Finanzen

Private Augen

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe vom März 1999 von . Subscribe »

Die schreckliche Realität des Internets ist, dass, da es exponentiell erweitert wurde, das Finden von etwas nützlichem jetzt Stunden dauern kann, und selbst dann kann es immer noch leer ausgehen. Stellen Sie sich vor: Sie haben nicht die Zeit, ein Geschäft zu erstellen und umfangreiche Websuchen durchführen.

Wie erhalten Sie die gewünschten Informationen, ohne die für Ihr Geschäft benötigte Zeit zu verwenden? Hole Pro-Forscher an, die oft in wenigen Minuten finden können, was der Rest von uns vielleicht nie stolpern wird, weil sie alle glatten Suchstrategien kennen. Gehen Sie zur Mekka-Gruppe ( // www. Meccagroup.com), wo Sie für eine Gebühr von 120 US-Dollar pro Stunde die gewünschte Forschung erhalten. Ein typischer Bericht kostet zwischen 120 und 600 Dollar. Beispielberichte sowie Suchtipps für Heimwerker sind ebenfalls auf der Website verfügbar.


Um Robert McGarvey zu kontaktieren, besuchen Sie seine Website unter // members. aol. com / rjmcgarvey

Sie Rang?

Auto-Responder - automatisierte Mailsysteme, die an alle Anfragenden einen Serienbrief senden - sind hervorragende zeitsparende Werkzeuge, die es einem Unternehmen erleichtern, auf die Fragen potenzieller Kunden einzugehen. In der Vergangenheit war die Einrichtung eines Auto-Responders technisch anspruchsvoll oder kostspielig, aber nicht mehr. Holen Sie sich einen kostenlosen Auto-Responder bei MyReply (//www.myreply.com). Sie können mehrere einrichten; Sie können beispielsweise eine für Kunden, eine für Bewerber und eine für allgemeine Anfragen programmieren. Du schreibst die Antworten, also sagen sie genau das, was sie sagen sollen. Dann legen Sie diese E-Mail-Adressen auf Ihrer Website, und Anfrager erhalten die Informationen, die sie benötigen, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Fear No Evil

Hasst du diese atemlos paranoiden E-Mail-Warnungen nicht, die dich streng darüber informieren, dass deine Festplatte ausgelöscht wird, wenn du nur eine E-Mail anschaust Kopf "Free Holiday" oder "Hacky Birthday"? Kaum ein Tag vergeht, wenn die E-Mail-Box diese Arten von Warnungen nicht enthält. Und obwohl es sich bei fast allen um Hoaxes handelt, ist der verrückte Gedanke: Was ist, wenn es wahr ist? Hören Sie auf, Ärger zu bekommen und erhalten Sie die Antworten auf der Computer Virus Myths Homepage (//kumite.com/myths/home.htm), einem One-Stop-Katalog der neuesten gefälschten Virus-Scares. Und atme leichter: Fast alle diese Warnungen des Jüngsten Tages sind nur paranoide Gerüchte.

Fast Track

Name und Alter: Bill Lederer, 37

Firmenname und Beschreibung: Art. com ( // Art. com), die sich selbst als die größte Kunst- und Rahmengalerie der Welt bezeichnet, verkauft online Drucke und Poster und zeigt alles vom französischen Impressionismus bis hin zu Sporthelden.

Gegründet: 1997. Die Website ging im Mai 1998 auf.

Startkapital: $ 700.000 - "Und es war alles mein", sagt Lederer, der hinzufügt, dass Risikokapitalgeber kürzlich weitere 11 $ aufgestockt haben. 5 Millionen.

Seitenbesucher: 100, 000 pro Woche

Bits und Bytes: Lederer's Computererfahrung?"Sehr wenig. Aber ich sah, dass das Internet der Ort war, um eine bessere Auswahl an Kunst zu ermäßigten Preisen zu liefern, und ich stellte die Webheads ein, die ich brauchte."

Vom Fehler gebissen: "Ich bin ein Mein ganzes Leben. In der fünften Klasse habe ich Nachbarn gemäht [und im Urlaub Post abgeholt.] An der Uni hatte ich 200 Kinder, die für mich arbeiten! "

Online-Vorteil: " Wir haben mehr als 1 Milliarde [art and frame] Kombinationen und Sie können Ihre Auswahl in Echtzeit mit einem Mausklick sehen. "

Masterplan: " Wir wollen der Amazon. com von Kunst und Framing sein. "