Finanzen

üBer Gesicht

Diese Geschichte erscheint in der August 2007 Ausgabe von . Abonnieren »

Vor Jahren, als Steve Jobs John Scully von Pepsi rekrutierte, fragte Jobs ihn," Willst du die Welt verändern oder Zuckerwasser an Kinder verkaufen? " Scully ging zu Apple und - fast sofort - feuerte Jobs. Apples Vermögen ging unter Scully unter. Heute ist Jobs wieder an der Spitze, und Apple verändert wieder einmal die Welt.

Es gibt ein Sprichwort, dass du die Lektion wiederholen wirst, wenn du nicht aus deinen Fehlern lernst. Obwohl ich den Fehler von Jobs studiert habe, habe ich die Lektion nicht gelernt und habe meine eigene Scully eingestellt. Auch er war beeindruckt von meiner Vision, die Welt zu verändern. Und wie Mr. Sugar Water, einmal eingestellt, bat unser neuer Leiter die drei Gründer meines Unternehmens, das Gelände zu verlassen. Innerhalb eines Jahres waren die Verkäufe bei The Rich Dad Company stark zurückgegangen. Es wurden keine neuen Produkte eingeführt. Die Kosten explodierten, als er "Senior Management" einstellte - alles mit hohen Gehältern. Das neue Führungsteam hat fast jede Kommunikation mit den alten Mitarbeitern eingestellt. Eine Kultur gegen uns begann.

Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, war, als meine besten und loyalsten Mitarbeiter zu gehen begannen. Als ich unseren neuen Führer über die Abgänge befragte, zeigte er mir eine Liste der nächsten Gruppe alter Mitarbeiter, die er unter Druck setzen wollte. Meine Partner und ich stimmten zu: Es war Zeit für eine Veränderung.

Ich habe den gleichen Fehler mehrmals in meinem Geschäftsleben gemacht: Ich habe gedacht, dass jemand, der eine Handelsschule besucht oder aus einem großen Unternehmen gekommen ist, die Fähigkeit und das Wissen besaß, ein.

Das erinnert mich an die uralte Frage: "Sind sie geboren oder sind sie gemacht?" Ich kenne die Antwort immer noch nicht. Aber was ich weiß ist, dass, wenn Sie Ihr Geschäft wachsen wollen, Sie vorsichtig sein müssen, wen Sie hereinbringen, um das Wachsen zu machen. s und Mitarbeiter sind sehr unterschiedliche Leute. Jobs ist wirklich ein Erfolgsmodell - und ein Modell, dem praktisch jeder folgen kann.

Heute, fast zwei Jahre nach dem Abgang unseres kurzlebigen Führers, ist The Rich Dad Company wieder an der Spitze. Wir haben neue strategische Allianzen, darunter eine mit Donald Trump, und eine Show auf PBS, sowie eine neue Show und eine Rich-Dad-Franchise-Chance in den Startphasen. Der Umsatz ist in allen Produktlinien um fast 20 Prozent gestiegen, die Ausgaben sind rückläufig. Am wichtigsten ist, dass die Moral wieder hoch ist. Arbeiter sind glücklich. Warum? Weil wir uns auf das Wesentliche konzentriert haben: denen zu dienen, die durch finanzielle Bildung lernen wollen.

Robert Kiyosaki , Autor der Rich-Dad-Buchreihe, ist ein Investor und Pädagoge, dessen Perspektiven die Art und Weise verändert haben, wie Menschen über Geld und Investitionen denken.