Finanzen

Get It Together

Diese Geschichte erscheint in der August 1999 Ausgabe von . Abonnieren »

Was ist momentan eines der am schnellsten wachsenden Web-Phänomene? Portale, Portale und mehr Portale. Wir sprechen nicht über Massenpublikum, Verbraucherportale wie Yahoo! , Excite, Snap und Lycos, wohlgemerkt. Nein, diese neuen Portale sind einzigartige Kombinationen von Firmen-Intranets und Extranets gemischt mit relevanten Daten aus dem Web. Sie sind zu 100 Prozent geschäftsorientiert und so individuell und eng fokussiert, dass die meisten Web-Surfer sie nie sehen werden - Portale, die nur Mitarbeitern eines bestimmten Unternehmens dienen, Beziehungen zwischen Lieferanten und ihren Kunden aufbauen oder neue, informative Sammelpunkte bieten Interessengruppen und Handelspartner.

Wie Yahoo! Diese so genannten Enterprise Information Portals bieten personalisierte Startpunkte - die ersten Webseiten, die Sie nach dem Öffnen Ihres Browsers sehen - und verknüpfen Links mit unternehmensinternen Informationen mit Links zu ausgewählten Inhalten im viel öffentlicheren Web. So kann beispielsweise jeder Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens seine eigene Portalseite einrichten, um tägliche Branchennews, Links zu den Websites der Wettbewerber sowie eine Liste der neuesten Verkaufsberichte und anderer wichtiger Unternehmensdokumente - und möglicherweise auch weniger - bereitzustellen in der Ecke der Seite eine Momentaufnahme seines persönlichen Aktienportfolios und die neuesten Wetter- und Sportnachrichten.

Sie können auch ständig aktualisierte Portale für Kunden erstellen. Auf ihnen können Sie neue Produkte, Sonderangebote, Nachrichten über Ihren Markt und sogar den Status von bestimmten Aufträgen hervorheben.

Mit diesen personalisierten Funktionen versuchen diese Portale das gleiche Problem zu lösen, das Portale schon immer attackiert haben: Infoglut überwinden und die Aufmerksamkeit der Leute gewinnen. Mit so vielen Datenbanken und eigenen internen Websites, einem stetigen Strom neuer Berichte und anderer Dokumente und jetzt mit dem gewaltigen, ungezähmten Web haben Unternehmen einen dringenden Bedarf an einer Möglichkeit zum automatischen Sammeln, Filtern und Präsentieren von Informationen entdeckt auf eine persönliche und freundliche Art und Weise. (Weitere Informationen zur Informationsüberladung finden Sie unter "Bytes".)

Um zu helfen, kommen zahlreiche Unternehmen mit Portal-Building-Tools auf den Markt. Epicentric (//www.ipicentric.com) und Plumtree Software (//www.plumtree.com) bieten zum Beispiel Software-Frameworks, die die Erfassung von Informationen innerhalb des Unternehmens und aus dem Internet erleichtern. Bereitstellen von Zugriff auf interne Anwendungen und Präsentieren auf persönlich angepassten Webseiten.

Selbst Ein-Personen-Unternehmen profitieren von dieser Technologie. Portera Systems hat ein Portal entwickelt, an das sich Road-Warrior-Profis für nur 90 US-Dollar pro Monat wenden können. Jeden Tag durchforstet Portera das Web nach den neuesten Nachrichten über die Kunden und Konkurrenten seiner Kunden, verwaltet personalisierte Kalender und andere administrative Systeme und lässt sie sogar Computerdokumente an Kinko senden.Im Laufe der Zeit plant Portera, wie viele andere Portalanbieter, mehr Dienste zur Verfügung zu stellen.

Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie Portale überall sehen. Der Cyberspace ist anscheinend ein Ort mit fast so vielen Einfahrten wie Menschen, die durch die Gegend streifen.


John W. Verity berichtet und bearbeitet für 10 Jahre bei Electronic News, Datamation und Business Week . Seit 1997 arbeitet er freiberuflich in seiner Heimat Brooklyn, New York.

Eye Candy

Hinzufügen von Visualisierungen zu Ihren Telefonkonferenzen

Sie fühlen sich durch die fehlende visuelle Kommunikation in Ihren Telefonkonferenzen mit Mitarbeitern, Partnern oder Kunden gestört? VStream (//www.vstream.com) erleichtert das Hinzufügen von Diashows zu Standard-Audio-Telefonkonferenzen.

Konferenzteilnehmer rufen die Konferenzbrücke von VStream auf und richten ihre Browser dann auf eine bestimmte Webadresse. Wenn der Konferenzleiter spricht, kann er Folien senden, die mit Microsoft PowerPoint vorbereitet wurden.

VStream kann auch Telefonkonferenzen - Audio und Folien - für die Wiedergabe über das Internet aufzeichnen. Um sie anzuzeigen, benötigen Sie lediglich einen Browser und Real Player Streaming Media Software von Real Networks (//www.realnetworks.com). Die Preise von VStream (ungefähr $ 0, 27 pro Minute) sind ungefähr 30 Prozent niedriger als bei herkömmlichen Telekonferenzanbietern.