Finanzen

Werde ich für die Zahlung einer jetzt unterschätzten Steuerzahlung bestraft?

Zuerst einmal, herzlichen Glückwunsch zu einem tollen Jahr in dieser schwierigen Wirtschaft! Heute höre ich selten so gute Nachrichten über ein Geschäft.

In Bezug auf Ihre Frage ist es sehr schwierig, GENAU zu beurteilen, welche Steuerstornierung die begrenzte Menge an Informationen erhalten wird. Im Allgemeinen wird Ihre Strafe jedoch anhand folgender Faktoren bewertet:

1. Der Betrag, den Sie unterbezahlt haben

2. Der Zeitpunkt, zu dem Ihre Zahlung für jeden Zeitraum fällig war und nicht bezahlt wurde

3. Eine Zinsgebühr (die etwa 4 bis 5 Prozent beträgt, wie vom IRS vierteljährlich veröffentlicht).

Grundsätzlich bedeutet dies, dass Ihnen eine Strafzahlung wegen nicht rechtzeitiger Zahlung berechnet wird. Bitte beachten Sie, dass ein "Aufholen" im vierten Quartal für die gesamte Unterzahlung die Strafen für Verspätungen im ersten, zweiten und / oder dritten Quartal nicht beseitigen würde.

Geschätzte Strafzahlungen werden für jedes der vier Quartale des Jahres veranschlagt. Wenn Sie also im vierten Quartal eine zusätzliche Zahlung leisten, um den Fehlbetrag in den vorherigen drei Quartalen auszugleichen, werden Sie weiterhin eine Strafe erhalten, da die ordnungsgemäße Zahlung für die ersten drei Quartale überfällig war.

Wenn Sie daran interessiert sind, warum Ihre geschätzten Zahlungen unter dem erforderlichen Betrag liegen, ist es wichtig, die IRS-Publikation 505 zu überprüfen. In der Veröffentlichung wird angegeben, dass Sie möglicherweise eine Strafe zahlen müssen, wenn die Summe Ihrer geschätzten Steuerzahlungen nicht mindestens gleich hoch ist von: 1.) 90 Prozent Ihrer Steuer 2009 oder 2.) 110 Prozent Ihrer 2008 Steuer, wenn Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen (AGI) größer als $ 150, 000 und 100 Prozent Ihrer 2008 Steuer ist, wenn Ihre AGI weniger als $ 150 ist, 000.

Es scheint, als ob Sie 100 Prozent Ihrer Steuer 2008 bezahlt haben, wenn Sie wahrscheinlich 110 Prozent bezahlt hätten. Dies mag der Grund für die Unterzahlung sein, aber aufgrund der begrenzten Menge an Informationen ist dies schwierig zu beurteilen. Beachten Sie auch, dass für Landwirte und Fischer besondere Regeln gelten, wenn Sie in diese Kategorie fallen.

Wenn Sie daran interessiert sind, die tatsächliche Strafe selbst zu berechnen, müssen Sie das IRS-Formular 2210 ausfüllen. Das IRS-Formular 2220 wird für die Berechnung der Strafe für Unternehmen verwendet.