Technologie

Wo die Bären jetzt sind

wird Ihnen von Portfolio zur Verfügung gestellt. com

Vor einem Jahr war Bear Stearns am Leben, wenn nicht gerade gut. Der Dow Jones Industrial Average lag bei 12, 145. Lehman Brothers war kaum ein Problem, und John Thain war auf dem besten Weg, Merrill Lynch zu retten. Banker hatten Jobs.

Dann, an einem schicksalhaften Wochenende letzten März, zwang die Federal Reserve Bear Stearns in die Hände von J. P. Morgan für nur 2 Dollar pro Aktie, und der große Banker Exodus von 2008 begann offiziell. Jetzt sind natürlich die Namen Bear Stearns, Lehman Brothers und Merrill Lynch im Ruhestand und die Citigroup wünscht, dass ihre Aktie 2 US-Dollar pro Aktie wert ist.

Die blauen Chips können Sie jetzt zum Preis einer Tüte Kartoffelchips kaufen.

Viele der Bear Stearns-Familie, darunter der langjährige Bear-Manager Ace Greenberg, fanden bei J. P. Morgan Jobs. Andere sammeln immer noch Arbeitslosigkeit. Eine aktuelle Analyse der Dow Jones-Publikation Financial News ergab, dass drei Viertel der ältesten Banker von Bear seit der Übernahme vor einem Jahr diese Woche die Bank verlassen haben. Von den Top 50 bleiben nur 13 bei J. P. Morgan.

Hier finden Sie mehr über den Verbleib einiger Bären:

Jimmy Cayne: Cayne war 15 Jahre lang Chief Executive von Bear Stearns, bis er monatelang zusammengebrochen war, und er persönlich Sie haben ungefähr 1 Milliarde Dollar an Eigenkapital verloren. Das hat ihn jedoch nicht davon abgehalten, das Leben zu genießen. Heute verbringt Cayne seine Tage damit, viel Bridge zu spielen und, laut Freunden, sich von seiner Frau quälen zu lassen oder gelegentlich in San Pietro, dem New Yorker Restaurant, das eine der Wall Street-Cafeterias ist, zu speisen ", schrieb Charlie Gasparino früher im Daily Beast diese Woche.

Alan Schwartz: Im Januar 2008 übernahm Schwartz den verhängnisvollen Job als Bear Stearns Chief Executive. Laut Financial News ist Schwartz jetzt ein unabhängiger Berater mit Büros in Rothschild. Berichten zufolge lehnte er Angebote anderer Banken und Buyout-Firmen ab.

Warren Spector: Spector gelang es, einen Großteil seiner Bear-Aktien auszuzahlen, als Cayne ihn Mitte 2007 wegen seiner Rolle als Leiter zweier großer Hedgefonds, die in diesem Sommer zusammenbrachen, entlassen hatte. Spector ist nicht irgendwo neu gelandet, was er sagen kann, aber er genießt immer noch eine konkurrenzfähige Brücke und seine Liebe zum Theater. Eine Januar-Brückensäule in der New York Times enthielt ein kluges Spiel von Spector und eine Bloomberg-Story aus dem letzten August berichtete, dass er während einer speziellen Produktion von Hair während eines Regengusses im Central Park "getaucht während eines Schwarms von Menschen" getanzt hat. Es wurde von einer Firma produziert, die Spector leitet.

Michael Alix: Der ehemalige Chief Risk Officer von Bear Stearns gewinnt den "ironischsten neuen Job" in unserem Buch. Im Oktober wurde er von der Federal Reserve Bank von New York angestellt, um Banken zu überwachen.Mach weiter so, Alix.

Jeff Mayer: Der Co-Leiter Fixed Income bei Bear trat J. P. Morgan als Vice Chairman bei, schied aber Ende Mai aus. Seitdem ist er als Co-Leiter der globalen Fixed-Income-Abteilung der UBS beigetreten.

Craig Overlander: Mayers Partner an der Spitze der Fixed-Income-Abteilung verließ im Mai ebenfalls J. P. Morgan. Im September engagierte Wachovia Securities ihn als neuen Geschäftsführer und globalen Leiter für festverzinsliche Wertpapiere.

Tom Marano: Der globale Leiter für Hypotheken- und Asset-Backed-Securities für Bear Stearns, Marano, bekam einen neuen Job mit einem ebenso gruselig klingenden Titel. Er trat der Private-Equity-Firma Cerberus Capital Management bei, die ihn daraufhin zum Chief Executive von Residential Capital, dem unruhigen Hypothekarmarkt von GMAC, ernannte.

Josh Weintraub: Maranos Partner bei Mortgage-Backed Securities bei Bear Stearns, Weintraub ist ebenfalls bei Cerberus. Er sitzt auf ResCaps Vorstand.

David Glaser: Als Co-Leiter des Investment Banking bei Bear Stearns hat Glaser seit der Implosion eine gute Fahrt hinter sich. Er hat im Juni einen Job als Chairman of Global M & A bei der Bank of America angetreten und wurde im Januar zum Global Vice President für M & A, Finanzsponsoren und Corporate Finance befördert.

Besuchen Sie Portfolio. comà ?? für die neuesten Business-Nachrichten und Meinungen, Führungsprofile und Karrieren. à " Portfolio. © 2007 Condé Nast Inc. Alle Rechte vorbehalten.