Technologie

Integrieren Sie Ihre Online-Werbung

In den "alten Tagen" des Internets haben die meisten Leute traditionelle Werbebanner oder Headline-Anzeigen bezahlt, oder sie haben unter einem so genannten Cost-per-Click oder CPC-Werbung für Werbung bezahlt. CPC-Werbung war früher die beliebteste Werbemethode. Aber Statistiken darüber zu bekommen, was funktioniert und was nicht, war nicht einfach.

Viele Menschen vermarkten heute auch mit Google AdWords. Das ist zwar großartig für Google, aber es ist nicht immer großartig, wenn Sie Wörter kaufen und Ihre Trefferquote nicht steigt.

Erstellen Sie Ihre Online-Marke

Heiße, erschwingliche neue Werbemöglichkeit

Seien Sie selektiv mit Ihren sozialen Netzwerken

Kostenloses Marketing über soziale Netzwerke

Geben Sie Ihrem Online-Netzwerk eine echte Welt Stiftung

Was auf dem heutigen Markt interessant wird, sind die alternativen Arten der Werbung. E-Mail-Marketing ist lebendig und munter - vor allem durch die Weitergabe eines Newsletters mit aufschlussreichen Informationen und hoffen, Leser werden auf Ihre Website klicken. Das Sammeln von E-Mail-Adressen und das Senden gültiger Angebote, spezieller Ereignisse und Rabatte an diejenigen, die sich anmelden (und nur für diejenigen, die sich anmelden), kann eine gute Möglichkeit sein, Besucher auf Ihre Website zu locken. Die monatlichen Newsletter, die Sie versenden, müssen Sie als Go-to-Experten präsentieren, aber vergessen Sie nicht, einige Ihrer treuen Kunden und Fans zu präsentieren. Leute mögen ihren Namen in Lichtern sehen, und sie leiten den Newsletter oft an viele andere weiter. Machen Sie es einfach zu abonnieren - und abmelden. Dies wird Ihnen helfen, Gesetze einzuhalten und Ihre Besucher glücklich zu machen.

Die Verwendung eines Blogs und eines RSS-Feeds mag auf diesem Markt offensichtlich oder zu einfach erscheinen, aber sie sind wichtig. Ihre Community muss sich engagiert fühlen. Wenn Sie noch keine voll integrierte Social-Media-Website mit einer Community und Personen zum Hochladen von Avataren, Bios, Link zu Facebook und so weiter haben, ist ein Blog eine gute Möglichkeit für Sie, Informationen zu behalten und Spalten zu schreiben, die andere kommentieren können . Idealerweise möchten Sie sich auf ein echtes Web 2. 0-Modell zubewegen und den Blog auch weiter betreiben. WordPress und Blogger sind zwei sehr einfache Möglichkeiten, Blogs zu erstellen und in Ihre Website zu integrieren. Achten Sie darauf, dass Sie auch die Kommentare verfolgen. Je engagierter Ihr Publikum ist, desto mehr werden sie sich zu einer loyalen Kundengruppe entwickeln.

Du willst auch Artikel schreiben - und viele davon. Sie können Kolumnist für Online-Organisationen und Zeitschriften werden, die Autoren benötigen. Erwarten Sie nicht, bezahlt zu werden (obwohl einige ein kleines Stipendium anbieten), aber es ist akzeptabel, im Abschnitt "Biografie" des Artikels nach einem Link zu Ihrer Website zu fragen.

Ich empfehle auch immer, in geeigneten Foren in Ihrem Fachgebiet zu posten. Ein Wort der Vorsicht hier: Verkaufe die Dinge nicht direkt an Leute, die diese Foren lesen. Das ist ein sicherer Weg, um gebannt zu werden und die Leute dort zu verärgern.Setzen Sie stattdessen Ihre Website in Ihre Unterschrift und bieten Sie solide, solide Ratschläge.

Verwenden Sie neue Social-Media-Tools wie Twitter (und natürlich die "alten" Grundlagen wie LinkedIn und Facebook). Diese Netzwerke sind immer noch wertvoll; Halten Sie Informationen auf dem neuesten Stand und vergessen Sie nicht, ab und zu persönlich zu werden. Die Leute wissen gerne, dass die Person hinter der Website ein echter Mensch ist. Seien Sie informativ, aber haben Sie keine Angst, die Leute sehen zu lassen, wer Sie sind.