Finanzen

Action Mode

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe Oktober 2006 von Startups . Subscribe »

Was: Sport- und Performance-Bekleidung für den über 40-jährigen Markt

Wer: Dave Goos, Mary Miller und Eric Miller von Blue Hair Action Wear

Wo: Cross Lake, Minnesota

Wann: Gestartet im Jahr 2005

Als ob die Gründer von Blue Hair Action Wear nicht genug mit ihrem Online-Startup und separaten Vollzeitjobs beschäftigt wären, Eric Miller, Mary Miller und Dave "Quadzilla" Goos schaffen es, aktiv zu bleiben, Triathlon zu spielen, in Sportligen zu spielen und im Fitnessstudio zu trainieren.

Ihre aktiven Lebensstile haben die Idee angeregt, www. blueharactionwear. com, eine Einzelhandels-Website, die Sportbekleidung für Sportler über 40 verkauft.

Die Kleidung des Unternehmens, die Goos mit Hilfe der Millers entwickelt, ist hip, funktional und komfortabel. Sie werden keine der hautengen, schnittigen Designelemente finden, nach denen Jugendliche und junge Erwachsene suchen, aber Sie werden viel Stil finden. Vor der Einführung von Blue Hair im Januar 2005 sagte Mary, 41, dass es der Bekleidungsindustrie an Unternehmen mangelt, die Sportbekleidung für ihre Zielgruppe tragen: "Wir sind unsere Kunden: Wir sind alle in den Vierzigern und wir sind immer noch aktiv", sagt sie. Die Baby-Boomer [bilden] einen riesigen Markt. Sie sind aktiver, und das war vor 50 Jahren nicht der Fall. "

Baby-Boomer sind nicht nur aktiver, sondern haben auch eine angemessene Menge an verfügbarem Einkommen, fügt Eric, 45, hinzu. "Die Altersgruppe, auf die wir abzielen, wird weiter wachsen Die Leute fahren fort [länger zu leben] ", sagt er." Der ganze Markt wird explodieren, also würden wir gerne in diese Nische kommen, wenn sie wächst. "

Im Gegenzug wächst Blue Hair selbst. Im Jahr 2005 gründete das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem Magazin GeezerJock , um die Bekleidungslinie der Publikation zu produzieren und zu verkaufen. Es arbeitet auch mit der Universität von Kalifornien zusammen, um Geld für den Frauensport zu sammeln. Die Partnerschaften von Blue Hair, die es beiden Parteien erlauben, sowohl Kosten als auch Gewinne zu teilen, haben es dem Unternehmen ermöglicht, ohne Marketing- oder Werbeausgaben zu florieren. Links auf Partnerwebsites, Logos auf Blue Hair-Kleidung und Präsenz bei Sportveranstaltungen sind alles Mittel, um das Engagement von Unternehmen zu erhöhen, erklärt Goos, 45. Blue Hair, das 2006 mehr als 100 000 US-Dollar Umsatz plant, verfolgt weitere Partnerschaften und startet ein Print-Katalog rechtzeitig für die Ferienzeit 2006.