Finanzen

Verhinderung von Einzelhandelsdiebstahl

Im Handel möchten Sie, dass Ihre Produkte aus den Regalen und aus der Tür fliegen - aber erst, nachdem sie bezahlt wurden. Der Diebstahl - sowohl von Kunden als auch von Angestellten - kostet amerikanische Einzelhändler mehr als 33 Milliarden Dollar pro Jahr. Ganze Handelsketten sind wegen ihrer Unfähigkeit, Verluste durch Diebstahl zu kontrollieren, aus dem Geschäft geschieden.

Die größte Bedrohung für die Ladenbesitzer ist der Diebstahl von Mitarbeitern, der fast die Hälfte des Bestandsschwunds ausmacht - mehr als Ladendiebe, mehr als Verwaltungsfehler und mehr als der Verkäuferbetrug. Minimieren Sie die Möglichkeit eines Mitarbeiterdiebstahls, indem Sie nur Personen beauftragen, die Sie gut kennen, oder Referenzen sorgfältig prüfen. Leider wird keiner dieser Schritte die Möglichkeit eliminieren, dass ein Mitarbeiter stehlen könnte. Standardkontrollen sollten implementiert werden, um Verluste aus Ihrer Kassenschublade und Ihrem Inventar zu erkennen. Dazu gehören:

  • Pflegen Sie rotierende Mitarbeiterzuordnungen. Team verschiedene Mitarbeiter zusammen oder mit Ihnen.
  • Initiieren Sie Prozeduren zum Ausgleichen der Registrierkasse oder der Schublade nach jeder Schicht des Mitarbeiters.
  • Inventur mindestens jährlich, häufiger wenn möglich, durchführen.
  • Überprüfen Sie die täglichen Einnahmen anhand einer Liste der verkauften Artikel.
  • Überwachen Sie den Bestand bestimmter Artikel nach dem Zufallsprinzip und vergleichen Sie sie mit den erfassten Umsätzen über einen bestimmten Zeitraum.
  • Wenn Sie vermuten, dass ein Mitarbeiter stiehlt, überprüfen Sie Verkäufe zufällig, indem Sie sich mit Kunden in Verbindung setzen, um Verkaufsdetails zu überprüfen. Sie können dies als routinemäßige Umfrage des Kundendienstes tun.

Seien Sie nicht so besessen davon, einen potenziellen Dieb zu erwischen, der Ihre Mitarbeiter mit Argwohn und Respektlosigkeit behandelt. Sie verdienen Vertrauen und werden mit Respekt und Zuversicht behandelt, es sei denn, die Beweislage weist auf etwas anderes hin. Die einfachen Kontrollen, die oben beschrieben werden, werden nicht alle Diebstahl erfassen, aber sie werden Diskrepanzen normalerweise aufdecken, wenn Sie sie konsistent verwenden.

Ladendiebe sind eine andere Geschichte. Sie verursachen jährlich Verluste von mehr als 10 Milliarden Dollar. Sie werden weniger Gelegenheit haben, sie zu fangen, da Sie ihre Gesichter nicht unbedingt erkennen oder auf der Hut sein werden, wenn Sie in den Laden kommen. Dennoch können Sie mit ein paar Schritten die Versuchung für Möchtegern-Ladendiebe verringern.

  • Laden Sie Gegenstände, die leicht zu transportieren sind, in der Nähe der Kasse auf.
  • Behalten Sie eine gute Sichtverbindung zu den Bereichen Ihres Geschäfts, in denen die gewünschten Artikel angezeigt werden.
  • Verwenden Sie eine Verpackung, die schwer zu verbergen ist.
  • Machen Sie Ihre Anwesenheit im Laden bekannt. Hüten Sie Ihre Kunden nicht, sondern versuchen Sie regelmäßig durch den Laden zu wandern und Kunden freundlich zu begrüßen.
  • Wenn Ihre Verluste dies rechtfertigen, installieren Sie Spiegel und / oder Kameras mit geschlossenem Schaltkreis, um alle Teile Ihres Geschäfts zu überwachen.
  • Ziehen Sie die Verwendung von elektronischen Etiketten mit einem Sensor an der Tür in Erwägung, wenn Sie den Diebstahl nicht anderweitig kontrollieren können.
  • Achten Sie besonders auf Personen, die Sie nicht kennen, Personen, die große Taschen tragen, und auf Mütter mit Kinderwagen oder Kinderwagen.
  • Veröffentlichen Sie Schilder, die Ihre Politik der Verfolgung von Ladendieben angeben.

Ein Wort der Warnung: Kämpfen Sie nicht mit jemandem, den Sie verdächtigen, Ladendiebstahl, es sei denn, Sie sind sicher - und auch dann, wenn andere Mitarbeiter in der Nähe sind und Sie Zugang zu Sicherheitskräften haben. Versuche nicht, einen Ladendieb aufzuhalten, wenn du alleine im Laden bist. Einige können gefährlich sein, und die Rettung eines gestohlenen Gegenstandes ist es nicht wert, Ihr Leben zu gefährden.

Ronald Bond verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung als Manager, CEO, Berater und Inhaber kleiner Unternehmen. Er ist der Autor von Einzelhandel im Detail, von Press erhältlich.