Finanzen

Allein hinter dem Schreibtisch

Diese Geschichte erscheint in der Aprilausgabe 1997 von Startups . Subscribe »

Im Jahr 1987 erlebte Sue Hurlbut den schlimmsten Albtraum eines jeden Angestellten eines Unternehmens, als sie plötzlich und traumatisch von einer Baufirma in Portland, Oregon, gefeuert wurde, die sie zu einem Multistate-Unternehmen aufgebaut hatte. Sie erinnert sich: "Ich begann im Einstiegs-Kundendienst und stieg in die Ränge auf, um Vice President of Operations zu werden. Ich war auch im Board of Directors des Unternehmens und hatte ein solches Maß an Vertrauen mit dem Unternehmenspräsidenten, das er mir gestattete House-Sit, als er in den Urlaub fuhr. "

Aber plötzlich sagt Hurlbut, das Leben, wie sie wusste, war vorbei, als ihr Vorgesetzter entschied, eine falsche Anschuldigung eines anderen Angestellten zu glauben. Verwüstet schrie Hurlbut zwei Tage lang. Aber nur zwei Wochen später wurde ihr eigenes Unternehmen, Organisation Plus, in Clackamas, Oregon, zufällig geboren. Sie arbeitete für einen Temp-Service, als ein potenzieller erster Kunde sie ansprach, um ein Buchhaltungssystem einzurichten. In ihrer früheren Position hatte Hurlbut regelmäßig manuelle Buchführung abgeschlossen und Computersysteme installiert. Bevor sie es wusste, hatte sie eine neue Karriere als professionelle Büroorganisatorin begonnen, die darauf spezialisiert war, Unternehmen dabei zu helfen, den Übergang von manueller zu computergestützter Buchhaltung zu schaffen, sowie andere organisatorische Dienstleistungen wie das Erstellen von Ablagesystemen, die Entwicklung von Mitarbeiterhandbüchern und Papierfluss organisieren.

Obwohl die erforderlichen Aufgaben mit ihren Erfahrungen in der Vergangenheit perfekt übereinstimmten, war das Betreiben eines Home-Based-Geschäfts zunächst nicht möglich. "Ich hatte mich immer als jemanden betrachtet, der am besten alleine arbeitete" Sie erinnert sich: "Also dachte ich, ein Home-Office wäre perfekt für mich. Es war ein Schock, als ich merkte, dass ich nach ein paar Wochen nicht mehr mit anderen zusammen arbeiten konnte." In der Unternehmenszentrale war es ihr überdrüssig geworden, Stimmen zu hören, die ständig ihren Namen riefen. "Ich wusste, dass die Stimmen die Anforderungen an meine Zeit und Energie darstellten."

Hurlbut konnte nicht alle Aspekte der konventionellen Büroumgebung, die sie vermisste, nicht glauben. Sie fühlte die Abwesenheit von allen, von Hausmeistern, um ihr Büro zu reinigen, zu Kollegen, mit denen sie gemeinsame Beschwerden teilen konnte. Sie vermisste es sogar, Leckereien mitzubringen, die sie mit ihren Kollegen teilen konnte! "Ich lebe alleine, aber liebe es zu kochen und zu backen. Ich bringe Backwaren mit, oder koche ein Mittag- oder Abendessen und nehme alle Reste zur Arbeit." Ich musste aufhören zu kochen, weil es niemanden gab, mit dem ich es teilen konnte. "

Hurlbut fand sich oft aus ihrem Büro zurück, um mit Nachbarn zu plaudern." Ich machte immer Verträge mit mir, um die Arbeit bis zum Abend zu verschieben, damit ich genießen konnte ein Film, spazieren gehen oder Besorgungen machen. " Sie sah sich endlich der Tatsache gegenüber, dass sie Aufgaben abbrach, weil sie sich nach der Gesellschaft anderer sehnte.Sie sagt: "Niemand hatte mir jemals gesagt, dass die Anpassung an die Arbeit von zu Hause aus hart, gruselig und einsam sein könnte. Ich dachte, dass sich niemand so gefühlt hat als ich - dass alle anderen effektiv mit dieser Situation umgehen mussten." Heute, neun Jahre später, ist Hurlbut glücklich mit zwei Homebased-Unternehmen erfolgreich. Hurlbut und andere Homebasierte Geschäftsinhaber und Experten sind sich einig, dass der Wechsel in die flexiblen Stunden und die einsame Umgebung eines Home-Based Business eine bewusste Anpassung erfordert und von einer fortgeschrittenen Planung profitieren kann. Folgende Vorschläge werden angeboten, um den Übergang von der traditionellen Büroarbeit zu einem homebasierten Schiff reibungsloser und weniger störend zu gestalten:

1. Wechseln Sie in einen proaktiven Modus der Interaktion mit anderen. Hurlbut begann, mit ihrer Isolation fertig zu werden, als sie einen wichtigen Unterschied zwischen Firmen- und Heimbusiness entdeckte: "Wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten, verbringen Sie die meiste Zeit in einem reaktiven Modus und reagieren auf die Handlungsaufforderungen anderer Leute", sagte sie sagt: "In einem Geschäft mit Eigenheimen sind Sie plötzlich in einem proaktiven Modus, in dem nichts geschieht, wenn Sie nichts unternehmen. Es ist eine ganz andere Mentalität."

Als Hurlbut begann, mehr Kunden zu suchen und zu gewinnen, ebbte er ab Es gab mehr Leute, mit denen sie interagieren konnte. "Die Leute gründen gewöhnlich Unternehmen, weil sie gut darin sind, etwas zu machen oder zu tun. Ich war gut im Papierkram, habe Budgets entworfen und Geschäftspläne erstellt. Aber vorher war ich total passiv und reaktiv proaktiv in meinen persönlichen und geschäftlichen Beziehungen. " Die Gründung von Organisation Plus hat das alles verändert, sagt Hurlbut stolz. "Die Gründung eines Eigenheims veranlasste mich dazu, proaktiv zu werden, um mich durch Sprechen und Werbung zu fördern - ein Risiko, das ich sonst nie eingegangen wäre. Eigenwerbung hat mich davon abgelenkt, einsam zu sein und Angst davor, allein und stark zu sein. "

Nancy Heubeck, Präsidentin der Business Clinic in Denver, einem Unternehmen, das anderen bei der Gründung neuer Unternehmen behilflich ist - insbesondere bei Heimbasierten - empfiehlt, sich eine" Erfolgsstrategie "zu geben Überwindung von Hindernissen, die durch deine eigenen Eigenarten verursacht werden. "Weil ich Networking und Cocktailpartys absolut hasse", sagt sie, "würde ich 20 Visitenkarten in die linke Tasche meiner Jacke stecken. Meine Regel war, dass ich nichts essen konnte die Party, bis ich 10 von ihnen anderen Leuten gab. Ich konnte die Party nicht verlassen, bis ich alle meine Karten losgeworden bin und mindestens 20 von Leuten in meinem Zielmarkt zurückbekommen habe. "

2. Konzentrieren Sie sich auf Ergebnisse, um Ihren neuen, einsamen Arbeitsstil und flexible Arbeitszeiten zu bewältigen. Wenn Sie an einen 8-zu-5-Terminplan gewöhnt sind, erfordert der Wechsel zu einem flexiblen Zeitplan Selbstdisziplin, um Ihre frühere Professionalität und Produktivität zu verdoppeln, sagt Heubeck. Sie erklärt, dass das Gefühl, frei von den zeitlichen Zwängen des Büroalltags und der notwendigen Arbeitskollegeninteraktionen zu sein, manchmal Gefühle von Isolation ausdrückt, wenn man merkt, dass es keine Kollegen mehr im selben Gebäude gibt, mit denen man seine Gedanken teilen kann.Heubeck ist der Ansicht, dass die Umstellung von einem stündlichen, auf Mitarbeiter beruhenden Ausblick auf einen ergebnisorientierten Ansatz Ihnen helfen kann, mit Ihrem neuen Geschäftsstil umzugehen.

"Messen Sie Ihre Arbeit nicht bis zum Einpflegen", sagt Heubeck. "Setzen Sie sich Ziele und bewerten Sie Ihren Erfolg anhand der Ergebnisse, die Sie erhalten. Zum Beispiel, wenn am Freitag vier Projekte fällig sind und Sie fertig sind Sie alle können am Montagabend den Rest der Woche frei nehmen. " Denken Sie daran, ein spannender Vorteil eines Home-Based-Geschäft ist, dass Sie nicht die vorgeschriebenen Stunden, Totzeit und lange Wartezeiten des typischen Büroalltags duplizieren müssen. Sie können mehr erledigen und haben mehr Zeit für sich.

3. Erstellen Sie einen Geschäftsplan, um den Verlust von Office-Support zu bewältigen. Die meisten herkömmlichen Büroangestellten wissen nicht, wie viel Unterstützung eine Büroumgebung wirklich bietet, sagen Heubeck und Hurlbut. Wenn niemand da ist, um Ihre Umschläge zu kaufen, Ihren Computer zu reparieren oder Ihr Telefon zu beantworten, fühlen Sie sich vielleicht beraubt. "Erkennen Sie sich - Ihre eigene Persönlichkeit - und erstellen Sie einen Büroplan, bevor Sie Ihr Geschäft beginnen, das ersetzt jene Aspekte der herkömmlichen Bürodienstleistungen, die Sie in einem Heimgeschäft nicht mehr haben ", rät Heubeck.

Rudy Lewis, Präsident der National Association for Homebased Businesses in Owings Mills, Maryland, schlägt vor, dass selbständige Unternehmer die Möglichkeit der Nutzung von Büroräumen in Betracht ziehen sollten, wenn sie feststellen, dass sie noch Sekretariats- oder andere Geschäftsdienstleistungen benötigen Basis.

4. Sie sollten sich einer Mentor-Gruppe oder einem anderen Support-Netzwerk anschließen. Im ganzen Land schließen sich selbständig gemanagte Geschäftsinhaber vermehrt Mentorengruppen an. Denver's Dixie Darr, die vor zehn Jahren eine Karriere in der Hochschulbildung hinterließ, um ihren Newsletter für "Corporate Geflüchtete" namens "The Accidental" zu veröffentlichen, schlägt vor, dass Homebased eine Gruppe von anderen Homebased Business People oder andere auf dem gleichen professionellen Gebiet kontaktieren möchten "Aufgrund Ihrer gemeinsamen Interessen", sagt sie, "wird die Gruppe Hindernisse, mit denen Sie zu tun haben, verstehen und in der Lage sein, eine ähnliche Perspektive für ähnliche berufliche und persönliche Situationen zu bieten."

Heubeck stimmt zu Peer-Mentor-Gruppe, um Kriegsgeschichten und wichtige Probleme und Bedenken zu teilen, ermöglicht es Ihnen, Feedback zu erhalten, während Sie das Bedürfnis nach Sozialisation, das wir alle haben, erfüllen. "

5. Im Internet surfen. Während Computer oft als isolierend empfunden werden, können Sie Ihren Computer verwenden, um sich über Online-Internetdienste mit anderen zu verbinden. Darr hat im CompuServes Work-At-Home-Forum Nachrichten geposted und mit anderen Homebases geplaudert und ist seitdem auf viele Online-Benutzergruppen im Zusammenhang mit Homebased-Business aufmerksam geworden. "Online-Dienste bringen dich aus dem eigenen Kopf heraus Du musst dein Zuhause verlassen, um mitzumachen ", sagt sie." Außerdem kannst du so viel oder so wenig Zeit wie du willst verbringen. "

6. Machen Sie ein Firmenpicknick. Nur weil Sie nicht für ein Unternehmen arbeiten, bedeutet das nicht, dass Sie die Vorteile des Unternehmens nicht genießen können.Wenn Sie alleine arbeiten, gibt es bei einem Firmenpicknick niemanden, der sich für ein Softball-Team oder ein dreibeiniges Rennen entscheidet. Aber Sie können Ihre eigene Form des "Firmenpicknicks" haben, indem Sie sich sozial mit anderen treffen, die ebenfalls zu Hause sind, möglicherweise in Berufen, die Ihren ähnlich sind. "Es ist wichtig, mit Menschen zusammen zu sein, mit denen Sie welche haben Geschichte, und wer kennt und mag Sie. Es ist eines der besten Gegenmittel für die Einsamkeit ", sagt Lionel Fisher, der Leben und Arbeiten ausgiebig studiert und ist der Autor von Ein Leitfaden für die Arbeit glücklich, produktiv und erfolgreich von zu Hause aus (Prentice-Hall, $ 10, 95, 800-922-0579).

Vor sechs Jahren gründete Lonnie Bradley aus Salt Lake City, eine in London ansässige Drehbuchautorin und Reisebüro-Lehrerin, eine Gruppe von Autoren, die sich der Prämisse widmeten, dass Schriftsteller zu viel Zeit allein verbringen. Die Mitglieder, die von Autoren der Kinderliteratur über Newsletter-Autoren bis hin zu technischen Autoren reichen, treffen sich monatlich und interagieren als Freunde. Sie werden über das Schreiben diskutieren, aber genauso oft über ihre Kinder oder ihre Hobbys. "Auch wenn wir Schriftsteller sind, diskutieren wir während all unserer unterhaltsamen und entspannten Treffen normalerweise alle kreativen Künste", sagt Bradley Gesang, Geschichtenerzählen, Drama und Philosophie Obwohl wir selten die technischen Details unserer Arbeit diskutieren, gehe ich immer inspiriert davon. "

7. Gib dir einen Bonus. Alle für diese Kolumne befragten Experten stimmen zu, dass es ohne die typischen Bürozeiten und -strukturen nicht immer einfach ist, zu erkennen, wie viel Sie leisten. Vergiss nicht, dich selbst zu belohnen und dein wichtigstes Geschäftsgut - dich selbst - gut zu behandeln. "Hoffentlich hatte ich meinen letzten" richtigen "Job", sagt Larry Borowsky, der für drei Mitarbeiter in einer alternativen Zeitung in Denver arbeitete Jahre vor der Gründung von Text Therapy, einem homebasierten Verlagswesen, zu dessen Kunden auch Universitätsdruckereien und historische Gesellschaften zählen. Borowsky erkennt, wie wichtig es ist, einen Tapetenwechsel zu suchen, und genießt jede Woche viele Gelegenheiten, sein Haus zu verlassen, um Aktivitäten zu machen, die nichts mit Arbeit zu tun haben. Er liest sogar von zu Hause weg, nimmt ein Buch mit und geht für ein paar Stunden literarischer Erholung in ein Café. Er geht immer ins Kino, statt Videos zu Hause zu mieten. Im Sommer wird er sehr aktiv im Fahrradfahren und Basketball, und während des Schuljahres betreut er die Schüler einmal pro Woche in ihrer Schule. "Weil ich zu Hause arbeite", lacht er, "wenn ich frei habe, dann nicht Ich möchte nicht nach Hause kommen und mich auf meine Wohnzimmercouch setzen, wie meine Freunde, die in traditionellen Büros arbeiten. "


Carolyn Campbell, seit 20 Jahren ein Home-Office, hat mehr als 200 Zeitschriftenartikel geschrieben.

Coming Up

Vierte jährliche nationale Geschäftskonferenz

4.-6. Mai 1997

Hyatt Regency Hotel

Beaver Creek, Colorado

Informationen zu Eintritt oder Ausstellung erhalten Sie unter (303) 863 -9506, oder E-Mail ndana @ csn. net

Wert lesen

"The Idea Activator" Kartendeck.

Erhältlich über die

American Creativity Association,

P.O. Box 2029, Wilmington,

DE 19899, ​​(302) 239-7673.

Reach Out

Entwerfen Sie Ihren Geschäftsplan, um die Interaktion mit anderen zu berücksichtigen. Dixie Darr bietet mehrere Vorschläge für die Planung der Interaktion mit anderen während der Arbeit und persönlichen Stunden.

1. Planen Sie ein Frühstück, Mittag- oder Abendessen oder essen Sie mindestens einmal pro Woche mit Freunden zusammen.

2. Nehmen Sie einen Kurs in Bezug auf Ihr Unternehmen, wie Buchhaltung oder grundlegende Informatik.

3. Nehmen Sie an Konferenzen und Messen teil, um potenzielle Kunden und andere Personen in Ihrem Geschäftsbereich zu treffen. "Das hilft Ihnen, herauszufinden, was in der Welt vor sich geht", sagt Darr.

4. Veröffentlichen Sie einen Werbe-Newsletter über Ihr Unternehmen. "Mein Newsletter informierte potenzielle Kunden, erregte ihre Aufmerksamkeit und brachte sie dazu, mich anzurufen", sagt Darr. "Sie erinnert auch frühere Kunden an mein Geschäft, und sie rufen auch oft an fördert zusätzliche Interaktion mit anderen. "

5. Geben Sie eine oder mehrere Vorträge zu einem Thema, das mit Ihrem Geschäftsfeld zu tun hat. "Speaking hilft Ihnen, Leute zu treffen, die sich für Ihr Fachgebiet interessieren", sagt Darr. "Es ist ein gutes Marketing-Tool und es ist eine Möglichkeit, neue Informationen zu finden."

6. Gelegentlich verfolgen Sie ein gemeinsames Projekt mit einem anderen Eigentümer von Eigenheimen. "Indem Sie an einem gelegentlichen Gemeinschaftsprojekt arbeiten", sagt Darr, "können Sie auch eine Gegenseitigkeitsvereinbarung entwickeln, in der Sie Aufträge, die Sie zu beschäftigt sind, einem Kollegen in derselben Abteilung übertragen können Geschäft, und sie können auch Gelegenheitsklienten zu Ihnen verweisen. "

Kontakt-Quellen

Die Geschäftsklinik Inc., 1911 S. Pearl St., 1. Fl. , Denver, CO 80210, (800) 470-7780.

Lionel Fisher , 31307 I St., Ocean Park, WA 98640, (360) 665-4673.

Lonnie Bradley , 4375 South 2490 East, Holladay, UT 84124.

Organisation Plus , P. O. Box 1703, Clackamas, OR 97015, (503) 659-3773.

The Accidental , 3421 Alcott Street, Denver, CO 80211, (303) 433-0345.