Technologie

Verwenden von Online-Videos zur Vermarktung Ihres Unternehmens

Diese Geschichte erscheint in der Februar 2011 Ausgabe von . Abonnieren »

Eine Welle von konvergierenden Trends wird das kommerzielle Video für immer verändern.

Erstens gibt es Technologie: Die Verbreitung von High-Speed-Internet-Zugang und dramatisch verbesserte Streaming-Technologie. Dann gibt es Angebot und Nachfrage (und mehr Technologie): die kostengünstige und immer bessere Qualität von Videoaufzeichnungsgeräten.

Und dann ist da noch der unbändige Social-Media-Schub: Der Anstieg von YouTube und anderen Online-Video-Distributionsdiensten treibt die Nachfrage nach Geschäftsvideos aller Couleur.

Das Ergebnis ist eine effektive und kostengünstige Marketingmöglichkeit für Ihr Unternehmen.

Die Markt- und Technologiekräfte haben die Produktions- und Vertriebskosten selbst für die kleinsten Unternehmen deutlich gesenkt. Die Zeiten teurer Trainingsvideos und großformatiger Werbespots sind längst vorbei, sagt Jeff Watts, Besitzer des Videoproduktionshauses Watts Communications in Waukesha, Wisconsin. Stattdessen wollen Unternehmen ihre Videos schnell und günstig haben.

Lichter, Kamera - keine AktionDas Potenzial für kostspielige Fehlschläge ist reichlich vorhanden, wenn Sie eine Videoproduktionsfirma für Ihr Projekt einstellen. Hier finden Sie unsere Tipps, wie Sie Ihr Videobudget optimal nutzen können.

Nach einer Rolle fragen: Unternehmen sollten schreiend von jeder Produktionsfirma weglaufen, die keine Beispielrolle für Videos hat.

Vergewissern Sie sich, dass das Video für Sie geeignet ist: Denken Sie daran, dass das Video nur eine Komponente einer umfassenden Kommunikationsstrategie darstellt.

Suchen Sie nach einer Firma, die Ihr Geschäft verstehen will: Video soll Ihrer Kommunikationsstrategie dienen - nicht umgekehrt.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe und Ihr Ziel: Legen Sie diese Richtlinien fest, bevor Sie mit der Arbeit an einem Projekt beginnen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Ziele erreichen und Geld sparen.

Mach es gleich beim ersten Mal: ​​ Unzählige Unternehmen verschwenden Geld und Zeit mit der Produktion von Videos im eigenen Haus, um dann für eine zweite Produktionsrunde an die Profis zu gehen.

Bearbeiten Sie eine Verbindung: Ihr Video muss möglicherweise von mehreren Personen in der Lebensmittelkette intern genehmigt werden. Vereinfachen Sie den Vorgang, indem Sie eine einzige Verbindung zwischen Ihrem Unternehmen und der Produktionsfirma benennen.

Vergiss nicht die Unterhaltung: Wenn YouTube und Funny or Die uns etwas beigebracht haben, werden nur die unterhaltsamsten Videos viral.

"Früher, als wir ein Firmenvideo anboten, würden sie all ihre Eier für diese Präsentation in einen Korb legen - diesen einen großen Budget-Artikel", sagt Watts. "Wir würden ihn auf VHS-Kassette bringen und eine Dafür gibt es einen schönen Fall und wir schicken es überall in die Vereinigten Staaten als ihre "elektronische Broschüre". Jetzt mit dem Internet und all diesen anderen Möglichkeiten der Werbung, ist das große teure Corporate Video nicht an der Spitze der Liste."

Social Media hat die Nachfrage der Kunden nach kostenintensiven, margenstarken Produktionen reduziert - aber auch die Qualität der Unternehmenskunden beeinflusst.

" Einer von Die Herausforderungen, mit denen wir in dieser Branche konfrontiert sind, nenne ich die YouTube-Vervielfältigung von Videos ", sagt Brent Altomore, Inhaber von Groovy Like a Movie, einer Produktionsfirma in San Diego." Die Menschen fühlen sich mit "gut genug" sehr wohl Das ist ein direktes Ergebnis davon, wie viel Video wir online anschauen, das aber nicht von guter Qualität ist. "

Altomore, ein 10-jähriger Veteran der Videoproduktionsindustrie, sagt diese Zufriedenheit mit" gut genug ", zusammen mit der großen Bandbreite von qualitativ hochwertigen Aufnahmegeräten, die auf dem Verbrauchermarkt erhältlich sind, haben den Wettbewerb verschärft.

"Die Eintrittsbarrieren sind so gering, dass alles, was man braucht, eine Kreditkarte ist und man sich Produktionsfirma nennen kann", sagt er Um den neuen Marktanforderungen gerecht zu werden, haben Altomore, Watts und ihre Konkurrenten ihre Strategien angepasst: Matt Krzycki , Gründer von GoodSide Studio in Seattle, schießt mit kleineren Crews und nutzt einen effizienteren Produktionsprozess, der seinem Studio hilft, mitten zwischen den zwei extremsten Typen von Videoproduktionsfirmen, die heute operieren, zu sitzen.

"Auf der einen Seite haben wir" Gigantor Studio and Production ", die immer denken, dass größer ist besser und sind wirklich nicht für die kleineren Crews, kleinere Budgets und einfachere Arbeitsabläufe, die die neue Technologie ermöglicht", sagt Krzycki. Und dann hast du diesen Typen, den ich "Craigslist Kid" nenne, der denkt, dass das Video jetzt frei ist. Er ist oft ein Hobby- oder Enthusiast und kann manchmal einen guten Job machen, oder er nutzt dein Projekt, um herauszufinden, dass er es wirklich nicht tut. Ich mag es, Videos zu machen. "

Konzentrieren Sie sich bei der Auswahl Ihrer Produktionsfirma auf die zwei größten Unterscheidungsmerkmale: technische Kompetenz und Geschäftssinn. Große Kameraausrüstung ist heutzutage für billige verfügbar, aber Watts behauptet, dass Sie Wissen über Beleuchtung und Zusammensetzung von der Ablage nicht kaufen können.

"Eine Sache, die dich von allen anderen auf der Straße trennen kann, ist die Erfahrung, die du beim Beleuchten, Richten und Bewegen deiner Kamerabewegung hast", sagt Watts. "Eines ändert sich nicht, wenn du kommst bis dahin und das ist die Kunst des Handwerks. "

Noch wichtiger ist, sagt Altomore, versteht den ganzen Punkt der Entwicklung eines Videos." Das schwierigste an meinem Job ist nicht die schönen Bilder zu machen ", sagt er. "Was schwierig ist, ist, die Kommunikationsziele der Kunden zu verstehen, zu verstehen, wer ihre Zielgruppe ist, zu verstehen, was die Ziele sind und sicherzustellen, dass die hübschen Bilder diese Ziele erreichen."

Altomore warnt Unternehmen vor dem möglichen Endprodukt wenn sie sich dafür entscheiden, ein College-Kind mit viel Kreativität, aber begrenzter Geschäftserfahrung einzustellen.

"Sie verstehen das nicht immer, weil etwas eine kreative Idee ist, bedeutet nicht, dass es eine gute Idee ist, das Problem zu lösen, das der Klient versucht zu lösen", sagt er. "Und am Ende, sie möglicherweise nicht die Reife oder Erfahrung zu sagen, 'Wow, das wäre wirklich schön oder interessant oder lustig zu tun, aber es ist nicht wirklich von Vorteil für den Kunden.'"