Finanzen

Word To The Wise

Diese Geschichte erscheint in der Juni 1999 Ausgabe von . Subscribe »

Obwohl die Mehrheit der Amerikaner alphabetisiert ist, bedeutet das nicht, dass Analphabetismus kein Hindernis am Arbeitsplatz ist. Produktivität sinkt, Fehler explodieren, und viele Probleme können direkt auf Unzulänglichkeiten der Mitarbeiter mit dem geschriebenen Wort zurückgeführt werden. Eunice Askov, Professorin für Pädagogik an der Pennsylvania State University im University Park, entlarvt dieses Paradoxon: "Nur sehr wenige Menschen sind Analphabeten, wenn sie überhaupt nicht lesen oder schreiben können. Aber Millionen stehen vor ernsthaften Herausforderungen bei der Nachfrage nach Lesen und schreibe auf den Job. "

Wie viele Millionen? Mehr als 40 Millionen Amerikaner im Alter von 16 Jahren und älter haben laut dem US-Bildungsministerium nur rudimentäre Lese- und Schreibfähigkeiten. So qualifizieren sich viele auf Stufe 1 in einer fünfstufigen Bewertung von Lese- und Schreibfähigkeiten. Stufe 1 bedeutet, dass eine Person ihren Namen unterschreiben kann, aber keinen Nutzen daraus ziehen kann, eine Karte nicht zuverlässig lesen oder eine Sozialversicherungsanwendung nicht korrekt ausfüllen kann.

Diese Unzulänglichkeiten können zu großen Problemen bei der Arbeit führen. Eine Statistik des in Washington, DC ansässigen National Institute for Literacy legt den Befund in den Vordergrund: Mehr als 60 Prozent der Beschäftigten in der Warenwirtschaft haben Schwierigkeiten, Informationen aus einem Text auf eine bestimmte Aufgabe anzuwenden.

"Etwa 20 Prozent der Erwachsenen haben nicht die Fähigkeit, voll produktiv zu sein", bestätigt Virginia Watson, Direktorin des Michigan Adult Learning and Technology Centers in Mt. Angenehm. Watson erklärt, dass "funktioneller Analphabetismus" heute zwar nicht lesen oder überhaupt nicht mehr die Definition des Analphabetentums sei, doch "funktionaler Analphabetismus" bedeutet, dass eine Person nicht über die Fähigkeiten verfügt, die sie für ihre Arbeit benötigen.

Wie kann das in einer Nation sein, die die Pflichtschulbildung längst durchgesetzt hat? "Zumindest ein Teil dieses Problems ruht auf dem Bildungssystem", behauptet Watson. Ein weiterer Faktor ist der stetige Zustrom von Einwanderern aus Ländern der Dritten Welt, von denen einige nur wenig oder gar keine formale Bildung genossen haben.

Aber die wahrscheinlichste Ursache ist, dass sich die Jobs geändert haben, erklärt Askov: "Leute, die ihre Jobs adäquat hätten erledigen können", sagt sie, "haben jetzt Probleme, neue Anforderungen zu bewältigen."


Robert McGarvey schreibt über Geschäfte , Psychologie und Management-Themen für mehrere nationale Publikationen. Um ihn online mit Ihren Fragen oder Kommentaren zu erreichen, senden Sie eine E-Mail an rjmcgarvey @ mail. Mag. com

Ganze neue Welt

Unternehmensumstrukturierungen haben im sich wandelnden Geschäftsumfeld eine große Rolle gespielt. Selbst vor einem Jahrzehnt wurden die meisten Berichte zum Beispiel von Front-Supervisors bearbeitet. "Viele dieser Aufgaben wurden auf die Arbeiter heruntergeschoben. Sie müssen hoch entwickelte Technologie lesen, schreiben und verwenden, und sie tun es nicht." Ich habe die Grundlage dafür ", sagt Larry Mikulecky, Professor für Bildung an der Indiana University in Bloomington.

Weisen Sie untergeordneten Mitarbeitern diese Art von Aufgaben zu? Obwohl dies auf der Ebene der Arbeiter die Verantwortung überträgt, ist ein unerwartetes Nebenprodukt, dass die zunehmende Komplexität des Arbeitsplatzes die Lese- und Schreibkompetenz in den Mittelpunkt rückt, sagt Watson. Mehr Führungskräfte erkennen, dass Alphabetisierung zu einem Arbeitsplatzproblem geworden ist, das sich auf die Produktivität auswirkt , " er sagt.

Unternehmen entdecken heutzutage funktional Analphabeten. Während die Zahl der Analphabeten nicht gestiegen ist, stellen die Arbeitgeber in einer Wirtschaft mit niedrigen Arbeitslosenquoten häufig Arbeitskräfte ein, die sie vor einigen Jahren vielleicht ignoriert hatten. Darüber hinaus hat die Initiative des Bundes zur Förderung des Wohlergehens von Arbeit, die darauf abzielt, Sozialhilfeempfänger in bezahlte Arbeit zu bringen, mehr Arbeitgeber für das Thema Analphabetismus sensibilisiert, sagt John Doyle vom Institut für Beschäftigungspolitik in Washington, DC. Doyle zitiert Studien, die den Analphabetismus unter den Sozialhilfeempfängern auf über 38 Prozent ansteigen lassen. "Mehr Unternehmen werden diese Menschen in Zukunft beschäftigen", sagt er.

Erstaunlicherweise bemerken Sie vielleicht gar nicht, welche Mitarbeiter funktionale Analphabeten sind: "Es kann schwierig sein, [zu erkennen]", sagt Askov. "Die Menschen können das gut abdecken."

"Eine Menge Scham und Angst ist an den Analphabetismus gebunden ", sagt Marsha L. Tait, nationale Präsidentin der Literacy Volunteers of America Inc." Die Menschen haben Angst, wenn sie bekannt wird, sie werden ihren Job verlieren. "

Die beste Strategie, um den Analphabetismus der Angestellten zu entdecken, ist wachsam sein. Zeichen, auf die man achten sollte: Arbeiter, die ständig dem Lesen oder Schreiben auf der Arbeit ausweichen, oder solche, die eine Reihe von Gaunern machen, hätten sie nicht gemacht, wenn sie die Anweisungen gelesen hätten. Und vergiss nicht, dass das Problem unzureichende Fähigkeiten sind, überhaupt keine Fähigkeiten. Zu einem großen Teil ist dies ein Urteilsspruch: Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Mitarbeiter Probleme hat, haben Sie wahrscheinlich recht.

Get mit dem Programm

Sollten Sie einfach Wege finden, um Analphabetismus eines Angestellten zu umgehen? In den meisten Unternehmen ist das keine langfristige Lösung - zumindest nicht mit einer zunehmenden Komplexität der Arbeit auf allen Ebenen. Die klügere Lösung ist, den Arbeiter zu schulen: "Auf lange Sicht ist es billiger, als zu feuern und wieder einzustellen", sagt Joe O'Connor, Personalberater bei MHR Consultants in Chandler, Arizona. "Sie werden auch eine Belohnung in der Arbeiterschaft sehen Loyalität: Helfen Sie einem Mitarbeiter, lesen zu lernen, und dieser Mitarbeiter wird sich an Ihre Bemühungen erinnern. "

Programme zu finden, die Analphabeten helfen, ist normalerweise einfach, fügt O'Connor hinzu. Zum Beispiel hat Literacy Volunteers of America Inc. ein landesweites Netzwerk von Affiliates, die Einzelunterricht oder Kleingruppenunterricht für Analphabeten ohne Kosten für die Teilnehmer organisieren. Auch in vielen Gemeinden bieten abendliche Erwachsenenbildung Alphabetisierungskurse zu nominalen Gebühren an.

Obwohl es viele Programme gibt, die dem Analphabeten helfen, bedeutet das nicht, dass der Prozess einfach ist. Es ist eine beträchtliche Zeit erforderlich, um eine Heilung zu bewirken. "Um einen Grad-Level-Gewinn zu erzielen, sind schätzungsweise 100 Stunden Einzelunterricht erforderlich", sagt Mikulecky.Und viele Arbeiter müssen ein paar Klassenstufen erreichen - was bedeutet, dass sie 200 oder mehr Stunden studieren müssen.

Der Wille, dieses Programm zu Ende zu bringen, kann hart sein. "Aber der Arbeitgeber kann dazu beitragen, dass es gelingt", sagt O'Connor.

Wie? Ein Schlüssel ist es, dem Arbeitnehmer Anreize zu bieten. "[Arbeiter werden sich über ihren Analphabetismus beschämen]," sagt O'Connor. "Sie müssen dafür kämpfen, das zu überwinden, und Belohnungen werden es leichter machen." Eine bezahlte Auszeit für einen Kurs oder vielleicht auch nur einen Klaps auf die Schulter, sagt O'Connor, kann einem Angestellten, der darum kämpft, neue Fähigkeiten zu erlernen, viel bedeuten.

Wenn Sie einem Mitarbeiter helfen, seine Lese- und Schreibfähigkeiten zu verbessern, dann ist Sensibilität ein Muss. "Sprechen Sie niemals über den Analphabetismus eines Mitarbeiters mit einem seiner Mitarbeiter", sagt O'Connor. "Vertraulichkeit ist entscheidend. "

Ein dritter Schritt:" Schaffen Sie eine sichere Umgebung ", rät O'Connor." Sagen Sie dem Mitarbeiter, dass seine Arbeit sicher ist, und fügen Sie hinzu, dass dieser Mitarbeiter an einem Alphabetisierungsprogramm teilnehmen soll, weil Sie ihn schätzen Ich möchte diese Person darauf vorbereiten, noch höhere Ziele zu erreichen. "

Erkenne auch, dass du diese Schritte nicht nur einmal machst - du wirst diesen Arbeiter wahrscheinlich während der vielen Monate des Unterrichts, die er oder er hat, weiterhin beruhigen müssen Sie muss möglicherweise ein zufriedenstellendes Lese- und Schreibniveau erreichen. Das ist eine große Aufgabe von Ihrer Seite, aber wissen Sie, dass das, was der Angestellte tut, noch härter ist.

Die Auszahlungen, die einem Mitarbeiter bei der Alphabetisierung helfen, rechtfertigen die Investition der eigenen Bemühungen, verspricht Askov: "Die Fehlzeiten sinken, die Sterblichkeitsraten verbessern sich, die Produktivität steigt und die Moral der Mitarbeiter steigt", sagt sie.

Über die wirtschaftlichen Gründe hinaus: "Es fühlt sich gut an, einer Person beim Lesenlernen zu helfen", sagt O'Connor, der mehrere Jahre als freiwilliger Alphabetisierungslehrer gearbeitet hat. "Sie helfen einem Menschen, der Gesellschaft zu nützen und zu Ihrem Geschäft beizutragen Fazit: Deshalb erzähle ich den Kleinunternehmern immer, dass es sich um eine Investition handelt, die sie sehr schätzen werden. "

Nextstep

  • Literacy Volunteers of America Inc. kann Alphabetisierungskurse für die Teilnehmer organisieren. Für weitere Informationen rufen Sie (888) HELP-LVA oder besuchen Sie die Organisation online unter // www. Literatenvolunteers. org.

Doppelprüfung

Jacquelyn Lynn

Alle Referenzprüffirmen sind nicht gleich.

Verraten Ihnen professionelle Referenzprüfer alles, was Sie über zukünftige Mitarbeiter wissen müssen? Bevor Sie eine externe Firma behalten, sollten Sie selbst eine Überprüfung durchführen, sagt Peter LeVine, Präsident von Peter LeVine Associates Inc., einer professionellen Referenzprüfungsfirma mit Sitz in Framingham, Massachusetts. LeVine bietet diese Tipps zur Bewertung von Referenzprüffirmen an:

  • Fragen und Referenzen prüfen. Nur weil es überprüft, bedeutet das nicht, dass das Unternehmen auf dem Vormarsch ist.
  • Fragen Sie, was die Firma von ihren Konkurrenten unterscheidet.
  • Finden Sie heraus, wie es Informationen erhält . Werden nur Datenbanken, Kreditdateien, Gerichtsakten und Führerscheindateien überprüft? Führt sie auch persönliche Interviews durch?
  • Fragen Sie, wer die Forschung betreibt und welche Erfahrungen und Hintergründe sie haben. Wird die Arbeit von einem Angestellten oder einem Ermittler ausgeführt?
  • Erhalten Sie vollständige Transkripte von Interviews oder eine Zusammenfassung? Obwohl vollständige Abschriften mehr Zeit benötigen, um zu bewerten, glaubt LeVine, dass sie eine bessere Grundlage liefern, um Ihre Einstellungsentscheidung zu treffen.
  • Ist es aktuell in Sachen Beschäftigung? Stellen Sie sicher, dass der Prüfer aktuelle Fragen des Arbeitsrechts wie sexuelle Belästigung, Behinderungen und Gewalt am Arbeitsplatz in seine Forschung einbezieht.

Kontaktquellen

MHR Consultants, (602) 917-9866, // www. Mhr. Berater. com

Peter LeVine Associates Inc., (508) 370-4233, // www. levinereferenzcheck. com