Technologie

Ist es Zeit für einen CFO?

Diese Geschichte erscheint in der November 2010 Ausgabe von . Subscribe »

Nach fünf Jahren brauchte Zalmi Duchman Hilfe. Zusätzlich zu dem Versuch, seinen Lieferservice für Lebensmittel in der Gegend von Surfside, Florida, zu erweitern, kümmerte er sich um die gesamte Versöhnung, Gehaltsabrechnungen, Prognosen und andere finanzielle Angelegenheiten.

Überwältigt entschied Duchman, Anfang August einen Finanzchef einzustellen. Aber die Entscheidung war nicht einfach: "Ich weiß immer noch nicht, wann ich ihm den Zugang zu meinen Bankdaten geben werde", sagt er.

Die Entscheidung, einen CFO einzustellen, kann schwierig sein, vor allem, weil es keine Position ist, die Einnahmen generiert, sagt Ren Carlton, Gründer von Dynamic Advisory Solutions, CFO und Business in Troy, Michigan Beratungsfirma und Autor von Profitpreneurship - Erstellen eines Unternehmens, das hervorragende finanzielle Ergebnisse hervorbringt . Die Unwirksamkeit bei dem Versuch, alles zu tun, ist jedoch, wo ein CFO seine Investition zurückzahlen kann.

Sind Sie bereit für einen CFO? Carlton gibt diese verräterischen Zeichen:

  • Sie erhalten regelmäßig finanzielle "Überraschungen" in Form von Bankbenachrichtigungen, Steuerstrafen oder ungewöhnlichen Finanzausweisen.
  • Sie fühlen sich regelmäßig von den finanziellen Anforderungen Ihres Unternehmens überwältigt.
  • Sie halten keine guten Aufzeichnungen und verfolgen keine Ausgaben, weil Sie dafür keine Zeit haben.
  • Sie betrachten keine planerischen, regulatorischen oder steuerlichen Änderungen.

Was Duchman angeht, ist er verpflichtet, sechs Monate mit seinem CFO zusammenzuarbeiten. Hat er danach die Bank- und Gehaltsabrechnungstätigkeit an seinen CFO übergeben und festgestellt, dass er Wert bringt (er hat begonnen, die Änderungen anzugehen, die er zum Beispiel im Jahr 2014 mit Inkrafttreten der Reform der Gesundheitsreform vornehmen wird), wird Duchman über seine Einstellung nachdenken ein Erfolg.