Finanzen

L. A. Gesetz

Diese Geschichte erscheint in der Oktober 1996 Ausgabe von . Abonnieren »

Alex Machi ist in einer Zwickmühle.

Auf der einen Seite genießt er die Siegesgefühle im Gefolge einer Entscheidung des Stadtrats von Los Angeles, eine Verordnung zu erlassen, die homebasierte Unternehmen legalisiert. (Befürworter erwarten, dass es zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie das lesen, Gesetz ist.) Auf der anderen Seite schätzt er die Ironie des möglichen Betreibens eines der Geschäfte, die unter der neuen Verordnung der Stadt der Engel verboten sind.

Machi, der eine 4-jährige hauseigene Videoproduktionsfirma in West Hills, Kalifornien, besitzt, war in den letzten zwei Jahren sehr aktiv im Kampf um die Mitglieder des Stadtrats in der zweitgrößten Nation des Landes bevölkerungsreichste Stadt, um das Recht zu geben, Unternehmen von zu Hause aus offen zu betreiben. Tatsächlich spendete Machi seine Zeit, um eine Videoaufzeichnung eines öffentlichen Informations-Workshop-Befürworters zu erstellen: "Ich habe drei Stunden Filmmaterial auf eine 20-minütige Version mit den besten Momenten der Veranstaltung geschnitten, einschließlich sowohl Pro als auch con viewpoints ", sagt er. Um sich selbst zu schützen, schickte Machi das Video anonym an alle 15 Mitglieder des Stadtrats von Los Angeles.

Auf der Ratssitzung sah Machi angespannt zu, wie die Stadtplanungsbeamten starke Vorbehalte äußerten, Politiker Änderungsanträge anfertigten und Kompromisse bei den Änderungen eingingen, und eine Parade von Anhängern und Gegnern versuchte, den Rat zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Die 13: 1-Entscheidung, die Gesetzesvorlage zur Ausarbeitung als Verordnung an die Staatsanwaltschaft zu senden - was der nächste Schritt vor der Genehmigung ist -, begeisterte den Videographen. Aber es stellte auch ein großes Problem dar, weil seine Art von Unternehmen auf der Liste verbotener Geschäfte der Verordnung stand.

Nach der Verordnung dürfen Tonstudios und Filmstudios nicht in einem Heim betrieben werden. Darüber hinaus müssen sich alle homebased Geschäfte innerhalb der Hauptwohnung befinden.

"Die Absicht dieser Bestimmung besteht darin, Studios auszuschließen, die Fotoshootings vor Ort und größere Aufnahmen und Filmaufnahmen machen, nicht jemand, der zu Hause mit zwei oder drei Videorecordern sitzt", erklärt Kenneth Bernstein, Planning and Transportation Stellvertreterin für Laura Chick, die Stadträtin, die sich aggressiv für die Legalisierung im Stadtrat von LA eingesetzt hat.

Bernstein sagt, es seien Anpassungen vorgenommen worden, um die Sprache in dieser Frage zu klären, ebenso wie die Frage, ob Ärzte, Zahnärzte, Minister und dergleichen ihre Heimbüros weiterführen können.

Es ist Zeit

Eine Überprüfung der 10 bevölkerungsreichsten Städte des Landes - Chicago, Dallas, Detroit, Houston, Los Angeles, New York, Philadelphia, Phoenix, San Antonio und San Diego - zeigt, dass Los Angeles war zuletzt um Heimarbeit zu legalisieren. Der Kampf um die Legalisierung von Eigenheimen in Los Angeles begann vor 11 Jahren und führte unzählige öffentliche Anhörungen, Anhörungen von Ratskomitees, Überprüfungen von Planungsabteilungen und Revisionen durch.

Die neue Verordnung enthält eine Reihe von Leistungsstandards, die ein Unternehmen erfüllen muss, sowie eine Liste von verbotenen Heimberufen. Wenn ein Geschäft außerhalb der Standards liegt, kann eine Gebühr entrichtet werden, um vor dem Zonenplan zu gehen und zu versuchen, eine Nutzungsabweichung zu erhalten, um ein Geschäft zu betreiben.

Zusätzlich zu einer regulären Geschäftslizenz müssen Homebased-Unternehmen eine kleine Jahresgebühr zahlen, die zur Einhaltung des neuen Gesetzes verwendet wird. Die Verordnung enthält auch eine Bestimmung für ein beschleunigtes Verfahren zur Schließung von Geschäftsinhabern, die wiederholt gegen das neue Gesetz verstoßen. Der Rat wird die Verordnung in sechs Monaten und erneut in einem Jahr überprüfen, um festzustellen, ob Änderungen erforderlich sind.

Während der Umzug in Los Angeles nur ein lokales Problem sein mag, sagen Befürworter im ganzen Land, dass es nationale Auswirkungen gibt.

"Mit einer Stadt von der Größe von Los Angeles wird es offensichtlich eine Auswirkung auf das ganze Land geben", sagt David Buchen, Direktor des Homebased Business Project an der University of Wisconsin, Whitewater. "Andere Städte werden das sehen, und es wird ein Weckruf sein, wie wichtig dieses Thema ist.Die elektronische Revolution ist schon lange vorbei und es gibt so viele Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, dass es zwingend notwendig ist, eine Infrastruktur zu schaffen, damit die Leute es legal tun können. "

" Los Angeles ist ein weiterer Pfeil in den Köchern des Heimbaus, der auf Legitimation hinweist ", sagt Ronald Wohl, Direktor für staatliche und Regierungsbeziehungen der American Association of Home-Based Businesses Inc." Diese [Verordnung in Los Angeles] bedeutet, dass selbständige Unternehmen ihre staatlichen und lokalen Steuern als Unternehmen einreichen. Sie können eine Geschäftslizenz erwerben, den Namen registrieren und ein vollwertiges Unternehmen werden, das in der Gemeinschaft die gleichen Vorteile und Anerkennung genießt wie andere Unternehmen. "

Buchen Echos Wo Hls Ansichten über die Vorteile, die heimische Kunden in Los Angeles haben, können jetzt ernten: "Ich sehe das als die Tür für s an, sich wirklich vermarkten zu können", sagt er. "Sie können jetzt leicht in die Handelskammer eintreten und dort Werbung machen selbst. "

Für Los Angeles Diann Powell, eine überzeugte und lautstarke Befürworterin der Legalisierung von selbst gegründeten Unternehmen, ist es eine Frage des Respekts." Es gibt das ganze Problem, nach dem Gesetz zu arbeiten ", sagt sie." Wenn du nicht da bist Wenn man versucht, ein Unternehmen aufzubauen, ist es sehr demoralisierend, nicht legal zu sein. Ich denke, die Tatsache, dass wir jetzt anerkannt sind, ist das wichtigste Thema. "

Blick nach vorne

Deborah Schacher, Gründerin des Home Office und der Business Opportunities Association, warnt, dass die neue Verordnung nur ein erster Schritt ist glaubt, dass die Beamten von Los Angeles sich die praktischen Grundlagen der Umsetzung des Gesetzes ansehen sollten.

Zum Beispiel ist die Form, die von der Stadt für das Ausfüllen von homebasierten Unternehmen erstellt wird, von entscheidender Bedeutung. sagt Schacher: "Wenn Sie Ihre Hausanschrift haben wollen, geht es uns um den Schutz der Menschen." Stattdessen möchte Schacher ein Formular sehen, das die Möglichkeit bietet, eine Postanschrift anzugeben.

Sie würde auch gerne sehen, dass die Abteilung für wirtschaftliche Entwicklung der Stadt sich an heimische Geschäftsinhaber wendet, indem sie Workshops und Seminare anbietet, um ihnen zu helfen, sie zu erziehen und selbst gegründetes Geschäft zu fördern.

In welche Richtung auch immer Los Angeles geht, der wichtigste Schritt ist getan. Sie rennt nicht mehr, um sich mit dem schnell beschleunigenden, hauseigenen Business-Zug zu messen. Die Stadt hat, wie es ein Ratsmitglied ausdrückte, es geschafft, sich in die Kombüse zu stürzen, als sie vorbeiraste.

Konferenzschaltung

Eine nationale Konferenz bietet praktische Hilfe.

Das Tampa Bay-Kapitel der American Association of Home-Based Businesses veranstaltet eine nationale Konferenz, um s und potenziellen Geschäftsinhabern Tipps und Informationen über den Betrieb von zu Hause aus zu geben.

Die dreitägige Konferenz, die vom 11. bis 13. Oktober im HarbourView Center in Clearwater, Florida, stattfindet, bietet 27 informative Workshops zu Themen wie Start und Wachstum eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Organisation unter (813) 539-8384 oder auf ihrer Website unter // home. Erdverbindung. net / aahbbtb / index. html

Kontaktquellen

American Association von Home-Based Businesses Inc. , P. O. Box 10023, Rockville, MD 20849-0023, (800) 447-9710;

Innenministerium und Geschäftsmöglichkeiten Verein , 92 Corporate Park, Ste. C-250, Irvine, CA 92606, (714) 589-3232, ext. 2;

Homebasiertes Geschäftsprojekt , (414) 472-1917, buchend @ uwwvax. Ohhh. edu;

Alex Machi , c / o Sling Shot Productions, P.O. Box 4700, West Hills, CA 91308;

Diann Powell , c / o Innenministerium Vereinigung von Amerika, (310) 313-9393, badolfn @ earthlink. Netz;

Tampa Bay American Association von Home-Based-Unternehmen , 8348 Somerset Dr., Largo, FL 33773, aahbbtb @ earthlink. Netz.