Finanzen

4 Schlüssel zu Radiowerbung

In einer einzigen Woche erreicht Radio mehr als 228 Millionen Amerikaner. Laut Arbitron sind dies 94 Prozent aller Menschen ab 12 Jahren. Egal, welche Arten von Interessenten Sie erreichen möchten, Radiowerbung wird Ihnen dabei helfen. Außerdem ist das Radio mobil. Achtzig Prozent der Erwachsenen hören Radio in ihren Autos, und ein Viertel der Bevölkerung hört auch bei der Arbeit zu.

Im Radio gibt es viel Neues. Viele Sender streamen jetzt ihre Programme im Internet und erreichen ein zusätzliches lokales und sogar nationales Publikum. Wenn Online-Hörer das hören, was sie in Ihrem Streaming-Radio-Spot hören, sind sie nur einen Klick von Ihrer Website entfernt.

Radio ist ein ideales Werbemedium für kleine Unternehmen, aber eine effektive Kampagne zu führen, erfordert ein wenig Know-how. Befolgen Sie einfach diese vier Tipps für die Navigation der Radiowellen.

1. Bestimmen Sie Ihr Publikum.

Jeder Radiokauf muss mit einem klaren Verständnis der Zuhörer beginnen, die Sie erreichen möchten. Erstellen Sie ein Ein-Satz-Zielgruppenprofil basierend auf den Demografien Ihrer potenziellen Kunden. Dazu gehören Alter, Geschlecht, Wohnort und andere Faktoren wie das Haushaltseinkommen. Dann teilen Sie diese Informationen mit den Vertriebsmitarbeitern von den Stationen, die Sie in Betracht ziehen. Sie werden Ihnen sagen, wie viel Prozent der Zuhörer Ihrer Sender mit diesen demografischen Merkmalen übereinstimmen und zu welchen Tageszeiten oder während welcher Programmierung Sie Ihre besten Aussichten erreichen.

Es kann auch qualitative Eigenschaften Ihrer idealen Aussichten geben, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihr Radio kaufen. Ein Restaurantbesitzer zum Beispiel würde nach einem Radiosender suchen, dessen Zuhörer häufig essen gehen. Die Vertriebsmitarbeiter des Radiosenders haben Zugang zu sowohl qualitativen als auch quantitativen Informationen zu ihren Zuhörern und sollten in der Lage sein, Ihnen maßgeschneiderte Vorschläge zu unterbreiten, die Zeitpläne mit Aufschlüsselung der Bewertungen enthalten. Sie sollten auch Karten zur Signalabdeckung bereitstellen, die genau zeigen, wo ihre Sender zu hören sind.

2. Wissen, was Sie kaufen.

Die drei wichtigsten Elemente bei der Bewertung von Vorschlägen sind Reichweite, Häufigkeit und Kosten pro Punkt. Reichweite ist die Anzahl Ihrer Interessenten, die Ihre Werbebotschaft hören. Häufigkeit ist nicht die Anzahl der Spots, die Sie ausführen, sondern die durchschnittliche Anzahl, wie oft Ihre potenziellen Kunden Ihre Nachricht hören. Cost-per-Point ist die Grundlage für die Bewertung der Kosteneffizienz. CPP kostet 1 Prozent Ihrer Zielgruppe, also ist es der beste Weg, den Wert konkurrierender Sender zu vergleichen. Kaufen Sie genug Frequenz, um sicherzustellen, dass Ihre Nachricht mindestens mehrmals gehört wird.

3. Suchen Sie nach speziellen Patenschaften.

Radiosender sind Werbemotoren, und es gibt mindestens zwei Möglichkeiten, an Bord zu kommen. Erstens bieten die meisten Stationen die Möglichkeit, Nachrichten, Wetterberichte oder andere Arten von regelmäßiger Programmierung zu sponsern.Als Sponsor erhalten Sie in der Regel zusätzliche Erwähnungen, z. B. mit "Billboards", bei denen es sich um Ankündigungen Ihres Sponsorings handelt, die zu einer speziellen Programmierung führen. Oftmals garantiert das Sponsoring, dass Ihre Spots in den Werbeblöcken oder Pods immer an erster Stelle stehen. So erreichen Sie mehr Zuhörer, bevor Sie die Möglichkeit haben, in langen Pausen zwischen den Sendern umzuschalten.

Auch Radiosender engagieren sich mit speziellen Veranstaltungen in der Gemeinde. Suchen Sie nach Sponsoring-Möglichkeiten, die On-Air-Erwähnungen enthalten, sowie Sichtbarkeit auf den Veranstaltungen selbst. Und achten Sie auf Veranstaltungen, die von Ihrer Zielgruppe gut besucht werden und Ihr Unternehmen ins Rampenlicht rücken.

4. Unterhalte das Publikum.

Sobald Sie die Vorschläge der Radiostationen ausgewertet und Ihre Einkäufe verhandelt und abgeschlossen haben, benötigen Sie effektive Spots. Da Radiospot-Produktion selten ein Do-it-yourself-Job ist, werden Sie höchstwahrscheinlich mit einer lokalen Produktionsfirma, Agentur oder Station arbeiten. Aber du solltest ein paar Grundlagen verstehen, um ein effektiver Teil des Teams zu sein und sie auf dem richtigen Weg zu halten.

Große Radiospots greifen und halten die Aufmerksamkeit, normalerweise durch Humor. Sie können auch Töne, unwiderstehliche Musik oder ungewöhnliche Stimmen verwenden, um Aufmerksamkeit zu erregen. Ihre Spots müssen Geschichten oder aktuelle Situationen erzählen, auf die sich Ihre Zielgruppe beziehen kann. Damit Ihr Publikum Monat für Monat Ihren Spots zuhört, sollten Sie sie in ein fortlaufendes Kampagnenmotiv integrieren. Ihr Publikum wird auf die neuesten Versionen achten, um Ihre Nachricht erfolgreicher zu verbreiten, als wenn Sie nicht verwandte Spots ausführen würden. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, machen Sie Ihren Call-to-Action - eine URL oder Telefonnummer - einfach zu merken und binden Sie ihn mit Ihrem Firmennamen oder Ihrer Nachricht ein.