten Städte und es gibt nichts Schöneres, als den Franchise-Marktplatz persönlich zu sehen. Bevor Sie loslegen, finden Sie heraus, welche Unternehmen gezeigt werden, grabschen Sie einige grundlegende Informationen online über die, die Ihnen ins Auge fallen und planen Sie, mit ihnen zu besuchen. Kleide dich in Business-Casual-Kleidung, hinterlasse eine persönliche Visitenkarte mit den Vertretern von Programmen, die vielversprechend aussehen, und ermutige sie, dir Folgeinformationen zu schicken. Ein Franchise-Partner muss wissen, was Sie mögen und was Sie sich leisten können. Notieren Sie Ihre Ideen für die Art von Unternehmen, in die Sie gerne einbezogen werden möchten, und besprechen Sie sie mit einem Berater.Machen Sie Ihre Hausaufgaben: Sprechen Sie mit Familienmitgliedern, einem guten Banker und einem Buchhalter mit Erfahrung in der Vertretung von Franchise-Unternehmen. Jeder ist anders; Welche Art von Ressourcen hast du? Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit mit den Reifen eines Unternehmens, das eine Investition von $ 600.000 erfordert, wenn das einfach außerhalb Ihrer finanziellen Nachbarschaft ist.
  • Rote Fahnen, Grüne Fahnen
  • Rote Fahne:

Sie haben einen Platz für ein neues Geschäft gehört, und nach 10 Minuten wussten Sie, dass es das war - das perfekte Geschäft für Sie. Es kann sich letztendlich herausstellen, dass es das Geschäft für Sie ist, aber Sie können nicht zulassen, dass Sie von einem Verkaufsargument angezogen werden. Es gibt keine Liebe auf den ersten Blick bei der Auswahl eines Franchise.

  • Grüne Flagge: Sie haben eine gute Auswahl aktueller Franchise-Nehmer besucht, und diese haben Ihnen günstige Informationen über das Franchise gegeben. Schlüsselfragen, die sie stellen sollten: War das Training wertvoll? Genießt du die Arbeit? Was sind die Stärken und Schwächen des Geschäfts? Was waren Ihre Bruttoumsätze im letzten Jahr? Und der Drahtzieher: Wenn Sie es zu Ende bringen müssten, würden Sie dieses Franchise wieder kaufen?
  • Rote Fahne: Sie haben Franchisenehmer im System angerufen, und sie haben Ihnen einheitlich gesagt, dass das Franchise der größte Fehler ist, den sie je gemacht haben. Sie haben sogar versucht, Sie davon abzubringen. Die Franchisenehmer kennen die Qualitäten des Franchise-Geschäfts besser als jeder andere, und Sie sollten ihre unabhängigen Ansichten über das Programm berücksichtigen. Berücksichtigen Sie immer die Sicht aus den Schützengräben, besonders wenn Sie daran denken, selbst in die Schützengräben zu springen.
  • Green Flag: Sie haben die in der UFOC enthaltenen Franchisegeber-Abschlüsse einem Berater, z. B. einem Buchhalter, abgenommen und die Franchise-Vereinbarung einem guten Rechtsberater abgenommen, und beide haben Ihnen das Los gegeben -voraus.
  • Dos und Don'ts des Abschlusses des Geschäfts Nehmen Sie Ihr UFOC zu einem Buchhalter und einem Rechtsberater zur Überprüfung. Es mag wie eine unnötige Ausgabe erscheinen, aber in einer Franchise-Transaktion werden sich diese Berater viele Male selbst bezahlen.

Denken Sie über die Änderungen nach, die Sie und Ihr Anwalt in der Franchisevereinbarung sehen möchten. Bereiten Sie eine kurze Liste vorgeschlagener Änderungen oder Fragen vor und planen Sie, diese mit einem Entscheidungsträger im Unternehmen zu besprechen. Die meisten Franchise-Geber werden Ihre Änderungen zumindest berücksichtigen, und wenn Ihre Bedenken ernst und wichtig sind, können sie eine Änderung oder eine schriftliche Klarstellung anbieten. Einige Franchise-Geber werden Ihnen einfach sagen, dass sie keine Änderungen am Vertrag vornehmen werden - dass es ein Take-it-or-leave-it-Angebot ist. Als allgemeine Regel habe ich festgestellt, dass je jünger das Franchise-Programm ist, desto eher ist es bereit, über den Franchise-Vertrag zu verhandeln. Es ist der Markt bei der Arbeit - jüngere Unternehmen sind in der Regel eifriger, Ihre Anliegen zu adressieren und Ihnen eine Franchise zu verkaufen.

Denken Sie nicht über einen Standort für Ihr Unternehmen nach. Selbst wenn Sie das Geschäft von einem Home-Office führen, denken Sie über die Ausrüstung nach, die Sie brauchen, und über andere Anforderungen an das Home-Office. Wenn Sie einen Einzelhandelsstandort finden müssen, ist es nie zu früh, um diesen Prozess zu starten.Vielleicht möchten Sie sogar Ihre Marktforschung an einigen Standorten abschließen, bevor Sie sich für das Franchise entscheiden.

Schließen Sie nicht bei der Franchise-Transaktion, vorausgesetzt, dass jemand nach Ihren Interessen Ausschau hält, nur weil andere den gut verpackten Prozess durchlaufen haben. Es ist nicht so. Haben Sie einen Anwalt in Ihrer Ecke, um sicherzustellen, dass das Dokument für Ihre Interessen in Ordnung ist.

Übertreiben Sie nicht beim Kauf des Gebiets. Es ist natürlich, wenn man beim Kauf eines Franchise so viel wie möglich Territorium sichern möchte, aber es kann einen schnell in einen Schuldenkampf ziehen. Ein Franchise-Nehmer meines Kunden kaufte kürzlich vier Gebiete (gegen die Empfehlung des Franchisegebers), weil sie den gesamten Stadtmarkt besitzen wollte, und sie und ihr Partner legten eine große Grundgebühr fest. Sie planten einen Kredit mit SBA-Unterstützung, der jedoch nicht zustande kam und das Betriebskapital knapp wurde, was ihre gesamte Investition in Gefahr brachte.

Sind sie in den Armen?

Idealerweise sollte die Beziehung zwischen Franchise-Nehmern und Franchisegebern einer glücklichen Ehe gleichen. Aber in letzter Zeit waren die Beziehungen in einigen der größten Food-Service-Franchises der Nation auf den Felsen.

Dairy Queen, Quiznos und Subway gehören zu den bekannten Fast-Food-Marken, bei denen Franchisenehmer im vergangenen Jahr ihren Franchisegeber verklagt haben. Die Beschwerden reichen von unangemessenen Anforderungen über betrügerische Rekrutierung bis hin zu Werbestreitigkeiten.

Denken Sie daran, während Sie recherchieren: Gerichtsverfahren werden in der UFOC aufgelistet, aber sie sind möglicherweise nicht auf dem neuesten Stand. Und viele Franchisenehmerkämpfe werden verhandelt, was bedeutet, dass sie unter dem Radar fliegen können und nicht in der UFOC gelistet sind.

Wie kannst du herausfinden, ob es einen Aufstand gibt? Sie können dutzende Franchisenehmer anrufen oder einen schnelleren Weg gehen: Suchen Sie nach einem Franchisenehmerverband. Diese Art von Vereinigungen ist ein wachsender Trend, mit der American Franchisee Association zählt 15.000 Mitglieder aus einer Vielzahl von Franchise-Typen.

Das Internet bietet eine Fülle von Informationen zu Franchisenehmern. Zum Beispiel finden sich die Klagen der Dairy Queen-Franchisenehmer im Juli 2006 unter www. dqoa-dqoc. com. Eine Augustpost enthält 20 Seiten Briefe zwischen der Dairy Queen Operators 'Association und dem Franchisegeber International Dairy Queen.

Unhappy UPS Store Franchise-Nehmer geben ihren Fall unter www. das braune Brett. com, die Website für die Brown Board Owner's Association. Die Beiträge umfassen ein Chat-Forum, eine Umfrage zu Ladenbesitzern und sogar Briefe von Franchise-Nehmern, die sich dem Standpunkt des Brown Board widersetzen. Der Verein hat fast 2 000 Mitglieder.

Wer sich fragt, was einige Quiznos-Franchisenehmer gedämpft haben, kann www. getoasted. Info. Die Website listet frühere und aktuelle Rechtsstreitigkeiten auf, bietet sechs Jahre Werbeausgaben für Unternehmen und Ausgaben und zeigt, wie viele geplante neue Quiznos-Geschäfte nicht innerhalb von zwölf Monaten eröffnet werden. Es gibt auch eine Informationsseite, die sich an potentielle Quiznos-Franchisenehmer richtet.

Es ist wichtig, im Voraus zu lernen, wenn Franchisenehmer auf dem Kriegspfad sind, sagt C.Everett Wallace, Mitbegründer der "National Minority Franchise Initiative" in Durham, North Carolina: "Es könnte eine großartige Marke sein", sagt er, "aber Sie wollen diese Informationen wirklich herausfinden, bevor Sie sich anmelden."

Of Natürlich möchten Sie alles, was Sie online über einen Franchise-Geber herausfinden, von der Unternehmensleitung zurückverfolgen, um ihre Seite der Geschichte zu hören und die Richtigkeit zu überprüfen.

Carol Tice ist

's

"Tax Talk" Kolumnist.