Technologie

Mach deine eigenen Video-Mashups für YouTube

präsentiert von PCWorld

Sie haben das berüchtigte Mentos-und-Coke-Video, den Laufbandtanz und den Welpen gegen den Roboter gesehen - und vielleicht Mashups wie einen von Microsoft-CEO Steve Ballmer, als ob er in einem iPod-Werbespot wäre.

Jetzt ist es an der Zeit, auf YouTube ein eigenes Zeichen zu setzen, um hinter oder vor die Kamera zu kommen, um den Viral-Video-Star zu fotografieren. Noch besser: Trainieren Sie Ihre Videobearbeitungs-Muskeln und erstellen Sie ein YouTube-Mashup, bei dem Originalmaterial mit vorhandenem Audio und Video kombiniert wird. Ob Sie nach Spaß oder Ruhm suchen, Sie brauchen nur eine Videokamera, eine Internetverbindung, eine Schnittsoftware und eine Idee. Irgendetwas mit Mentos, vielleicht?

Geh hinter die Kamera

Nachdem du dich für einen YouTube-Account angemeldet hast, ist es an der Zeit, eine Kamera zu nehmen und wie bei Spielberg zu spielen. Welche Art von Kamera? Fast jedes Gerät, das Videos aufnehmen kann, kann Aufnahmen für YouTube aufnehmen. Dazu gehören Camcorder, Digitalkameras, Handys und sogar Webcams.

Es überrascht nicht, dass Camcorder die beste Bildqualität und Vielseitigkeit beim Videobearbeiten bieten. Die neuesten High-Definition-Modelle können Videos mit einer Auflösung von bis zu 1080i aufnehmen, aber selbst Standard-Digitalcamcorder liefern scharfe Bilder. Zugegeben, alle auf YouTube hochgeladenen Videos enden mit der relativ niedrigen Auflösung von 640 x 480, aber je besser dein Originalvideo aussieht, desto besser ist dein fertiges YouTube-Produkt.

Jeder Camcorder funktioniert, solange Sie das Video zur Bearbeitung an Ihren PC übertragen können. Beachten Sie, dass einige High-Def-Modelle Videos in Formaten aufzeichnen, die von Mainstream-Videobearbeitungssoftware noch nicht unterstützt werden, während ältere analoge Camcorder möglicherweise zusätzliche Hardware für die PC-Verbindung benötigen.

Wie bei Digitalkameras können die meisten Modelle Videos mit Ton aufnehmen. Die resultierenden AVI- oder MPEG-Dateien können normalerweise direkt auf YouTube hochgeladen werden, ohne dass eine Bearbeitung oder Dateikonvertierung erforderlich ist - obwohl einige Bearbeitungen wünschenswert sein könnten. Wenn Sie auf dem Markt für eine neue Kamera sind, stellen Sie sicher, dass Videos mit 30 Bildern pro Sekunde (fps) aufgenommen werden können und dass Sie nicht auf Clips mit fester Länge beschränkt sind. Idealerweise sollte es in der Lage sein, so lange aufzunehmen, wie Speicherplatz auf der Speicherkarte verfügbar ist, anstatt Ihre Videos auf nur eine Minute oder so zu beschränken, wie es bei vielen älteren Modellen der Fall ist.

Einige Hersteller haben ihren Digitalkameras YouTube-spezifische Funktionen hinzugefügt. Eines der neuesten Modelle der Exilim-Serie von Casio umfasst beispielsweise einen YouTube-Aufnahmemodus, in dem Videos basierend auf der von YouTube empfohlenen Auflösung, Dateigröße und -format, Laufzeit und Komprimierungsstufe aufgezeichnet werden. Und wenn Sie die Kamera an Ihren PC anschließen, optimiert die Casio-Software den Upload-Prozess in eine zweistufige Angelegenheit.

Die Flip Video-Camcorder von Pure Digital, die YouTube-fähige 640-x-480-Pixel-Videos auf integrierten Flash-Speicher aufzeichnen, machen diese vereinfachte Video-Upload-Idee noch einen Schritt weiter: Schließen Sie die Kamera direkt an Über den USB-Anschluss eines beliebigen Computers können Sie mit der vorinstallierten Software Videos bearbeiten und hochladen.

Wenn ein UFO in deinem Garten landet und du die Welt brauchst, um das Filmmaterial zu sehen, bevor die Männer in Schwarz hineinstoßen, zünde dein Handy aus. Wenn Ihr Modell Videos aufnehmen kann, ist es ganz einfach, Clips direkt an YouTube zu senden. Es ist kein PC erforderlich (mehr dazu im Abschnitt "Hochladen"). Aber seien Sie nicht überrascht, wenn Ihre Zuschauer "Scherz" schreien - nur wenige Mobiltelefone können Videos mit höherer Auflösung als körnige, gefälschte 320 x 240 Pixel aufnehmen. Wenn Sie 640 x 480 Pixel benötigen, benötigen Sie eine hochmoderne ( und teures) Modell wie das Nokia N95.

Schließlich, um die Art von Close-Up-Video-Beichtstühle oder Tagebücher aufzunehmen, die von LonelyGirl15 populär gemacht wurden, brauchst du nur eine Webcam. Mit der Quick Capture-Funktion von YouTube können Sie bis zu 10 Minuten Live-Material aufnehmen, dh Sie können sich in wenigen Minuten an Ihrem PC hinsetzen, mit dem Sprechen beginnen und die YouTube-Radiowellen (z. B. Webwaves?) Aufrufen. Natürlich können Sie sich auch mit der eigenen Software der Webcam aufnehmen, das Material bearbeiten und dann auf herkömmliche Weise hochladen.

Shoot to Kill

Unabhängig von der Hardware, mit der Sie Ihr Video-Meisterwerk aufnehmen, sollten Sie daran denken, dass Sie nur 10 Minuten Zeit haben, um Ihre Geschichte zu erzählen. Das ist die maximal zulässige Laufzeit für ein YouTube-Video. etwas länger und du musst es in mehrere Teile zerlegen.

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen, beachten Sie die Inhaltsbeschränkungen von YouTube. Deine Stars müssen natürlich ihre Kleidung anbehalten - Nacktheit ist streng verboten. Gleiches gilt für grafische Gewalt, Hassreden, "räuberisches Verhalten" (wie Stalker-Videos) und alles, was als Spam aufgefasst werden könnte (keine Verwendung von Videos, um die vielen guten Produkte Ihres Unternehmens zu bewerben). Wenn ein einzelner Nutzer dein Video als unangemessen markiert, wird es schnell von den YouTube-Mitarbeitern überprüft und möglicherweise gezogen, wenn die Befugnisse stimmen. Der Dienst kann Sie sogar wegen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen sogar dann rausschmeißen, wenn Sie dies versehentlich getan haben.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Kamera zu rollen, versuchen Sie, die häufigsten Amateur-Videografiefehler zu vermeiden. Hier sind einige Tipps, die dazu beitragen, dass Ihr Video optimal aussieht:

Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Stativ. Shaky-Cam-Video wird schnell nervig, wie jeder, der durch das von Bewegungserkrankungen verursachte Cloverfield saß, bestätigen kann. Wenn Sie im laufenden Betrieb (oder auf der Flucht) fotografieren, tun Sie Ihr Bestes, um die Kamera ruhig zu halten. Bearbeiten Sie übermäßig ruckartige Kamera schwingt später.

Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Mikrofon. Unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit von gutem Audio; Es ist genauso wichtig wie das Video. Wenn Sie mit dem eingebauten Mikrofon Ihrer Kamera fertig sind, ist es so. Viele Camcorder unterstützen jedoch externe Mikrofone, die deutlich bessere Audioqualität bieten.

Vermeiden Sie dunkle Räume. Wenn Sie nicht über hochwertige Videogeräte verfügen, sorgt eine schlechte Beleuchtung dafür, dass Ihr Video körnig aussieht.Schießen Sie immer in der hellsten Umgebung.

Verwenden Sie den Zoom sparsam. Zoom-Aufnahmen, insbesondere mit digitalem Zoom, sehen amateurhaft aus: Wenn Sie die Vergrößerung vergrößern, vergrößert die Kamera lediglich den mittleren Teil des Bildes, was zu unschärfer aussehenden Videos führt. Wenn Sie näher kommen müssen, bewegen Sie Ihre Füße.

Überspringen Sie die Spezialeffekte - vorerst. Die meisten Camcorder und sogar einige Digitalkameras bieten Spezialeffekte wie Sepia und "Old Movie". Besser sollten Sie mit reinen Farbvideos beginnen und dann Effekte mit Ihrer Bearbeitungssoftware hinzufügen.

Denken Sie daran, B-Rolle zu schießen. B-Roll ist zusätzliches Material, das Sie in Ihr primäres Filmmaterial einfügen, um die Geschichte voranzubringen oder Kontext für die Aktion bereitzustellen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Fußballspiel filmen, könnten Sie Aufnahmen von Eltern machen, die an der Seitenlinie jubeln, ein inszenierter Ball, der ins Tor fliegt, nur die Füße der Spieler und so weiter. Wenn die Zeit zum Bearbeiten gekommen ist, können Sie diese Aufnahmen einfügen, um Ihr Video interessanter zu machen.

Erstellen Sie einen Mashup

Einige der besten Videos von YouTube sind nicht gerade originelle Kreationen. Viele sind Mashups, dh sie sind eine Mischung aus ursprünglichem und vorhandenem Material. Ein klassisches Beispiel ist "Vote Different", das eine Rede von Hillary Clinton mit Apples Kultfilm "1984" kombiniert. Der Clip selbst spielt wie das Original, aber mit Clintons Gesicht überlagert auf verschiedenen Bildschirmen und ihre Stimme überlagert den Soundtrack.

Im Gegensatz zu dem glamourösen "Vote Different" nimmt der unterhaltsame "Ballmer Monkeyboy iPod Mashup" Aufnahmen von Microsoft-Präsident Steve Ballmer auf die Bühne und überlagert ihn mit einem bekannten iPod-kommerziellen Hintergrund.

Bevor Sie mit Ihrem eigenen Mashup beginnen, beachten Sie, dass YouTube die Urheberrechtsgesetze strikt durchsetzt. Sie können urheberrechtlich geschützte Songs und Videoclips nur verwenden, wenn sie als "fair use" qualifiziert sind. Leider kann es kompliziert sein, diese Feststellung zu treffen. Sieh dir die Richtlinien von YouTube zu urheberrechtlich geschützten Inhalten an und verwende dann ein gutes Urteilsvermögen. Offensichtlich wäre ein 10-minütiger Clip von The Office eine Urheberrechtsverletzung, aber ein Clip von Michael, der sagt: "Das ist, was sie gesagt hat", könnte ein faires Spiel sein.

Das Finden von Material für Ihr Mashup erfordert ein wenig kreatives Ausleihen für Clips. Mit einem Programm wie Replay AV, für in & # 65533; Haltung, können Sie fast alle Streaming-Audio oder Video erfassen. Besuchen Sie Websites wie AOL Video und Veoh. com, um alle Arten von Nachrichten Clips, TV-Shows und sogar Filme zu finden. Wenn Sie einen Media Center-PC mit einem TV-Tuner haben, können Sie die Option & # 65533; Kabel zeigt und extrahiert dann Clips mit Bearbeitungssoftware.

Sie können sogar Videos aus anderen YouTube-Videos ausleihen, sofern sie als "öffentlich" gekennzeichnet sind. Sie müssen die Videos herunterladen und in ein Format konvertieren, das von Ihrem Schnittprogramm unterstützt wird. Kostenlose Websites wie Vixy. Netz und Zamzar. com kann beides in einem Schritt tun: Fügen Sie die URL des YouTube-Videos ein, wählen Sie ein Format und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten eine Nachricht mit einem Link zum Herunterladen des konvertierten Videos.

Mehrere Websites bieten kostenlose Soundeffekte und Musik, um Ihre Produktion zu vervollständigen; Probieren Sie Partner in Rhyme und Soundsnap aus. com.

Bearbeiten Sie Ihre Aufnahmen

Wenn Ihr Video aus maximal 30 Sekunden besteht, in denen sich Ihr Welpe gegen Ihren Aibo richtet, dann sollten Sie unbedingt den Upload-Bereich von YouTube aufrufen. Für alles andere, tu deinen Zuschauern einen Gefallen und bearbeite das Filmmaterial. Fügen Sie einige Titel hinzu, schneiden Sie die überflüssigen Aufnahmen aus, fügen Sie einige Übergänge zwischen den Szenen ein (nichts Besonderes - ein einfaches Fade oder Wischen reicht aus) und wählen Sie die wichtige Hintergrundmusik.

Für all diese Kunststücke der Videomagie brauchst du eine Schnittsoftware. Gute Neuigkeiten für Windows- und Mac-Anwender gleichermaßen: Sie haben alles, was Sie für die einfache Bearbeitung benötigen, direkt in Ihr Betriebssystem integriert. Benutzer von Windows XP und Vista können Windows Movie Maker starten, während Mac-Nutzer iMovie verwenden können. Beide Programme bieten grundlegende Funktionen zur Videobearbeitung, mehr als genug Übergänge und Spezialeffekte sowie Unterstützung für das Ablegen von Musiktiteln. Am wichtigsten ist, dass sie YouTube-kompatible Dateien ausgeben können.

Wenn Sie ein Mashup erstellen, bei dem es wirklich um cleveres Bearbeiten geht, werden Sie wahrscheinlich anspruchsvollere Werkzeuge benötigen. Kommerzielle Videobearbeitungsprogramme bieten Optionen wie Bild-in-Bild und Chroma-Key, letzterer verwendet, um mehrere Bilder zu mischen (denke Weatherman stand vor einer beweglichen Wetterkarte). Windows-Benutzer können aus Bearbeitungs-Suites wie Adobe Premiere Elements 4 und Pinnacle Studio 11 Plus wählen; Mac-Apps enthalten Apple Final Cut Express 4 und Adobe Premiere Pro CS3.

Wenn du es eilig hast und nicht mehr als ein paar schnelle Änderungen benötigst, kannst du den YouTube-Remixer für eine Runde drehen. Adobe Remixer ermöglicht es Ihnen, Titel, Übergänge, Rahmen und Musik hinzuzufügen. Sie können auch mehrere Videos aus Ihrer YouTube-Mediathek zu einem einzigen Video kombinieren, obwohl Sie das Videomaterial nicht bearbeiten können.

Sobald Sie Ihren Editor ausgewählt haben, ist es Zeit, Ihr Video in Ihr Schnittprogramm zu importieren. Die meisten Bearbeitungs-Apps teilen das Rohmaterial automatisch in separate Clips auf, indem sie Szenenänderungen erkennen. Danach können Sie Ihre Clips auf die richtige Länge schneiden und in der richtigen Reihenfolge anordnen. Jeder Clip kann von Anfang und Ende abgeschnitten oder in zwei geteilt werden. Wenn Sie die Timeline-Ansicht Ihres Editors verwenden, können Sie Clips ziehen und ablegen, um sie in der gewünschten Reihenfolge zu erhalten. Fügen Sie Übergänge hinzu, indem Sie sie zwischen Clips ziehen.

Ausgabe und Upload

Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihres Videos fertig sind, möchten Sie es als YouTube-freundliche Datei ausgeben. Das bedeutet, dass Sie möglichst viele der folgenden Spezifikationen einhalten:

  • Auflösung 640 x 480
  • MPEG-4-Videoformat
  • MP3-Audio
  • 30 Bilder pro Sekunde
  • Nicht größer als 100 MB

Dies sind Richtlinien, keine Regeln - YouTube akzeptiert auch Videos in Formaten wie AVI, MOV und WMV mit unterschiedlichen Bitraten und Bildraten und wandelt sie dann in sein eigenes proprietäres Format (FLV, falls Sie es sind) wundernd). Achten Sie darauf, die Dateigröße unter 100 MB zu halten; Etwas Größeres erfordert die Installation des YouTube-Uploader-Dienstprogramms, das Dateien mit einer Größe von bis zu 1 GB aufnehmen kann.(Das 10-Minuten-Limit gilt weiterhin.)

Mit dem YouTube-Uploader-Dienstprogramm können Sie auch mehrere Dateien auswählen, die gleichzeitig hochgeladen werden sollen. Andernfalls können Sie den webbasierten Ein-Datei-Uploader von YouTube verwenden. Klicke einfach auf die gelbe Schaltfläche "Hochladen", die auf jeder YouTube-Seite erscheint, und gib einen Titel, eine Beschreibung, eine Kategorie und Tags an. Außerdem möchtest du den öffentlichen oder privaten Status für dein Video auswählen. Letzteres beschränkt Sie auf 25 Zuschauer, während öffentliche Videos von jedem gesehen werden können. Wählen Sie schließlich Ihre Freigabeoptionen aus, z. B. ob externe Websites (z. B. Blogs) Ihr Video einbetten können.

Sie müssen sich zuerst in Ihre Kontoeinstellungen begeben und ein mobiles Profil konfigurieren. Danach können Sie eine Videonachricht (MMS) an "YTUBE" senden oder Ihr Video an eine E-Mail anhängen und an die in Ihrem Profil angegebene Adresse senden (die Sie dem Adressbuch Ihres Telefons hinzufügen sollten) zukünftiger Gebrauch).

Jetzt, da du dein Video der riesigen YouTube-Bibliothek hinzugefügt hast, ist es Zeit, ein paar Augen zu bekommen. Beginnen Sie mit dem Posten Ihres Videos in Ihrem Blog, auf Ihrer Facebook-Seite oder auf einer anderen persönlichen Website. Für jedes hochgeladene Video stellt YouTube einen "Einbettungs" -Code zur Verfügung, den du kopieren und in einen neuen Blogpost oder ähnliches einfügen kannst. Das Ergebnis ist ein eingebetteter YouTube-Videoplayer - die Art, auf die Sie schon unzählige Male geklickt haben, aber dieses Mal ist es Ihr eigenes Video auf der Tube.