Finanzen

Wie sollte ich, nachdem ich die Umsatzzahlen zum Jahresende betrachtet habe, Boni für meine Mitarbeiter festlegen?

Ich denke, Ihre Frage ist nicht, wie Sie bestimmen, wie viel jede Person als Bonus erhält, sondern wie viel der Bonus "Pot" sein sollte, den Sie letztendlich basierend auf den erzielten Erfolgen Ihres Individuums verteilen

Ziele, regelmäßige Arbeitsleistung, Anwesenheit, Dienstzeit und / oder was auch immer andere Faktoren, die Sie einbeziehen möchten und die Beiträge, die Sie belohnen möchten.

Wenn Sie beabsichtigen, diskretionäre Boni auszugeben, sollten Sie zu Beginn der Steuerperiode für das, was Sie sich leisten können, wie für andere Kompensationsfaktoren: Gehälter, Überstunden und Leistungen, budgetieren.

Die meisten Unternehmen basieren auf dem Betrag, der für Bonuszahlungen auf die Rentabilität vorgesehen ist. Tatsächlich bezeichnen viele Unternehmen ihr Bonusprogramm als "Gewinnbeteiligung". Wenn das Unternehmen keinen Gewinn erzielt, werden keine Prämien gewährt. Wenn das Unternehmen einen Gewinn erzielt, geht ein Prozentsatz des Gewinns in den Bonus "Topf" in einer organisierten, vorherbestimmten Art und Weise angewendet werden, um die Menschen zu belohnen, die am erfolgreichsten waren und in der vorhergehenden Periode profitabel waren.

In Start-up- und schnellen Wachstumssituationen kann es unrentable Perioden geben und die Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en In einer solchen Situation muss der Finanzvorstand einen Bonuspool als Prozentsatz der direkten Gesamtvergütung berechnen, die der Unternehmen kann es sich leisten, auszuzahlen und finanziell gesund zu bleiben.