Finanzen

7 Möglichkeiten, einen Gewinn online zu machen

Online zu gehen kann ein großes Abenteuer sein - und eine Menge Spaß - für jedes kleine Unternehmen. Aber wenn Sie möchten, dass Ihre Website mehr als nur ein Hobby ist, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie es profitabel machen können. Ganz gleich, was Ihr Unternehmen ist, Sie sollten immer darüber nachdenken, wie Sie Ihre Einnahmequellen diversifizieren und Ihre Gewinne steigern können.

Damit Sie über neue Strategien nachdenken können, habe ich eine Liste der sieben Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie im Internet Einnahmen erzielen können, und dann habe ich Ihnen erklärt, wie Sie all diese Methoden integrieren können, um Erfolg zu erzielen.

Online Profit Steams

Egal, ob Sie gerade anfangen, Ihr Geschäftsmodell zu entwickeln oder einfach nur ein bestehendes Geschäft zu analysieren, Ihr Hauptaugenmerk sollte darauf liegen, wie Sie Einkommen generieren. Es gibt sieben Möglichkeiten, um Einnahmen im Web zu erzielen:

  • Eigene Produkte verkaufen
  • Eigene Services verkaufen
  • Drop Ship-Produkte
  • Affiliate-Produkte weiterempfehlen
  • Werbefläche verkaufen
  • Ein Joint Venture gründen mit gleichgesinnten Unternehmen
  • Starten Sie ein Partnerprogramm

Lassen Sie mich das jeweils ein wenig weiter erklären:

1. Verkaufe deine eigenen Produkte. Der Hauptvorteil beim Verkauf Ihrer eigenen Produkte besteht darin, dass Sie letztlich kontrollieren, wie viel Gewinn Sie bei jedem Verkauf erzielen, und Sie haben daher das Potenzial für die größte Gewinnspanne. Sie wissen genau, was jedes Produkt kostet, und Sie können verschiedene Preispunkte ausprobieren, um zu sehen, was am besten funktioniert. Menschen schätzen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, und die Entfernung des Zwischenhändlers ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Kunden wettbewerbsfähige Preise zu bieten, die sie dazu bringen, für mehr zurückzukommen.

2. Verkaufe deine eigenen Dienstleistungen. Ob Kleinstädter Zahnarzt, hochpreisiger Online-Rechtsberater, Immobilienmakler, Tutor, Landschaftsgärtner, Bed & Breakfast-Besitzer, Automechaniker, Caterer, Fitnesstrainer oder alles dazwischen können Sie davon profitieren, Ihren Service online zu verkaufen. Es ist einfach, mit dem Verkauf eines Online-Dienstes zu beginnen, aber Ihr Umsatzpotenzial ist in den meisten Fällen begrenzt. Denn im Gegensatz zu jemandem, der ein physisches Produkt verkauft, das bei Bedarf gespeichert und versandt werden kann, können Sie nur so viele Services bereitstellen, wie es Ihre Zeit erlaubt.

Wenn Sie einen Service verkaufen, verkaufen Sie im Wesentlichen eine Beziehung mit sich selbst. Und das erfordert, dass Sie mehr Zeit und Mühe darauf verwenden, Ihre Glaubwürdigkeit zu stärken und Beziehungen zu Ihren Besuchern aufzubauen, als dies normalerweise auf einer Website erforderlich ist, die ein physisches Produkt verkauft. Sie müssen nicht nur die Vorteile des Dienstes, den Sie anbieten, ermitteln, sondern auch den Wert von Sie festlegen, um diesen Dienst bereitzustellen.

3. Drop-Ship-Produkte. Wenn Sie Produkte ohne Probleme verkaufen möchten, indem Sie Ihr Inventar verfolgen, Lagerflächen einrichten und eine verwirrende Versand- / Empfangsinfrastruktur aufrechterhalten, ist Drop-Shipping die richtige Wahl für Sie.Drop-Shipping ermöglicht es Ihnen, qualitativ hochwertige Markenprodukte auf Ihrer Website für einen hohen Gewinn zu verkaufen, während der Drop-Shipper sich um die Erfüllung der Bestellung kümmert. Sie lagern die Lagerbestände, verpacken die Bestellungen und versenden sie an Ihre Kunden.

4. Empfehlen Sie Affiliate-Produkte. Das Empfehlen von Affiliate-Produkten schafft eine "risikofreie" Partnerschaft, mit der Sie die Produkte oder Dienstleistungen eines anderen Unternehmens auf Ihrer Website bewerben können, um einen Prozentsatz ihres Umsatzes zu verdienen. Als einer der "Affiliates" oder Werbepartner des Unternehmens erhalten Sie jedes Mal eine Provision, wenn jemand, den Sie auf seine Website verweisen, einen Kauf tätigt. Um ihre Produkte zu bewerben, können Sie auf Ihrer Website ein Banner veröffentlichen, das auf die Website des Affiliate-Programms verweist, oder Sie können einen Artikel über das Unternehmen und seine Produkte in Ihrem Newsletter veröffentlichen.

5. Werbefläche verkaufen Sobald Ihre Website viele zielgerichtete Zugriffe oder eine große, zielgerichtete Opt-in-Liste enthält, können Sie möglicherweise Werbung verkaufen. Werbetreibende sind bereit, Anzeigen zu kaufen, wenn sie in großen Teilen ihres Zielmarktes geschaltet werden. Heutzutage sind die Werbeeinnahmen jedoch viel geringer als früher, daher empfehle ich nicht, dass Sie planen, dies zu Ihrer einzigen Einnahmequelle zu machen. Der Verkauf von Werbeflächen kann ein großer zusätzlicher Gewinnstrompreis sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie Ihr Geschäft alleine über Wasser halten.

6. Erstellen Sie ein Joint Venture mit gleichgesinnten Unternehmen. Bei Joint Ventures geht es um verbundene Unternehmen, die sich zusammenschließen und Fähigkeiten, Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen kombinieren, um neue Einkommens- und Gewinnströme zu schaffen. Eine gute Möglichkeit, durch Joint Ventures zu profitieren, besteht darin, Produkte oder Dienstleistungen zu suchen, von denen Ihre Besucher profitieren würden, und sich dann an die Unternehmen zu wenden, die diese Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Fragen Sie sie, ob Sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auf Ihrer Website für einen Teil der Gewinne empfehlen können. Die meisten Unternehmen werden dieser Vereinbarung gerne zustimmen, denn für sie besteht kein Risiko, da sie nur zahlen, wenn Sie einen zahlenden Kunden beauftragen.

7. Starten Sie ein Partnerprogramm. Mit Ihrem eigenen Affiliate-Programm können Sie eine Armee von Personen (Ihre Affiliates) rekrutieren, die Ihr Produkt auf ihrer Website für einen Prozentsatz eines Verkaufs empfehlen, auf den sie verweisen. Sie haben die Macht, Ihr Einkommen exponentiell zu steigern, wenn mehr und mehr Partner sich anmelden und Sie Ihren bestehenden Partnern weiterhin beibringen, wie sie ihre Provisionsschecks (und Ihr Einkommen) erhöhen können.

Es ist eine der mächtigsten Formen der Online-Werbung, die ich kenne. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Gewinne zu steigern, während Sie Ihr Geschäft klein halten, da Sie nicht ausgehen und Geld für Verkäufer und Werbung ausgeben müssen. Ihre Affiliates machen die Werbung für Sie, und Sie bezahlen sie nur, wenn sie einen Verkauf tätigen.

1. Erstellen einer Site

  • So benennen Sie Ihr Unternehmen
  • Sichern eines Domänennamens
  • Erstellen einer inhaltsreifen Website
  • A-Z mit rechtlichen Problemen
  • Eine Site für Ihren Service Biz

2. Drive Traffic

  • Erforschen von E-Commerce
  • 7 Gewinnmöglichkeiten Online
  • Zahlungsoptionen
  • 3 Möglichkeiten zur Steigerung des Online-Umsatzes

3.Verkaufen Produkte & Dienstleistungen

  • 7 Todsünden des Online-Marketings
  • Neue Wege zum Online-Markt
  • Besucher auf Ihre Seite locken
  • 21 Wege Ihre Website zu promoten
  • Ihr Biz mit eBooks promoten
  • Marketing Ihr Home-Based Biz

Profit-Streams bei der Arbeit

Es gibt keinen Grund, warum Sie mehrere dieser unterschiedlichen Einkommensmöglichkeiten nicht in Ihr Geschäftsmodell integrieren können. Der Schlüssel liegt darin, sich auf einen zu konzentrieren, den Gewinn daraus zu maximieren und dann zum nächsten überzugehen.

Natürlich sollte diese Wahl unter Berücksichtigung Ihres Budgets getroffen werden. Wenn Sie, wie die meisten Kleinunternehmen, ein begrenztes Budget haben, sollten Sie sich auf Umsatzströme (wie den Verkauf von Produkten oder die Empfehlung von Affiliate-Produkten) konzentrieren, die schnell zu Ergebnissen führen. Ein guter Ausgangspunkt für Sie könnte sein:

Das Verkaufsmodell

Wenn die meisten Leute darüber nachdenken, ein kleines Unternehmen online zu nehmen, gehen sie direkt zum Verkaufsmodell. Das liegt daran, dass es ziemlich einfach ist und Ihre Einnahmequelle offensichtlich ist. Sie arbeiten als Online-Händler, und jedes Mal, wenn Sie einen Verkauf tätigen, verdienen Sie einen Gewinn. Je mehr Umsatz Sie machen, desto größer werden Ihre Gewinne.

Aber das wirklich Großartige am Verkaufsmodell ist, dass Sie, sobald Sie Ihren Haupteinnahmestrom erreicht haben, jeden anderen Profitstrom hinzufügen können, den ich oben erwähnt habe, um Ihr Einkommen zu diversifizieren und Ihre Profite zu explodieren! Nehmen wir an, Sie betreiben ein kleines Unternehmen, das Gartengeräte herstellt. Wenn Sie Ihre Verkaufsseite einrichten, können Sie Ihr eigenes Produkt (Gartenwerkzeuge) verkaufen und dabei die größte Gewinnspanne erzielen. Dies sollte Ihre Haupteinnahmequelle sein, also stellen Sie sicher, dass Sie sich zuerst darauf konzentrieren.

Sie könnten auch einen Service verkaufen, der Ihre Produkte ergänzt oder Ihre Kunden vor oder nach der Verwendung Ihres Produkts benötigen. Beispielsweise könnte Ihre Verkaufsstelle für Gartengeräte Landschaftsgärtnerische Beratungen mit professionellen Landschaftsgärtnern anbieten. Als Nächstes können Sie Produkte finden, die für verfügbar sind und das Schiff enthalten, die Ihr Hauptprodukt ergänzen. Vielleicht benötigen Ihre neuen Gartenwerkzeugbesitzer andere Gegenstände für ihren Garten. Finden Sie einen Drop Shipper, der Vogelfutterspender oder Gartenhandschuhe anbietet, und arrangieren Sie, diese Produkte auf Ihrer Website zum Verkauf anzubieten.

Warum nicht Affiliate-Produkte empfehlen, die Ihre Kunden interessieren? Sie könnten eine "Gartenressourcen" -Seite auf Ihrer Website einrichten und diese verwenden, um Affiliate-Produkte im Zusammenhang mit Gartenarbeit, wie Bücher oder Zeitschriften über Gartenarbeit, Saatgutpakete, Blumenzwiebeln, Blumentöpfe oder einfach alles, was andere Gärtner interessieren, zu bewerben (Denken Sie jedoch daran, dass Sie sich darauf konzentrieren, diese Seite nicht zu einem allgemeinen Flohmarkt zu machen, sonst werden Sie Traffic verlieren.)

Versuchen Sie Werbefläche an Werbetreibende zu verkaufen, die an Ihrer Werbung interessiert sind Zielmarkt. Eine Website, die beispielsweise Regenbekleidung verkauft, könnte an Gärtnerwerbung interessiert sein, da sie viel Zeit im Freien verbringen. Eine andere Möglichkeit wäre, mit anderen Unternehmen ein Joint Venture zu gründen. Vielleicht kennst du einen großartigen Landschaftsgärtner, der nie in Betracht gezogen hat, seinen Service online anzubieten.Sie könnten ein Arrangement einrichten, bei dem Sie einen Teil des Gewinns aus allen Verkäufen verdienen, die Sie ihm schicken. Dann schreiben Sie eine kurze E-Mail-Promotion über seinen Service und senden Sie es an alle Ihre Kunden, die in seiner Gegend leben.

Schließlich starten Sie ein Partnerprogramm , um Ihre Website zu bewerben. Du könntest alles tun, was du verkaufst ... aber warum würdest du? Denken Sie darüber nach - Sie erhöhen Ihre Sichtbarkeit, wenn Ihre Affiliates beginnen, Ihre Website bekannt zu machen, Sie gewinnen Glaubwürdigkeit bei den Kunden Ihrer Affiliates und Sie machen einfach mehr Verkäufe! Und das ist in einer Verkaufsmodell-Website das ultimative Ziel.

Das Click & Mortar-Modell

Im Click & Mortel-Modell kombinieren Sie Ihr Offline-Geschäft mit einer Online-Präsenz, um die Präsenz zu erhöhen und Ihren Markt zu erweitern. Was Sie mit Ihrer Website tun, hängt von der Art des Offline-Geschäfts ab, das Sie bereits eingerichtet haben. Ihr Online-Unternehmen kann von einer Website, die hauptsächlich als Marketing-Tool für Ihr Offline-Geschäft fungiert, bis hin zu einem vollständig e-Commerce-fähigen elektronischen Geschäft sein. Hier sind einige der Gewinnströme, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihr bestehendes kleines Unternehmen online nehmen:

Wenn Ihr Offline-Geschäft den Verkauf von Produkten beinhaltet, sollten Sie den Online-Verkauf in Betracht ziehen. Ihre zwei Kanäle (online und offline) können Ressourcen teilen, einschließlich Marketing-Dollars, Fulfillment-Systemen und Inventar. Durch Hinzufügen des Online-Kanals können Sie Ihren geografischen und Produktmarkt erweitern und gleichzeitig Ihr Geschäft klein halten.

Wenn Sie einen Offline-Service verkaufen, denken Sie darüber nach, wie Sie Ihren Service online bewerben können. Dies kann effektiv sein, egal welchen Service Sie anbieten. Ob Sie ein Immobilienmakler, ein Arzt, ein Zahnarzt, ein Anwalt, ein Landschaftsgärtner oder ein Friseur sind, können Sie Ihre Website verwenden, um Ihren Service zu verkaufen. Sie können beispielsweise Termine über Ihre Website annehmen oder eine Online-Werbekampagne erstellen, die Besucher an Ihren physischen Standort weiterleitet.

Sie könnten Werbefläche an andere lokale Unternehmen verkaufen. Nehmen wir an, Sie sind ein Immobilienmakler. Sie könnten Werbeflächen an eine Reinigungsfirma verkaufen, da Menschen daran interessiert sein könnten, ihre Häuser vor dem Einzug professionell reinigen zu lassen.

Sie könnten ein Joint Venture mit anderen lokalen Unternehmen gründen. Für Ihr Immobiliengeschäft könnten Sie ein Paket "Willkommen in der Nachbarschaft" erstellen, das mit nützlichen Informationen und Gutscheinen für lokale Unternehmen gefüllt ist, darunter eine Pizzeria, eine Videothek, einen Klempner, einen Elektriker und einen Schönheitssalon. Dann machen Sie Joint-Venture-Vereinbarungen mit all diesen Unternehmen, so dass Sie jedes Mal profitieren, wenn einer Ihrer Gutscheine verwendet wird. Bieten Sie dieses Paket sowohl online als auch offline an, um Ihre Gewinne zu steigern.

Und wie immer schlage ich vor, dass Sie

ein Partnerprogramm starten. Denken Sie darüber nach - Ihre Partner könnten Besucher auf Ihre Website senden, auf der Sie für Ihren Offline-Dienst werben. Oder Sie können Ihren Affiliates eine druckbare Coupon-Kampagne bereitstellen, die sie verwenden können, um Personen an Ihren physischen Standort zu senden. Denken Sie daran, dass beide Geschäftsmodelle am effektivsten sind, wenn Sie Gewinnströme kombinieren, um den Umsatz zu maximieren. Wenn Sie beispielsweise mit Ihrer Verkaufsmodell-Website zusammenarbeiten möchten, um Ihre Gewinnströme zu diversifizieren, können Sie Ihr eigenes Produkt verkaufen und Affiliate- oder Joint-Venture-Produkte empfehlen, die Ihre Zielgruppe ansprechen und Ihr Angebot ergänzen. Sie könnten Drop-Shipping-Optionen untersuchen, um Ihre Produktlinie noch weiter zu diversifizieren. Dann können Sie einen Service erstellen, den Ihre Produktbenutzer benötigen, und ihnen in einer Folge-E-Mail-Aktion ein Angebot senden. Außerdem können Sie an all diesen Fronten mehr Umsatz machen, indem Sie eine Armee von Affiliates gewinnen, die für Sie verkaufen.

Diversifikation gibt Ihnen alle Möglichkeiten, wenn es um Back-End- und Follow-Up-Angebote geht. Und denken Sie daran, wenn Sie großartige Angebote haben, werden die Kunden, die von Ihnen gekauft haben, wahrscheinlich wieder bei Ihnen kaufen.

Internet-Marketing-Experte Corey Rudl hat Popularität gewonnen, weil das, was er lehrt, sind


nicht theoretische Ansätze für Online-Marketing, sondern echte Beispiele, was funktioniert, wenn es darum geht, ein erfolgreiches Geschäft im Internet zu haben. Er ist auch der Autor der Bestseller-Anleitung, Insider Secrets zu Marketing Your Business im Internet. Für kostenlose Tipps und Ressourcen, kontaktieren Sie bitte @ Marketingtips Fragen. com. 1. Erstellen einer Site

So benennen Sie Ihr Unternehmen
  • Sichern eines Domänennamens
  • Erstellen einer inhaltsreifen Website
  • A-Z mit rechtlichen Problemen
  • Eine Site für Ihren Service Biz
  • 2. Drive Traffic
Erforschen von E-Commerce
  • 7 Gewinnmöglichkeiten Online
  • Zahlungsoptionen
  • 3 Möglichkeiten zur Steigerung des Online-Umsatzes
  • 3. Verkaufen Produkte & Dienstleistungen
7 Todsünden des Online-Marketings
  • Neue Wege zum Online-Markt
  • Besucher auf Ihre Seite locken
  • 21 Wege Ihre Website zu promoten
  • Ihr Biz mit eBooks promoten
  • Marketing Ihr Home-Based Biz