Technologie

Wie man eine Guerilla-Marketing-Kampagne ablöst

von Business Insider

Guerilla-Marketing wurde für kleine Unternehmen gemacht. Es erfordert Kreativität, Flexibilität und die Bereitschaft, ein kleines Risiko einzugehen. Die eine Sache, die es nicht braucht, ist ein großes Budget.

"Guerilla-Programme fangen normalerweise an, wenn ein Kunde zu uns sagt:, Wir haben kein Geld, aber wir möchten wirklich etwas Aufmerksamkeit in den Medien bekommen '", erzählt uns Drew Neisser, CEO von Renegade Marketing.

Sie können auch eine tolle Möglichkeit sein, dich zu bemerken, dich von deiner Konkurrenz abzuheben und dir den Ruf zu verschaffen, dass du Spaß hast und anders bist - alles auf dein Budget zugeschnitten.

Wir haben ein paar Guerilla-Marketing-Agenturen konsultiert, um ein paar Tipps zur Umsetzung einer erfolgreichen Guerilla-Strategie zu bekommen.

Was ist Guerilla-Marketing?

Obwohl Guerilla-Marketing schwer zu definieren ist, ist es jede Werbung, die unkonventionell, unerwartet und normalerweise an eine einzigartige, denkwürdige Reaktion oder Interaktion mit dem Betrachter erinnert.

Unsere Quellen verwendeten andere beschreibende Worte, um das Wesen des Guerilla-Marketings zu erklären:

Brett Zaccardi von Street Attack beschreibt es als alles "nicht autorisiert und störend" und "klebrig".

Adam Salacuse, Gründer und Präsident von ALT TERRAIN, betont das Underground-Element des Guerilla-Marketings, wenn er sagt, es sei "Markenaktivierung, die nicht zu 100 Prozent von der Stadt, dem Event oder dem Establishment erlaubt ist."

"Guerilla-Marketing ist eine Geisteshaltung", fasst Neisser treffend zusammen. "Es ist einfach keine Guerilla, wenn es nicht aktuell ist."

Guerilla-Marketing ist KEINE traditionellen Medien.

Alle unsere Quellen haben betont, was Guerilla-Marketing nicht ist: alles, was traditionellen Medien ähnelt, wie Print- oder TV-Werbung.

Jay Conrad Levinson, der Mann, der den Begriff prägte und das Buch über Guerilla-Marketing buchstäblich schrieb, listet die wichtigsten Arten auf, wie sich Guerilla-Marketing vom traditionellen Marketing auf seiner Website unterscheidet. Einige der überzeugendsten:

  • "Anstatt Geld in den Marketingprozess zu investieren, investieren Sie Zeit, Energie und Fantasie."
  • "Anstatt Kunden nach dem Kauf zu ignorieren, haben Sie eine leidenschaftliche Hingabe an den Kunden Follow-up. "
  • " Anstatt zu glauben, dass einzelne Marketing-Waffen wie Werbung Arbeit, Guerillas wissen, dass nur Marketing-Kombinationen arbeiten. "

Ein Guerilla-Programm ist wahrscheinlich nicht richtig für Ihr Geschäft, wenn Sie nicht ein Risiko.

Guerilla-Marketing ist zwar gut für kleine Unternehmen, aber es gibt bestimmte Branchen und Kunden, für die eine Guerilla-Kampagne nicht angemessen ist.

Neisser schlägt vor, dass "stark regulierte Industrien wie Finanzdienstleistungen und Versicherungen ... Guerillaansätze zu einem riskanten Vorschlag machen."

Und Sie sollten bedenken, dass eine Guerillakampagne von Natur aus "die Federn der Städte und Städte in Aufruhr versetzen könnte" einige Verbraucher ", fügt Salacus hinzu.

Wenn dieser Gedanke Sie beunruhigt, ist Guerilla-Marketing vielleicht nicht gut für Ihr Unternehmen geeignet.

Eine Guerilla-Marketing-Kampagne kann auf fast jedes kleine Unternehmen zugeschnitten werden.

Demnach gibt es für jedes Unternehmen oder jede Marke die Möglichkeit, irgendeine Art von Guerilla-Marketing zu betreiben. "Es ist nur eine Frage der Risikotoleranz ... [da es] eine Marke dazu veranlasst, ihre Komfortzone zu verlassen und etwas zu tun das haben sie noch nie gemacht ", erklärt Neisser.

Zaccardi bekräftigt, dass es "für jede Marke passen kann - Guerilla-Marketing kann sogar in einer Online-Umgebung stattfinden, die für einige Marken ein viel sichereres / vertrauteres Medium ist."

Aber wenn du verrückt bist, ist eine Guerilla-Kampagne genau das Richtige für dich. Salacuse sagt, dass "Guerilla-Marketing ist oft die einzige Möglichkeit, ein gewünschtes Konzept zu implementieren", und dass die heutigen Verbraucher oft neigen dazu, zu Marken, die originelle und kantige Kampagnen zu implementieren neigen. "

Erste Schritte

Zaccardi schlägt vor, dass sich jedes kleine Unternehmen fragt: "Was ist ihre Essenz - was ist die Kernbotschaft, die in einem 5-Sekunden-Austausch oder in einer cleveren Installation destilliert werden kann?"

Neisser schlägt vor, "zu beginnen, indem Sie klare Ziele setzen, die schnell erledigt werden, indem Sie Ihre Hausaufgaben machen, wirklich durch Ihre Kategorie, Marke und Verbraucher denken." Sie müssen ein Ziel vor Augen haben und müssen auch verstehen, wer Ihr Kunde ist und was ihn anspricht und anspricht.

"Dann ist es Zeit, 360 Grad zu denken und sich vorzustellen, wie Ihre Idee zum Leben kommen kann", fährt Neisser fort. "Oft hilft es Ihnen, sich an dieser Stelle die Titelzeile vorzustellen, die Sie gerne hätten Sehen Sie sich die Tweets an, die Sie gerne lesen möchten, die Fotos, die Sie gerne aufnehmen möchten, und YouTube-Videos, die Sie sehen möchten. "

Denken Sie daran, Ihr ultimatives Ziel ist es, Aufmerksamkeit zu erregen und eine positive Verbindung herzustellen mit deinen Verbrauchern. Wie können Sie das erreichen?

Unsere Quellen betonen die Wichtigkeit von Recherchen, um sicherzustellen, dass Ihre Idee noch nie zuvor umgesetzt wurde. Neisser schlägt vor, eine PR-Person, der Sie vertrauen, kurz zu konsultieren, um ihr Feedback zu erhalten.

Tipps zum Abziehen

Neisser sagt, der erste Schritt bei der Planung einer großen Guerilla-Kampagne ist Ihr Geisteszustand: "Versuchen Sie, Guerilla nicht als einen Moment in der Zeit oder als einen einfachen Street-Stunt zu betrachten Ihre Horizonte und die möglichen Auswirkungen. "

" Finden Sie die authentische Stimme und Schale für die Kampagne und sammeln Sie sie herum. Wenn Sie mich auf etwas "verkaufen" müssen, habe ich bereits das Interesse verloren ", schlägt Zaccardi vor.

Und Sie werden nicht in der Lage sein zu sagen, ob Ihre Kampagne funktioniert hat, es sei denn, Sie inspirieren den Kunden, den nächsten Schritt zu tun. "Wird es einen Verbraucher zum Stoppen bringen und denken, lachen, erinnern?"Zaccardi fügt hinzu." Gibt es einen Aufruf zum Handeln - einige verfolgbare Fähigkeit, Ergebnisse zu messen? "

Zwei berühmte Beispiele für Guerilla-Marketing richtig gemacht:

  1. The Blair Witch Project

    Eines der erfolgreichsten Guerilla-Marketing Kampagnen entstanden nur aus wenigen Filmstudenten mit einem minimalen Budget und einer Kamera.

    Der dokumentarisch anmutende Thriller wäre wahrscheinlich ein lächerlicher B-Film geworden, hätten die Macher ihre innovative Marketingstrategie nicht ausgearbeitet, indem sie ein Internet aufbauten Eine Kampagne, die der Verbreitung von Gerüchten über die fiktive Legende der "Blair Witch" gewidmet war, erschuf die Macher des Films aus dem Nichts.

    Der Film hat laut CNN weltweit 250 Millionen Dollar eingespielt, nachdem er mit einem Budget produziert und gefördert wurde von $ 50, 000.

  2. Medecins du Monde's temporäre Obdachlosenunterkünfte

    Als Medecins du Monde auf das Obdachlosigkeitsproblem von Paris aufmerksam machen wollte, taten sie das nicht mit Werbetafeln oder Anzeigen voller Statistiken.

    Sie verteilten einfach zu aufstellende Zelte Obdachlosen überall in der Stadt.

    Laut CNN genügte die Tatsache, dass die Zahl der in Paris auftauchenden Zelte nur so hoch war, dass die Regierung sofort Millionen für Notunterkünfte für Obdachlose bereitstellen musste.

Ein paar Dinge, die du niemals tun solltest:

Diese Fehltritte werden den Zweck deiner Guerilla-Kampagne zunichte machen.

  • "Niemals darauf abzielen, Menschen auf eine negative Art und Weise zu verärgern, zu erschrecken oder zu provozieren. Das Ziel sollte sein, etwas zu implementieren, das Menschen annehmen, genießen und mit Freunden teilen", sagt Salacuse.
  • "Seien Sie nicht erfunden oder zu langweilig. Versuchen Sie nicht, etwas zu sein, was Sie nicht sind", rät Zaccardi.
  • Versuchen Sie, Ihr Ziel nicht zu verärgern ", sagt Neisser. Und, fügt er hinzu," es ist generell keine gute Idee, etwas zu tun, das jemanden aus dem Team ins Gefängnis bringt. "

Zwei Berühmtheiten Beispiele für falsch gelaufene Guerilla-Marketing-Stunts:

  1. Vodafones Streaker

    Im Jahr 2002 sorgte Vodafone für Aufsehen, als er bei einem großen australischen Rugby-Match zwei Männer über das Feld strich - mit nur dem Vodafone-Logo Ihr Rücken.

    CNN erklärt die zusätzliche Reibung: das Spiel wurde in einem Stadion von Vodafones Hauptkonkurrenten Telestra gesponsert.

    Dieser eine nach hinten gefeuert. Die Streaker wurden bestraft und viele Fans waren verärgert über die Störung (die (999) Der Stunt hat es geschafft, Tonnen von Druck aus der ganzen Welt zu bekommen, und er hat Vodafone den Ruf eingebracht, den Umschlag zu sprengen. Aber die meisten Gefühle dazu waren negativ - nicht genau was du mit deiner Kampagne machen willst.

    Turner Network's bomb sca re

  2. Wir haben dieses Thema in unseren "15 größten PR-Katastrophen der Dekade" behandelt. Cartoon Network hielt es für eine großartige Idee, Leuchtfiguren aus der Serie "Aqua Teen Hunger Force" in Boston zu platzieren.

    Leider haben die verwirrten Anwohner sie für Sprengstoffe gehalten. Die Bostoner Polizei wurde mit erschrockenen Rufen von Leuten überschwemmt, die fürchteten, die Stadt sei von Terroristen angegriffen worden, SWAT-Teams waren im Einsatz und der Chef des Unternehmens musste wegen all der Empörung zurücktreten.

    Wenn es darauf ankommt, kann Guerilla-Marketing wirklich alles bedeuten, solange es unerwartet, nicht traditionell und einprägsam ist. Neißer sagt: "Guerilla-Marketing richtig gemacht ist aktuell."

Wenn Ihre Strategie den Geist Ihrer Marke und Ihrer Kunden verkörpert, ist es ein Gewinner. Und bitte - stellen Sie sicher, dass niemand im Gefängnis landet.