Finanzen

Wäre es legal, Repliken in einem Einzelhandelsgeschäft zu verkaufen?

Wenn Sie etwas verkaufen, das auf dem Design oder der Ähnlichkeit eines anderen basiert oder von ihm erstellt wurde, stoßen Sie auf heikle rechtliche Probleme.

"Replik" ist oft der Code für "Fälschung", was sowohl Probleme des geistigen Eigentums als auch des Strafrechts aufwirft. Insbesondere sollten Sie eine Lizenz von der Quelle der Waren erhalten, die Sie autorisieren, die Replikate zu verkaufen.

Der Grund dafür ist, dass Sie bei der Erzielung Ihrer Verkäufe (und Ihrer Gewinne) mit dem bekannteren geistigen Eigentum, den Marken und Designs des anderen Unternehmens handeln. Es ist nicht fair für Sie, davon zu profitieren, ohne dem anderen Unternehmen etwas für seine harte Arbeit, seinen guten Willen und seine Investitionen in den Aufbau der Marke zu geben.

Wenn Sie Waren verkaufen, ohne irgendwie eine Erlaubnis zu bekommen, riskieren Sie, auf der falschen Seite einer Verletzungsklage zu stehen - und möglicherweise strafrechtlich verfolgt zu werden. Sie können entweder die Erlaubnis direkt erhalten oder mit jedem Großhändler, der Waren für Sie beschafft, bestätigen, dass er die Lizenz hat, die Waren von der Quelle zu verteilen.

Sprich auf jeden Fall mit einem Anwalt, der sich in diesem Bereich auskennt, um sicher zu gehen, dass du vorsichtig vorgehst.