Finanzen

8 Möglichkeiten, Ihre Sichtbarkeit zu verbessern

Diese Geschichte erscheint in der Mai-Ausgabe von . Abonnieren »

Haben Sie ehrgeizige Wachstumspläne für Ihr Unternehmen, aber ein begrenztes Marketingbudget? Sie müssen Ihre Ziele nicht gefährden. Es gibt viele großartige, preisgünstige Taktiken, die Ihr Geschäft auf die Überholspur bringen - auch wenn Sie keine tiefen Taschen haben. Hier finden Sie eine Liste mit acht bewährten Marketing-Tools und -Taktiken, die speziell für den Budget-bewussten Einsatz entwickelt wurden.

1. Kundenprämien: Da es bis zu fünf Mal mehr kosten kann, einen neuen Kunden zu gewinnen als einen alten, sind Kundenprämienprogramme eine kostengünstigere Alternative zum Akquisitions-Marketing. Erstellen und fördern Sie aktiv ein Treueprogramm, das bei der Einschreibung belohnt wird und dann abgestufte Anreize für Ihre besten Kunden bietet. Damit Kunden immer wieder kommen, bieten Sie Sachprämien und nicht Geschenke von anderen Anbietern.

2. E-Mail-Adresse: E-Mail ist ein kostengünstiger Weg mit hoher Rentabilität, um die Kundenbeziehungen zu verbessern und den Umsatz zu steigern. E-Mail-Kampagnen können zu einem Bruchteil der Kosten anderer Taktiken durchgeführt werden und können in Wochen statt in Monaten ausgeführt werden. Der Schlüssel ist, zweimal monatlich eine E-Mail zu senden, aber nur an eine interne Liste von Mitgliedern, die zugestimmt haben, E-Mails von Ihnen zu erhalten. Halten Sie den Inhalt extrem relevant und Sie werden sehen, dass die Antwortraten steigen.

3. Lokale bezahlte Suche: Die überwiegende Mehrheit der amerikanischen Käufer recherchiert online, bevor sie einen Kauf tätigt. Sie wissen bereits, was sie kaufen wollen - sie suchen nur nach dem richtigen Ort, um es zu kaufen. Google und Yahoo! bieten unter anderem Dienste für lokale Werbetreibende und Yahoo! Das Local Sponsored Search Programm bietet eine Locator-Seite, die den Traffic zu Ihrem Shop leitet, auch wenn Sie keine eigene Website haben. Besuchen Sie // Smallbusiness. Yahoo. Klicken Sie auf "Market Your Business Online", um mehr zu erfahren.

4. Heirats-Mail: Versucht man, in bestimmten Marktbereichen Verbraucher-Haushalte zu erreichen? Ihre eigene Direct-Mail-Kampagne könnte ein kleines Vermögen kosten. Verwenden Sie stattdessen "E-Mail" - senden Sie Ihre Anzeige oder Ihren Gutschein in einem gemeinsamen Mailing mit anderen Werbetreibenden. Ein führender Anbieter ist Valpak, der jährlich mehr als 20 Milliarden Anzeigen entwirft, druckt und verschickt und damit eine kostengünstige Alternative zur eigenständigen Direktwerbung darstellt.

5. Medienarbeit: Do-it-yourself-PR ist eine kostengünstigere Alternative zur Werbung, erfordert aber Know-how und Zeit. Die besten Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie Ihre Storys auf die Bedürfnisse der einzelnen Medien auf Ihrer Liste zuschneiden. Dann sende einen Freigabebescheid oder einen Brief, und folge telefonisch. Diese ersten Kontakte sollten den Grundstein für die laufenden Beziehungen zu wichtigen Pressevertretern legen.

6. Grass Roots Advocacy: Mundpropaganda ist oft die begehrteste Form des Marketings.Um Leute zum Reden zu bringen, führe einen Wettbewerb aus, inszeniere ein Event oder stelle eine Gruppe von "Beeinflussern" zusammen. Der Schöpfer einer Reihe von Büchern und Produkten für jugendliche Mädchen zum Beispiel hat seine Website genutzt, um mehrere hundert Mädchen einzuschreiben, die als Berater für alles dienen, von Buchfiguren bis zu Plots. Die Mitglieder erhalten als erste Informationen über neue Produkte. Sie können darauf wetten, dass diese Influencer ihre Insider-Nachrichten mit Freunden teilen.

7. Marketingpartnerschaften: Wenn das Geld knapp ist, lohnt es sich oft, mit einem anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, das die gleiche Zielgruppe anspricht. Sie können Marketing-Partnerschaften mit Unternehmen eingehen, die ergänzende Dienstleistungen anbieten, Ihre Interessentenliste zusammenfassen oder Werbekosten teilen. Ein Küchengerätehändler könnte beispielsweise mit einem Umgestaltungsunternehmen zusammenarbeiten, um beispielsweise Full-Service-Upgrades für Küchen zu vermarkten, oder benachbarte Technologieunternehmen könnten ihre Region gemeinsam als Technologiekorridor bewerben.

8. Kinowerbung: Über 27.000 Filmbildschirme schalten Werbung. Screenvision Direct arbeitet mit lokalen Werbetreibenden zusammen, um Werbefolien zu produzieren, die während der Pre-Show-Unterhaltung laufen. Und mit Preisen von nur 25 US-Dollar pro Woche pro Bildschirm bezahlen Sie nur 1.000 US-Dollar pro Monat, um fast jeden zu erreichen, der einen Film in Ihrem 10-Bildschirm-Multiplex in Ihrer Nähe sieht.