Technologie

Altes Geld

Diese Geschichte erscheint in der Februar-Ausgabe von . Subscribe »

Senioren sind der am schnellsten wachsende Sektor des Online-Publikums und explodieren von bescheidenen 600.000 im Jahr 1995 auf schätzungsweise 13 Millionen im Jahr 1998, so SeniorNet. Sie verbringen auch mehr Zeit - und Geld - online als jede andere Altersgruppe, also ist es kein Wunder, dass sie ein attraktives Publikum für Online-Vermarkter sind.

Mit mehr als 168 Lernzentren hat SeniorNet, eine Non-Profit-Organisation, die Menschen über 50 die Nutzung von Computern und dem Internet vermittelt, eine Vorreiterrolle bei der Seniorenbetreuung übernommen. Möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Website seniorenfreundlich ist? SeniorNet-Geschäftsführerin Ann Wrixon bietet diese Warnungen vor häufigen Fehlern an, wenn man Senioren online kontaktiert:

  • Während Senioren oft in Schaukelstühlen, Pflegeheimen oder Rollstühlen dargestellt werden, ist das nicht repräsentativ für die meisten Erwachsenen über 60 Jahre Lebhafte und aktive Senioren auf Ihrer Website.
  • Die meisten Menschen haben mit zunehmendem Alter eine abnehmende Sehkraft. Verwenden Sie größere Schriftarten und vermeiden Sie Unordnung. Beobachten Sie auch den Kontrast von Farbe zu Farbe.
  • Wie bei allen Zielgruppensegmenten sollte die Navigation vereinfacht werden, um Frustration zu vermeiden.

Was sieht Wrixon als das größte Missverständnis über Marketing für Senioren im Internet? "Der Mythos, dass man einem alten Hund keine neuen Tricks beibringen kann", sagt sie. "Wenn wir bedenken, was diese Menschen durchgemacht haben, erkennen wir das Sie sind Risikoträger, haben mehr Zeit und mehr Lebenserfahrung und sind bereit, neue Dinge auszuprobieren. "

Kontaktquelle

SeniorNet , (800) 747-6848, // www. Seniornet. org