Finanzen

Steuer-FAQs

Steuernummern

Wie bekomme ich eine Steuernummer? Jedes neue Unternehmen benötigt eine eigene Steuernummer. Um eine Bundessteueridentifikationsnummer zu erhalten, müssen Sie das IRS-Formular SS-4 (verfügbar auf der IRS-Website unter www. Irs. Gov - klicken Sie auf "Forms and Publications") ausfüllen und entweder per Post oder Fax an das IRS senden Büro angegeben in den Anweisungen zu Form SS-4. Es gibt keine Gebühr.

Sobald das IRS Ihnen eine Nummer ausstellt, müssen Sie eine Steuernummer aus jedem Staat erhalten, in dem Sie eine Geschäftsadresse haben. Dies beinhaltet das Ausfüllen eines staatlichen Formulars (das verdächtig aussieht wie das SS-4) und die Zahlung einer kleinen Anmeldegebühr. Eine vollständige Liste der staatlichen Steuerbehörden und ihrer Websites, von denen Sie das entsprechende Formular erhalten können, finden Sie unter www. Steuerstellen. com (klicken Sie auf "Staatliche und lokale Steuer"). Sie können Ihren Anwalt, Buchhalter oder Buchhalter bitten, dies für Sie zu tun, aber sie können Ihnen ihre Zeit berechnen.

Wie lange dauert die Steueridentifikation, und gibt es einen schnelleren Weg? Ich bin bestrebt, sofort ein Girokonto zu eröffnen, und meine Bank lässt mich nicht ohne eine ID-Nummer öffnen. Die meisten IRS-Büros geben die Nummer innerhalb von zwei bis drei Wochen nach Erhalt des Formulars SS-4 per Post aus. Wenn Sie nicht so lange warten können, können Sie das IRS anrufen und erhalten eine Steuer-ID-Nummer über das Telefon zugewiesen. Die gebührenfreie Telefonnummer ist (866) 816-2065; Die durchschnittliche Wartezeit bis zum Erreichen eines Menschen beträgt ein bis zwei Minuten. Es hilft Ihnen, ein ausgefülltes Formular SS-4 vor sich zu haben, da der Agent Ihnen viele der gleichen Fragen stellen wird.

Was mache ich, wenn der IRS mehr als eine ID-Nummer für mein Unternehmen ausstellt? Nehmen wir an, Sie reichen das Formular SS-4 beim IRS ein und werden dann ungeduldig und rufen die gebührenfreie Telefonnummer des IRS an. Da Sie mit zwei verschiedenen IRS-Büros zu tun haben, besteht eine gute Chance, dass das IRS zwei verschiedene ID-Nummern für Ihr Unternehmen ausstellt. Wenn dies passiert, müssen Sie den IRS veranlassen, die doppelte Nummer aus seinen Aufzeichnungen zu entfernen; Andernfalls denken sie, dass Sie zwei verschiedene Unternehmen mit demselben Namen betreiben und jedes Jahr nach zwei verschiedenen Steuererklärungen suchen werden

Um dieses Problem zu beheben, rufen Sie zuerst die gebührenfreie Nummer des IRS (866-816-2065) an. Erklären Sie dem Agenten das Problem und fragen Sie nach der Faxnummer für Ihr regionales IRS-Büro. Der Agent wird Ihnen diese Nummer über das Telefon geben. Sie müssen dann eine kurze Notiz an diese "Faxnummer des Unternehmens" faxen, in der die Diskrepanz erläutert wird, und dem IRS mitteilen, welche der beiden Nummern Sie für Ihr Unternehmen verwenden möchten. Das Fax sollte an "BMF: Business Master File" adressiert sein. Stellen Sie sicher, dass die Nummer, die der IRS speichern soll, die Nummer ist, mit der Sie Ihr Girokonto geöffnet haben.

Sie sollten auch "Hardcopies" des Fax an 1) das IRS-Büro senden, das Ihre Steueridentifikationsnummer ausstellen soll und 2) an das IRS-Büro, bei dem Sie Ihre Steuererklärung einreichen müssen.Stellen Sie sicher, dass Sie diese per Einschreiben oder per Einschreiben (so erhalten Sie Rückschein) an "BMF: Business Master File" senden. Es ist keine perfekte Lösung (die Faxe können immer noch verloren gehen), aber es ist das Beste, was Sie tun können.

Mein Partner und ich haben vor drei Jahren ein Geschäft gegründet, aber ich habe ihn Anfang des Jahres gekauft. Jetzt, da ich das Geschäft selbst führe, sagt der IRS, dass ich eine neue Steuer-ID beantragen muss, aber alle meine Aufzeichnungen sind unter meiner aktuellen Steuernummer. Was soll ich machen? Gemäß IRS-Regeln bedeutet der Kauf Ihres Partners eine "Statusänderung", bei der Sie eine neue USt-ID-Nummer erhalten müssen. Aber weil Sie ihn Anfang des Jahres gekauft haben, ist es noch Zeit zu überlegen, ob Sie Ihren Ehepartner oder Lebensgefährten zu einem Partner mit einer 1-prozentigen Partnerschaft machen möchten. Auf diese Weise erhalten Sie Ihren Status als Partnerschaft und können Ihre aktuelle Steuernummer behalten. Sie sollten nur keine Dokumente "zurückdatieren", da Sie dadurch ernsthafte rechtliche Probleme bekommen, wenn Sie davon erfahren.

Letztes Jahr habe ich darüber nachgedacht, ein Geschäft mit zwei Freunden zu gründen (eine LLC) und eine Bundessteuer-Identifikationsnummer bekommen. Aber unsere Umstände haben sich geändert, und wir haben beschlossen, das Geschäft nicht zu beginnen. Müssen wir eine Steuererklärung für ein Geschäft abgeben, das es nie gegeben hat? Die einfache Antwort ist ja. Wenn Sie eine Bundessteuer-ID-Nummer haben und keine Steuererklärung mit dieser Nummer abgeben, wird Ihnen der IRS eine Strafgebühr auferlegen - in Ihrem Fall wären das 600 US-Dollar pro Partner oder 1 800 US-Dollar. Was Sie tun sollten, ist Download Form 1065 (eine Partnerschaft Steuererklärung) von der IRS-Website, und füllen Sie alle Leerzeichen mit Nullen. Schreiben Sie in der Zeile "Date business started" in "N / A - Niemals begonnenes Geschäft" und achten Sie darauf, das Kästchen "Final Return" auf der ersten Seite des Formulars zu aktivieren. Das sollte ausreichen, um den IRS darauf aufmerksam zu machen, dass Sie in Zukunft nicht Ihre Steuernummer verwenden möchten und dass "hier nichts zu sehen ist."

IRS Forms 1099 und W-2

Tu ich Ausgabe 1099s oder W-2s an Mitarbeiter, die Familienmitglieder sind? Wenn Ihre Familienmitglieder wirklich Angestellte sind, dh Sie Ihre Aktivitäten während der Arbeitszeit steuern und kontrollieren und sie für niemanden sonst funktionieren, müssen Sie ihnen bis zum 31. Januar W-2 für das vorhergehende Jahr schicken. (Wenn Sie sie verspätet absenden, werden Sie eine Strafe von $ 50 für jede W-2 bekommen.) Wenn Ihr Buchhalter glaubt, Sie hätten eine Chance, sie als "unabhängige Auftragnehmer" zu behandeln, sollten Sie ein Formular 1099 an jede Person senden mehr als $ 600 insgesamt im Vorjahr. Auch wenn Sie es nach dem 31. Januar senden, werden Sie eine Strafe von $ 50 für jede 1099 bekommen. Wenn Sie sie als "unabhängige Auftragnehmer" behandeln, stellen Sie sicher, dass die Steuerersparnisse größer sind als die Abzüge, die Sie als Anwärter vergeben Angestellte. Ihr Buchhalter kann Ihnen bei diesen Berechnungen helfen. Eine andere Sache zu beachten: Es gibt einige Abzüge, die Unternehmer, die Familienmitglieder, insbesondere minderjährige Kinder, anstellen, sind berechtigt. Weitere Informationen finden Sie in IRS-Publikation 15, "Leitfaden für Arbeitgebersteuer".

Ich habe ein W-2-Formular an einen ehemaligen Mitarbeiter geschickt, den wir letzten Juli gekündigt haben.Offenbar zog der Mitarbeiter kurz nach der Kündigung um, weil der Umschlag mit "keine Weiterleitungsadresse" zurückkam. Was tun wir jetzt? Laut Linda Hunt, dem Gründer der Finanzverwaltungsfirma SumSolutions LLC, sollten Sie, wenn Ihnen ein W-2 als unzustellbar zurückgeschickt wird, diesen nicht öffnen, sondern ihn in Ihren Unterlagen im Originalumschlag aufbewahren. "Wann und wenn der ehemalige Mitarbeiter fragt nach dem Verbleib ihres W-2, du solltest eine Kopie des zurückgesandten Umschlags machen und ihn in einem größeren Umschlag verschicken ", sagt Hunt." Öffne ihn nicht und lege den W-2 in einen anderen Umschlag. "

Warum? Indem Sie den Original-Umschlag erneut verschicken, erstellen Sie einen Audit-Trail zur Einhaltung der Vorschriften des IRS, der vorsieht, dass W-2s bis zum 31. Januar abgestempelt werden. Wenn Sie den Original-Umschlag wegwerfen, haben Sie keinen Beweis, dass Sie den W-2 tatsächlich abgeschickt haben bis zu diesem Datum. Das Gleiche gilt für 1099 Formulare.

Unser Anwalt und unser Buchhalter sind beide professionelle Unternehmen (PC). Müssen wir ihnen noch 1099 Formulare schicken? IRS Vorschriften verlangen, dass Anwälte immer 1099 erhalten, unabhängig von der Art, in der sie Geschäfte machen. Das Gesetz ist ein wenig unscharfer, wenn es um Buchhalter und andere Fachleute geht, aber Hunt empfiehlt, dass 1099 an alle Anbieter von professionellen Dienstleistungen gesendet werden, auch wenn sie LLCs oder Unternehmen sind.

Eine Grafikdesignerin hat letztes Jahr mehr als $ 600 an Dienstleistungen für uns erbracht, aber sie arbeitet als eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter (LLC). Müssen wir ihr noch ein Formular 1099 schicken? | Das IRS betrachtet Einzelmitglied-LLCs als "nicht berücksichtigte Entitäten" - das heißt, das IRS betrachtet sie nicht als von ihrem Eigentümer getrennt. Hunt glaubt, dass die sicherste Wette darin besteht, 1099 an einen Auftragnehmer zu senden, der eine LLC, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Geschäftstreuhand oder eine andere juristische Person ohne Rechtspersönlichkeit ist, insbesondere wenn sie ihre persönliche Sozialversicherungsnummer als Steueridentifikationsnummer verwenden.

Im letzten Jahr haben wir jemanden als Berater für unser Geschäft eingestellt. Wir behandelten sie als einen unabhängigen Unternehmer, aber wir haben erst vor kurzem erfahren, dass wir der einzige Kunde dieser Person letztes Jahr waren, und unser Anwalt sagt, dass es eine Möglichkeit gibt, dass diese Person als eine unserer Angestellten betrachtet werden könnte. Sollten wir dem Berater zu diesem Zeitpunkt eine W-2 oder eine 1099 schicken? Ihr Anwalt ist zu 100 Prozent korrekt. Ihr Berater hat einen der grundlegenden Tests des unabhängigen Auftragnehmerstatus nicht bestanden - dass der Berater andere Kunden hat. Ohne mehr über die Beziehung zu wissen, kann niemand mit Sicherheit sagen, ob sie es war oder nicht. Wenn zum Beispiel der Berater alle seine Arbeiten an seinem eigenen Standort ausgeführt hat, im vergangenen Jahr weniger als 1.000 Stunden gearbeitet hat und regelmäßig Rechnungen für ihre Stundensätze und erstattungsfähigen Ausgaben eingereicht hat, kann sie dennoch als selbständiger Unternehmer angesehen werden, obwohl Sie sie waren nur Kunde. Sie werden es nicht genau wissen, es sei denn, Sie durchlaufen ein Audit und der IRS stimmt mit Ihrer Position überein.

Wenn Sie ihr eine W-2 schicken, geben Sie zu, dass sie letztes Jahr eine Angestellte war, und Sie werden für die Sozialversicherung, die Medicare und die Bundes- und Staatsarbeitslosigkeitssteuer auf die Beträge, die Sie bezahlt haben, verantwortlich sein Zinsen und Strafen für die verspätete Zahlung dieser Steuern).Sprechen Sie mit Ihrem Anwalt etwas mehr über diese Beziehung, und sehen Sie, ob Sie eine gute Verteidigung gegen eine Behauptung haben, dass der Berater ein Angestellter war. Wenn der Anwalt das Gefühl hat, dass Sie es tun, können Sie dem Berater eine 1099 für das letzte Jahr schicken. Stellen Sie nur sicher, dass sie alle Quellen- und Quellensteuern auf die Beträge bezahlt, die Sie im letzten Jahr bezahlt haben (haben Sie keine Angst, um Beweise zu bitten, z. B. eine Kopie ihrer Steuererklärung für dieses Jahr). Keine risikolose Lösung, sondern das Beste, was Sie unter diesen Umständen tun können.

Behalten Sie die zukünftige Beziehung im Auge. Wenn Sie weiterhin ihr einziger Kunde sind, und besonders wenn sie so viele Stunden arbeitet, dass sie realistischerweise keine Zeit für andere Kunden hat, sollten Sie sie auf die Gehaltsliste setzen und Steuern zahlen, um in diesem Jahr die Haftung zu vermeiden. <

Wenn die meisten Einzelverkäufe, die ich für mein Servicegeschäft erbringe, $ 600 oder weniger sind, muss ich dann Steuern zahlen? Und verschicke 1099 auf sie? Wenn Ihre Frage lautet: "Muss ich Steuern zahlen, was ich mache?" Die kurze Antwort ist ja. Selbst wenn Sie nur 1 $ Umsatz generieren, müssen Sie es als Einkommen melden und Steuern darauf zahlen. Was Ihre Frage zu 1099 angeht, ist die kurze Antwort nein. Aber jeder Kunde, der letztes Jahr mehr als $ 600 bezahlt hat, soll Sie eine 1099 senden, nicht umgekehrt.

Verschiedene Steuerfragen

Mein Mann und ich sind gleichwertige Partner in einer LLC, aber letztes Jahr begann er, ein Gehalt zu verdienen, das durch unseren Gehaltsabrechnungsdienst generiert wurde, wobei alle relevanten Steuern einbehalten wurden. Aber jetzt verstehe ich, dass mein Mann nicht als "Angestellter" der LLC bezahlt werden kann, wenn er 50 Prozent davon besitzt. Was sind die steuerlichen Konsequenzen unseres Fehlers? Im Allgemeinen erhalten die Mitglieder einer LLC kein Gehalt, weil sie keine Angestellten sind. Was sie stattdessen erhalten, ist ein Prozentsatz der Gewinne und Verluste der LLC jedes Jahr. In diesem Fall wären das jeweils 50 Prozent. Jegliches Geld, das sie aus dem LLC-Girokonto für ihren eigenen Gebrauch entnehmen, gilt als "Ziehung" oder "Vorschuss" gegen ihren prozentualen Gewinnanteil. Wenn ihr prozentualer Anteil mehr als 400 US-Dollar pro Jahr beträgt, müssen sie Steuern auf Selbstständigkeit (FICA, SDI und Medicare) sowie Einkommenssteuern zahlen. Wenn ihr prozentualer Anteil mehr als 1.000 $ pro Jahr beträgt, müssen sie ihre Einkommens- und Selbstständigensteuern "schätzen" und in vierteljährlichen Raten bezahlen.

Uns ist kein Gesetz bekannt, das besagt, dass LLC-Mitglieder nicht "freiwillig" Steuern von ihren periodischen "Ziehungen" einbehalten können, um zu vermeiden, vierteljährlich geschätzte Steuern zahlen zu müssen. Aber Sie sollten Ihren Buchhalter darüber befragen. Was Folgen angeht, müssen Sie den 50-prozentigen Anteil Ihres Mannes an den Gewinnen Ihres LLC im vergangenen Jahr berechnen (unabhängig davon, ob sie tatsächlich an ihn gezahlt wurden oder nicht) und die gesamten Bundes- und Staatssteuern, die betragen sollten, festlegen auf dieses Einkommen bezahlt werden, subtrahieren Sie alle Beträge von Ihrem Gehaltsabrechnungsdienst einbehalten, und bestimmen Sie die Höhe der Steuern - einschließlich Zinsen und Strafen, wenn er "unterbewertet" - auf dem Kontostand fällig war. Und vergessen Sie nicht, dass Sie auch auf Ihren 50 Prozent Anteil am Gewinn versteuern müssen. Muss ich, wenn ich Inventar in meinem Unternehmen führe, als Steuerzahler oder als "Cash-Basis" -Geschäft anlegen? Wenn Sie jedes Jahr mehr als eine Million US-Dollar Umsatz tätigen, verlangt die IRS, dass Sie die Abgrenzungsmethode verwenden, bei der Sie Verkäufe erfassen, wenn Ihre Kunden gesetzlich verpflichtet sind zu zahlen (nicht, wenn Sie das Geld tatsächlich erhalten). Die IRS ist flexibler, wenn es um kleinere Unternehmen geht, aber ich würde mir angewöhnen, die Accrual-Methode zu verwenden, da sie die operativen Ergebnisse eines Unternehmens, das Inventar verwaltet, genauer widerspiegelt.

Im vergangenen Jahr, nach meinem Ausscheiden aus dem Job, habe ich ein Geschäft gegründet, das Spielzeug im Internet verkauft. Wie gehe ich mit steuerlichem Inventar für die Spielzeuge um, die ich seit vielen Jahren sammle und aufbewahre, die ich jetzt verkaufe? Viele der Dinge, die ich vor einigen Jahren für niedrige Preise gekauft habe, sind jetzt sehr sammelwürdig - und wertvoller. Es klingt, als ob Sie fragen, wie Sie die "Kosten von gut verkauft" für diese Artikel melden sollten, wenn Sie nicht genaue Aufzeichnungen darüber haben, wie viel Sie für sie bezahlt haben. Wenn Sie sich erinnern können, wie viel Sie für den Artikel bezahlt haben, verwenden Sie Ihren Speicher, um die Kosten zu erfassen, aber halten Sie eine Art von "Memo" in der Datei, wie zum Beispiel "gekauft bei Danbury Antiques Fair 03/96 für $ 10." Sie können auch durch alte Auktionskataloge und Anzeigen in antiken Spielzeugsammelmagazinen schauen, um zu sehen, wofür bestimmte Spielzeuge ungefähr zu dem Zeitpunkt verkauft wurden, zu dem Sie sie gekauft haben. Die IRS wird diese Art von Informationen normalerweise akzeptieren.

Eine andere (weniger zuverlässige) Herangehensweise besteht darin, Ihr Spielzeug einem örtlichen Antiquitätenhändler zu zeigen, der schon eine Weile auf dem Markt ist und eine grobe Schätzung darüber erhält, wie viel diese Artikel für "wann zurück" verkauft wurden. Viele Händler sammeln alte Kataloge und Zeitschriften und führen diese Recherchen für Sie durch - gegen eine Gebühr natürlich.