Technologie

Jugendbeben

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe November 1999 von Startups . Subscribe »

Vielleicht warst du nicht das coole Kind in der Highschool, und dein Stil ähnelte besser deiner Mutter als der coole ältere Bruder deines besten Freundes (du weißt, der mit der Band und das Zine) . Und jetzt, wo die Kassierer Sie "Ma'am" oder "Sir" nennen, können Sie auch die Jugendkultur vergessen.

Tut mir leid, du kannst nicht. Sie können Ihr Geeky-Selbst bleiben, wenn Sie es wünschen, aber Sie müssen wissen, welche Modeerscheinung die Trendsetter setzen, denn Gen Y ist bereit zu übernehmen, wo die Boomer noch nicht stehen geblieben sind. "Die Jugendbevölkerung ist der am schnellsten wachsende Sektor, "erklärt DeeDee Gordon, Co-Autor und Redakteur von The L-Report , ein Jugendkultur-Trend-Tracking-Journal von Del Mar, Kalifornien, Werbeagentur Lambesis veröffentlicht." Es ist der einflussreichste und wird die verbringen das meiste Geld für Produkte und Unterhaltung in den nächsten 10 Jahren. "

Gordon spricht mit "Innovatoren" und "Mainstream" -Mitarbeitern im Alter von 14 bis 30 Jahren, um Informationen für ihren Quartalsbericht zusammenzustellen. (Eine geheime Kundenliste zahlt ein teures $ 20.000-Abonnement für die Waren.) Durch das Studium beider Gruppen kann Gordon die neuesten Trends identifizieren und herausfinden, wie sie in den Mainstream übergehen.

Nur für den Fall, dass Sie befürchten, MTV und WB zu sehen, reicht nicht aus, um Sie über die Konkurrenz auf dem Laufenden zu halten. Hier sind Gordons Tipps zum Nachhalten:

  • Auf und ab trickern : Warum sind Jugendtrends für Sie wichtig, auch wenn Sie Babys oder Boomer vermarkten? Weil die Jugendkultur die Älteren und Jüngeren beeinflusst. Achtjährige streben danach, wie 14-Jährige zu sein, und ein 40-Jähriger kann sich Twentys ansehen, um zu sehen, was sie kaufen. "Das Jugendpublikum ist tendenziell das, was passieren wird", sagt Gordon "Die Autos, in die sie sich gerade befinden, sind die Autos, auf die der ältere Markt später kommt. Die Musik, die sie hören, ist, was jüngere Kinder und sogar ältere Menschen später hören."
  • Mach es einfach "Um herauszufinden, was Ihre Zielgruppe ist und worum es geht, müssen Sie ihre Erfahrungen teilen." Gehen Sie raus und finden Sie die Innovatoren in dieser Gruppe ", sagt Gordon." Sprechen Sie mit ihnen und finden Sie heraus, was vor sich geht CDs, die sie hören, oder spielen Sie das Videospiel, das sie spielen, oder sehen Sie die TV-Show, die ihre Lieblings ist, dann sind Sie ein bisschen näher zu ihrem Geschmack und Sensibilität zu verstehen. "
  • Geh in ihren Kopf : Wenn Kinder nach ihren Lieblingsdingen gefragt werden und Ihre Marke auftaucht, haben Sie, was Gordon als "Top-of-Mind-Bewusstsein" bezeichnet. "Wenn es eine echte Konzentration in einer Stadt innerhalb einer Altersgruppe gibt, die alle dieselbe Marke erwähnt, dann vermarktet diese Firma diese Zielgruppe wirklich gut. Sie werden feststellen, dass sie nur eine Werbung oder echtes Marketing an der Basis gemacht haben."
  • Die schönen Dinge : Qualität wird für den Jugendmarkt immer wichtiger, auch wenn sie sich das noch nicht leisten kann.Gordon sagt: "Fragen Sie eine Gruppe von 8- bis 12-jährigen Mädchen, was ihre liebste Kosmetikmarke ist, und sie werden MAC, Chanel, Lancôme beantworten. Und Sie werden sagen:" Wie können sich diese Mädchen das leisten? "Dann checkst du ihre Taschen und findest Cover Girl, Wet 'n' Wild und Jane. Aber sie zitieren Marken, die sie nicht kaufen, weil es ein Streben ist. Sie wollen höhere Qualität, als sie sich leisten können, und das ist wichtig, darauf zu achten." Du musst [Bestrebungen] verstehen, effektiv zu vermarkten. "
  • Weltherrschaft : Konzentriere dich nicht nur auf deinen Teil des Landes - oder auf die Welt -, um Trends zu erkennen. In ihrer Forschung untersucht Gordon Jugendliche in den Vereinigten Staaten sowie in Tokio und London: "Globalisierung ist eine Realität wegen des Internets, des Zugangs zu Informationen und der Neugier der Jugend auf das, was in der Welt passiert", sagt sie sagt.

Wenn es schon seit drei bis sechs Monaten einen Trend gibt, sollte man auf den Zug aufspringen? Möglicherweise, sagt Gordon, "wenn Ihr Produkt etwas ist, auf das Sie sich vorher nicht konzentriert haben, oder Sie wählen eine ganz neue Drehung oder nähern sich einem Markt auf andere Weise." Und denken Sie daran, Trends bleiben nicht für immer trendy - was sowohl negativ als auch positiv sein kann. Manche mögen auf der Strecke bleiben, aber manche werden auch Teil der Mainstream-Kultur: "Es hängt davon ab, wie viele Städte und Altersgruppen [den Trend akzeptieren], wie lange es auf beiden Seiten wackelt - Trendsetter und Mainstream", rät Gordon . "[Wenn es weit verbreitet ist], dann wissen Sie, dass es eine gewisse Langlebigkeit hat."

Kontaktquelle

Der L-Report , dgordon @ lambesis. com