Technologie

Achten Sie auf Ihre Mundpropaganda

Vielleicht denken Sie: Da ich niemanden um Überweisung ersuche, ist Mund-zu-Mund-Propaganda nichts, womit ich mich befassen muss. Wenn ich gute Produkte oder Dienstleistungen anbiete und mein Kundenservice auf Augenhöhe ist, bekomme ich natürlich mehr Kunden durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Warum mit Plänen und Strategien zu tun haben? Warum sollten Sie all diese zusätzlichen Anstrengungen darauf verwenden, Empfehlungen zu erhalten? Ich bekomme jeden Tag Mundpropaganda und es kostet mich keine Zeit oder Mühe.

Ja, du bekommst jeden Tag Mundpropaganda. Es kann einfach nicht die gute Art sein. Die Nachricht, die Sie senden, ist möglicherweise unklar oder zu vage. Es kann sogar negativ sein.

"Negativ?" Sie fragen vielleicht: "Aber ich habe viele zufriedene Kunden."

Während Sie viele zufriedene Kunden haben, sind es nicht die, die am meisten reden. Sie haben vielleicht 100 zufriedene Kunden für jeden Kunden, der Ihren Laden weniger als glücklich verlässt, aber raten Sie, wer am lautesten und am längsten spricht? Es ist dieser anspruchsvolle, unvernünftige Kunde, der denkt, du wärst ein mieser Schneider, weil du dich nicht um ihren knurrenden, klagenden Terrier kümmern würdest, während sie neben die Bäckerei ging ("Geh nicht zu diesem Schneider; er war so unhöflich mir."). Oder der Kunde, der an einem Tag des ganzen Jahres kam, musste wegen eines Notfalls früh schließen ("Dieser Laden? Warum, er ist nie offen.").

Negative Mundpropaganda hat Beine. Eine in Texas durchgeführte Studie ergab, dass der durchschnittliche unzufriedene Kunde 11 Personen über seine Erfahrungen beschimpft, und diese 11 wiederum erzählen jeweils fünf anderen. Das sind 66 oder mehr Horrorgeschichten über eine unglückliche Reise in deinen Laden. Fragen Sie sich, ob Ihr durchschnittlich zufriedener Kunde sicherstellt, dass 66 Personen von Ihrem großartigen Service erfahren. Natürlich nicht. Wäre das Geschäft einfacher, wenn sie es tun würden? Natürlich, aber sie tun es nicht.

Es dauert auch einige Zeit, um die Kritik von einem einzelnen unzufriedenen Kunden an die nächsten 55 weiterzugeben, was dazu führt, dass die negative Mund-zu-Mund-Rückmeldung viel länger "da draußen" ist.

Was ist die Lektion hier? Ein guter Kundenservice ist wichtig, da negative Mundpropaganda reduziert wird. Aber an sich wird guter Kundenservice nicht genug positive Mundpropaganda erzeugen, um Ihr Geschäft aufzubauen. Es liegt also an Ihnen als Geschäftsinhaber, sicherzustellen, dass das Positive dem Negativen entgegenwirkt.

Selbst wenn Sie den gelegentlichen verärgerten Ex-Kunden diskontieren, kann Ihre Mundpropaganda so vage sein, dass sie nutzlos ist: "Guter Schneider, was? Was macht er neben Änderungen? Rewaving er? t wissen? " Oder es kann irreführend sein: "Nun, er hat ein komplettes Sortiment an Herrenbekleidung, aber ich weiß nicht, ob er maßgefertigte Schneiderei oder Umbauten macht. Es kann alles bereit sein zu tragen."

Positives Wort - Falsche oder auf den falschen Zielmarkt ausgerichtete Anzeigen können Ihr Geschäft genauso sehr schädigen wie negative Mund-zu-Mund-Propaganda. Angenommen, jemand kommt auf die Idee, dass Sie im Lkw-Geschäft sind, wenn Sie Lastwagen verkaufen.Die Verschärfung eines ehrlichen Missverständnisses kann genug von einem sauren Geschmack im Mund des Interessenten, um zukünftige Geschäfte und Empfehlungen zu kosten.

Dasselbe gilt, wenn Sie sich auf eine hohe Qualität konzentrieren, aber Ihre Quelle Sie als Anbieter mit niedrigen Kosten fördert. Es ist wichtig, dass Ihre Marketing-Botschaft präzise und realistisch vermittelt wird.

Wie gehen Sie mit den Anforderungen Ihres Unternehmens Schritt und sorgen dafür, dass Sie wissen, wie schön Ihr Geschäft ist? Beginne klein mit deiner Familie und deinen Freunden. Es ist erstaunlich, was ein gutes Wort von einem Ehepartner oder Verwandten für Ihr Unternehmen am richtigen Ort und zur richtigen Zeit tun kann. Verzweigen Sie sich zu Ihren Freunden oder Mitgliedern von Organisationen, zu denen Sie gehören. Mit Familie und Freunden müssen Sie sicherstellen, dass Sie über aktuelle Informationen und ein umfassendes Verständnis Ihres Unternehmens verfügen. Vergessen Sie nicht die Anbieter, die Produkte oder Dienstleistungen für Ihr Unternehmen bereitstellen. Denken Sie daran, dass der IT-Berater, der jede zweite Woche mit Ihrem Server zusammenarbeitet, viele Kunden zwischendurch besuchen (und mit ihnen sprechen) wird.

Mundpropaganda funktioniert immer; Es kann nur gegen dich arbeiten. Wenn Sie keinen strategischen Plan haben, haben Sie nicht die Kontrolle darüber, was über Sie gesagt wird. Und wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Ergebnisse Ihres Mund-zu-Mund-Marketings zu messen, dann haben Sie keine Ahnung, ob es wirklich funktioniert.