Technologie

Mehr Fast-Food-Franchise Go Lean

Diese Geschichte erscheint in der Januar 2011 Ausgabe von . Subscribe »

  • Franchise 500: Unsere vollständige Liste
  • Slideshow: Die Top 10 Franchise
  • Warum Hampton Hotels Nr. 1
  • Zurück zu Grundlagen: Trends Franchising gestalten
  • Das Ranking verstehen
< ! --1 ->

Angesichts der phantastischen Lebensmittel, die es 2010 auf die Speisekarte geschafft haben (KFCs Double Down-Sandwich mit zwei Hühnchenbrust und ohne Brötchen), scheint es vernünftig, ein neues Jahr zu vermuten würde mehr von demselben bringen. Obwohl die meisten Fast-Food-Leute (aus Wettbewerbsgründen, nicht) zögerten, welche Köstlichkeiten sie zum Mittagessen und Debut zum Abendessen im Jahr 2011 veröffentlichen werden, zeigt ein Scheck mit ein paar der Hauptakteure, dass offensichtlich so abartig ist im letzten Jahr. Dank der Bestimmungen in der Gesundheitsreform des Bundes, die Anfang des Jahres in Kraft treten sollen, wird es dabei helfen, die Gürtellinie zu betrachten.

Feeling the Oats

Aufgrund der neuen Anforderungen an die Kalorien- und Nährwertkennzeichnung, die in der Gesetzgebung enthalten sind, suchen Schnellrestaurants "wahrscheinlich nach gesünderen Optionen", sagt Eric Giandelone, Direktor für Lebensmittel Service-Forschung für Trendforscher Mintel. Cue die Haferflocken, die jetzt von Starbucks (die es auf der Speisekarte im Jahr 2008 hinzugefügt wurde) zu Tim Hortons über unsere nördliche Grenze (die Ende 2010 angekündigt, dass es beginnen würde, Kanadier frisch zubereitete Hausgemachte Haferflocken anzubieten) gefunden werden. Und in nicht allzu ferner Zukunft wird es unter einem Golden Arches in Ihrer Nähe sein. "Es ist schwer vorstellbar, dass sich ein Mensch beim Frühstück besser fühlen würde", sagt Wade Thoma, Vizepräsident der Menagerie von McDonald's USA. Und eine Portion ist nur 290 Kalorien.

Talking Turkey

Carl's Jr. genießt seinen Ruf für gutmütige Burger. Es lehnte ab, irgendwelche spezifischen Einzelteile in der 2011 Produktpipeline aufzudecken, aber es prüfte einige verhältnismäßig healthful Einzelteile in einigen von seinen südkalifornischen Türen: drei Versionen eines Truthahnburgers (ein einfacher Burger, ein teriyaki Truthahnburger und ein Guacamoletruthahnburger) , die jeweils weniger als 500 Kalorien wogen.

Spice is Nice

Ein anderer Ansatz wird darin bestehen, Fett gegen Geschmack einzutauschen. "Ich sehe" scharf "als großes Problem [in 2011]", sagt Jeff Davis, Präsident des Marktforschungsunternehmens Sandelman & Associates.

Sie müssen John Schaufelberger, Senior Vice President, Global Product Marketing und Innovation von Burger King, nicht überzeugen: "Unsere Konsumenten lieben zwei Dinge in großen Mengen", sagt er, "scharf und kitschig." Das Ergebnis? BKs Jalapeño & Cheddar Gefüllte Steakhouse Burger, fällig Anfang 2011, die Jalapeno-Paprika und Cheddar-Käse in einem Rindfleisch Pastetchen mit Tomaten, Salat und cremigen, zingy Poblano-Sauce.Mit 600 Kalorien und 34 Gramm Fett ist es tatsächlich eine etwas gesündere Alternative zum Whopper des Königs mit 670 Kalorien und 40 Gramm Fett.

Aber die Zeit des ungeheuerlichen Essens ist noch nicht ganz vorbei. Over-the-Top-Angebote wie der Käse schmelzen Denny's letztes Jahr ausgerollt (vier frittierte Mozzarella-Sticks und geschmolzener amerikanischer Käse zwischen zwei Scheiben Sauerteigbrot gegrillt) wird weiterhin auf den Markt kommen - und verschwinden. Basierend auf dem neuen Gesundheitsgesetz gibt es eine Ausnahme für Speisen auf Speisekarten für 60 Tage im Jahr oder weniger, sagt Minittels Giandelone, und zeitlich befristete Angebote sind von neuen Etikettierungsanforderungen ausgenommen.

Das heißt, Sie sollten erwarten, dass Dinge wie das Double Down durch das Menü gehen - in doppelter Zeit.

Verwandte Artikel
  • Der Franchise-Outlook 2011
  • Mehr Zoom, weniger Gloom - der Franchise 500 Report
  • Wie ich es gemacht habe: Drei Franchise-Erfolgsgeschichten
  • Werde ich als Franchisenehmer Geld verdienen? ?
  • 10 Franchise für $ 20K (oder weniger)
  • 10 Dinge, die ich an Ihrem Franchise Disclosure Document hasse Durch die Zahlen: Der Volkszählungsbericht über Franchise
  • Social Climbers: Wie Franchise Social Networking nutzt