Technologie

Gesucht: Engagierte Mitarbeiter

Die Kostensenkungsmaßnahmen, die Arbeitgeber zur Bewältigung der Wirtschaftskrise ergriffen haben, haben Unternehmen mit zerrütteten Teams von Mitarbeitern zurückgelassen. Studien zeigen, dass die Mitarbeiterengagements seit 2008 deutlich gesunken sind. Laut Gallup sind mehr als zwei Drittel der amerikanischen Arbeiter an ihren Arbeitsplätzen als Reaktion auf die brutalen wirtschaftlichen und betrieblichen Veränderungen in den letzten zwei Jahren "nicht verlobt" oder "ausgegrenzt" .

"Die Menschen sind enttäuscht von der Wirtschaft und der Tatsache, dass viele von ihnen aufgrund von Entlassungen mehr Arbeit mit weniger Menschen machen müssen", sagt Dianne Durkin, Präsidentin von Loyalty Factor LLC, die sich berät mit Unternehmen in den Bereichen Change Management, Mitarbeiterbindung und Kundenbindungsprogramme. "Man könnte meinen, Mitarbeiter wären wegen der Wirtschaft engagierter, aber das glaube ich nicht."

Und ein Mangel an Engagement unter den Mitarbeitern ist für kleine Unternehmen teuer, was zu hohen Fluktuationsraten, wackeliger Führung und einem Mangel an guten Ideen führt. "Was passiert, ist, dass Sie die Kreativität und die Kreativität nicht bekommen Innovation ", sagt Durkin." Menschen, die nicht beschäftigt sind, werden sich nicht über Probleme äußern, sie werden keine neuen Ideen bringen, und Produktivität leidet wirklich. "

Also, wie bekommen Sie Mitarbeiter? in unruhigen Zeiten beschäftigt? Hier sind vier Möglichkeiten, die für andere kleine Unternehmen funktioniert haben:

  1. Fragen Sie nach Hilfe

    Im vergangenen Jahr, als die Wirtschaft nachgab und der Stresspegel anstieg, startete das New Yorker Telekommunikationsunternehmen M5 Networks Inc. ein einjähriges Teamwachstumsprogramm, "M5 Rock." Die 100 Mitarbeiter des Unternehmens waren in zehn funktionsübergreifende Teams aus verschiedenen Teilen der Organisation aufgeteilt, sagt Präsident und CEO Dan Hoffman. Neben der Teilnahme an Schnitzeljagden und anderen Teambuilding-Aktivitäten arbeiteten die Teams an geschäftlichen Themen wie der Entwicklung neuer Verkaufsgespräche und der Erstellung von Geschäftsplänen für neue Produkte. Um Feedback gebeten zu werden und zu sehen, dass ihre Ideen geschätzt wurden, führten die Mitarbeiter dazu, mehr in ihre Arbeit zu investieren. Nach dem Ende des Programms sah Hoffman einen Anstieg der Kundenzufriedenheitsumfragen um 10 Punkte sowie eine Zunahme der Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit.

    "Wenn Sie Mitarbeiter nach ihren Beiträgen für die Lösung von Geschäftsproblemen fragen, ist es absolut erstaunlich, worauf sie sich einstellen werden", sagt Durkin.

  2. Fokus auf einen Zweck

    Jeder Mitarbeiter kennt im Everblue Training Institute die Mission: die nachhaltigste Arbeitskraft der Erde aufzubauen. Der Eigentümer Jon Boggiano glaubt, dass die Bildung von Arbeitern für eine grüne Wirtschaft Energiesicherheit fördert, Wohlstand schafft und die Umwelt schützt, und er erinnert die Angestellten regelmäßig an die Unterschiede, die sie machen.

    Einfach zu verstehen und an die Mission des Unternehmens erinnert zu werden, kann den Mitarbeitern helfen, sich zu engagieren, sagt Durkin."Ihre Belegschaft muss verstehen, was Ihr Lebensinhalt ist, und nicht nur Geld verdienen", sagt sie. "Machen Sie es einfach, damit sich Menschen damit identifizieren können, aber Sie können Menschen wirklich für diese kleinen Aussagen motivieren." Schauen Sie sich große Unternehmen an, die sich erfolgreich auf eine einfache Absichtserklärung konzentrieren, wie Ritz-Carlton ("Meine Damen und Herren, meine Damen und Herren") und Disney ("Unsere Phantasie nutzen, um Millionen Freude zu bereiten").

    Sich selbstbewusst verständigen

  3. Um die Mitarbeiter zu binden, stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter verstehen, dass die Manager die Kontrolle haben und genau wissen, was sie tun.

    Durkin arbeitete kürzlich mit einem Möbelhersteller zusammen, der innerhalb der nächsten Jahre Umsatz und Produktion verdreifachen will. Sie wollte zwar Mitarbeiter dabei unterstützen, die Pläne des Managements zu motivieren, aber sie wollte auch wissen, dass sie wussten, dass sie bei der Suche nach höheren Gewinnen nicht übersehen wurden und dass ihre Rollen in dem Prozess berücksichtigt wurden.

    "Es ist großartig, diese Pläne bekannt zu geben, aber Menschen, die acht, zehn oder fünfzehn Dollar pro Stunde verdienen, können sich nicht mit zig Millionen Dollar identifizieren", sagt Durkin. "Wir setzten uns und skizzierten die Schritte und beantworteten Fragen, die wir wussten have: Wie viele Leute werden wir hinzufügen? Wie viel Überstunden werden wir arbeiten müssen? Sich in ihre Gedanken versetzen, darüber nachdenken, welche Fragen sie haben werden. Nur zu wissen, dass das Management über die Dinge nachgedacht hat, die sie betreffen, macht a großer Unterschied. "

    Gute Arbeit erkennen und belohnen

  4. Im vergangenen Frühjahr wollte HometownQuotes, ein Online-Service, der Verbraucher mit lokalen Versicherungsagenten zusammenbringt, einen Weg finden," die Moral hoch zu halten, unsere Teams zu motivieren und Silos durchzubrechen die Organisation ", sagt Krista Farmer, Kommunikationsmanagerin des Unternehmens. Das Ergebnis war ein Incentive-Prämienprogramm namens Q-Point-Programm, das Mitarbeiter dafür anerkennt, dass sie beispielsweise hohe Kundenzufriedenheit aufrechterhalten und die Details im Auge behalten. Jede Woche geben Mitarbeiter im gesamten Unternehmen Q Point-Nominierungen an das Q Point-Komitee ab, das aus drei bis fünf Mitarbeitern besteht, die die Nominierungen prüfen und diskutieren und Q-Punkte an nominierte Mitarbeiter vergeben, die über ihre Jobbeschreibung hinaus klar gezeigt oder ausgestellt haben. von der Box denken. Wenn ein Mitarbeiter 10 Punkte erhält, kann er diese für einen bezahlten halben Urlaubstag einlösen, oder er kann 20 Punkte sammeln und diese gegen einen vollen bezahlten Urlaubstag eintauschen. Seit dem Start des Programms haben 13 von 24 HometownQuotes-Mitarbeitern mindestens einen halben freien Tag verdient.

    Aber gute Arbeit zu erkennen muss nicht Teil eines formellen Programms sein. Bei EAP Lifestyle Management LLC bringen Inhaberin Patricia Vanderpool und ihr Management regelmäßig "kleine Extras" ins Büro, wie Starbucks-Kaffee oder ein Getränk von Sonic. Bei der Payment Logistics Limited kündigt Vertriebsdirektor Matt Bruno zu Beginn der Woche ein Ziel an, etwa eine bestimmte Anzahl neuer Anwendungen zu bekommen."Wer dieses Ziel erreicht, bekommt zuerst ein Mittagessen", sagt Bruno. "Wenn sie nur das Ziel erreichen, bekommen sie ein schnörkelloses Essen, aber wenn sie das Ziel um einen bestimmten Prozentsatz überschreiten, bringe ich sie zu einem höheren Restaurant und bekommen, was immer sie wollen. "

    " Es braucht nicht viel, um jemanden motiviert zu machen ", sagt Durkin." Achte nur auf jemanden. Sag 'Großartig. "Frag, was ihren Tag besser machen würde - und dann folgen Sie, wenn Sie können. "