Technologie

Die Kosten des gefundenen Geldes

Diese Geschichte erscheint in der Mai-Ausgabe von . Subscribe »

Einige Geschäftsinhaber können sich einen unkastierten Verkäuferscheck oder eine nicht eingelöste Geschenkkarte als gefundenes Geld ansehen, aber das Ignorieren von Gesetzen über verlassenes Eigentum - auch als Schacherklärung bezeichnet - könnte teuer werden.

Eherholung ist ein allgemeines Gesetz, das in allen 50 Staaten, dem District of Columbia, Puerto Rico und den US Virgin Islands, sowie in Quebec, British Columbia und Alberta in Kanada praktiziert wird und das nicht beanspruchte Eigentum in den Bundesstaat die zuletzt bekannte Adresse des Eigentümers nach einer bestimmten Zeit.

Der Nationale Verband der nicht genützten Immobilienverwalter (NAUPA) sagt, dass Staatskämmerer und andere Agenturen derzeit 32 $ halten. 9 Milliarden in nicht beanspruchtem Eigentum. Und laut Brooke Spotswoat, einem Anwalt in Mathews, Virginia, der sich mit dem Schuldenerlass beschäftigt, führen staatliche Finanzbehörden mehr Audits durch, um brachliegende Immobilien in Firmenbüchern zu sammeln. "Während sie hauptsächlich große Unternehmen anvisieren, hat jedes Unternehmen mehr als 100 000 Dollar Umsatz sollten aufgepasst werden ", sagt sie.

Zahlungen werden dem Staat nach einer definierten "Ruhezeit", die typischerweise drei Jahre beträgt, übergeben, sagt Robert Metzger, Mitgründer von Recap Inc., einer Beratungsfirma in Margate, Florida. , das hilft Unternehmen bei der Einhaltung von Scheidungsgesetzen. Allerdings warnt er Unternehmen, staatliche Gesetze zu überprüfen, da sie variieren. Die Anzahl der auslösbaren Objekte variiert ebenfalls je nach Bundesstaat und reicht von nicht abgewickelten Lohn- und Spesenabrechnungen über ungenutzte Kundenguthaben, Geschenkkarten oder Rückerstattungen bis hin zu nicht eingelösten Verkäuferschecks. Wenn diese Vermögenswerte nicht an den staatlichen Verwahrer übergeben werden, kann dies hohe Strafen und Strafen für Unternehmen bedeuten. Gesetze schreiben häufig vor, dass der Inhaber des nicht beanspruchten Grundstücks in gutem Glauben versucht, es innerhalb der Ruhezeit zurückzugeben und die zuletzt bekannte Adresse des Eigentümers zurückzugeben.

Der einfachste Weg, Compliance einzuhalten, besteht darin, die Bücher des Unternehmens regelmäßig auszubalancieren und Aufzeichnungen über nicht eingelöste Schecks oder nicht abgerufene Gutschriften von Jahr zu Jahr zu führen, sagt Spotswood. Suchen Sie dann nach der Sperrzeit Ihres Staates in Ihrem Staat die Eschattierungsstelle und überweisen Sie noch ausstehende Zahlungen oder aufgegebene Immobilien. NAUPA enthält eine interaktive Seite mit Links zu den Meldestellen der einzelnen Staaten (nicht abgerufene .org / reporting /). Es ist auch eine gute Idee, diese Websites einmal im Jahr zu überprüfen, da sich Richtlinien ändern können.

Kleinere Unternehmen haben möglicherweise keine großen Mengen an veräußerbarem Vermögen, aber Metzger sagt, dass dies kein guter Grund ist, die Einhaltung der Verpflegungsgesetze zu vermeiden.

"Es ist eine ziemlich einfache Praxis für kleine Unternehmen." Die Übergabe von veräschbarem Eigentum an den Staat entbindet auch Ihr Unternehmen von der Verantwortung, es zu verrechnen. Das ist ein Vorteil und es vermeidet jegliche Strafe wegen Nichteinhaltung."